Vor­be­rei­tung auf den Tag X

great​kan​toear​t​h​qua​ke​.comDer Tokio­ter Stadt­teil Nihon­ba­shi nach dem Erd­be­ben von 1923.

Vor 98 Jah­ren, am 1. Sep­tem­ber 1923, beb­te in Tokio und Yoko­ha­ma die Erde mit einer Magnitu­de von 7,9. Kurz danach bra­chen 130 Feu­er in der Haupt­stadt aus. Es folg­ten ver­hee­ren­de Feu­er­stür­me und fast 2000 Nach­be­ben. Am Ende for­der­te die Kata­stro­phe 120’000 Tote. Die Haupt­stadt war fast voll­stän­dig zer­stört, 1,38 Mil­lio­nen der 2,26 Mil­lio­nen Bewoh­ner waren auf einen Schlag ohne Blei­be. 7000 Fabri­ken, 121 Bank­ge­bäu­de, 162 Kran­ken­häu­ser und 117 Schul­ge­bäu­de wur­den dem Erd­be­ben gleich­ge­macht (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Sep­tem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Jener Tag hat sich tief in das natio­na­le Gedächt­nis ein­gra­viert. Basie­rend auf die­sem Ereig­nis wur­de 1960 der 1. Sep­tem­ber zum Tag der Kata­stro­phen­ver­hü­tung (jp. Bōsai no hi) erklärt. Dann wer­den im gan­zen Land Not­fall­übun­gen im gros­sen Stil durch­ge­führt. Infor­ma­ti­ons­kam­pa­gnen sor­gen dafür, dass das Bewusst­sein für die töd­li­chen Natur­ge­fah­ren nie in den Hin­ter­grund rückt. Seit 1982 ist der 1. Sep­tem­ber sogar Teil einer gan­zen Woche, in der sich der Insel­staat inten­siv der Kata­stro­phen­ver­hü­tung widmet. 

«Tokyo X Day»

Tokyo Dis­as­ter Pre­ven­ti­on Infor­ma­ti­onEine Sze­ne aus dem Kurz-Man­ga «Tokyo X Day»

Bei hohen 70 Pro­zent liegt heu­te die Wahr­schein­lich­keit, dass sich ein gros­ses Erd­be­ben in den nächs­ten 30 Jah­ren in Tokio ereig­nen wird. Die Drei­fach­ka­ta­stro­phe vom 11. März 2011 war ein Weck­ruf. Eine umfas­sen­de Web­site hält die Bewoh­ner über aktu­el­le Gefah­ren stets auf dem Lau­fen­den. Auch für die aus­län­di­schen Ein­woh­ner hat die Haupt­stadt ein eng­lisch­spra­chi­ges PDF-Hand­buch online gestellt, das auf 300 Sei­ten über die Gefah­ren und die Prä­ven­ti­on informiert. 

Zur die­ser Lek­tü­re gehört auch der Kurz-Man­ga «Tokyo X Day» von Kai­ji Kawa­gu­chi, der vor Augen füh­ren soll, dass sich der 1. Sep­tem­ber auch heu­te jeder­zeit wie­der­ho­len kann. 

Pro­duk­te für den Notfall

Nis­sin FoodsDas Not­fall-Koch­set von Nissin.

So ist es in Japan selbst­ver­ständ­lich, dass selbst bekann­te Mar­ken ganz eige­ne Pro­duk­te zur Kata­stro­phen­ver­hü­tung im Sor­ti­ment haben. Instant-Nudel-Her­stel­­ler Nis­sin Foods bie­tet unter ande­rem ein Not­fall-Koch­set an, mit dem man drei Tage ohne Strom und Was­ser aus­kom­men kann. Die Dienst­leis­tung bie­tet zudem einen auto­ma­ti­sier­ten Nach­schub an Instant-Gerich­ten an (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Auch die Life­style-Ket­te Muji bie­tet Not­fall-Sets in drei Grös­sen an, eines für die Tasche, eines für die Rei­se und eines, das man ele­gant im Bücher­ge­stell oder unter dem Büro­tisch ver­stau­en kann. Das Unter­neh­men ver­fügt sogar über eine gan­ze Kol­lek­ti­on an prak­ti­schen Pro­duk­ten für den Not­fall. Auf einer eige­nen Web­site wer­den die­se über­sicht­lich dar­ge­stellt, ergänzt mit schön gestal­te­ten Check-Lis­ten zum Herunterladen.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Yu-an
Maru
Shizuku
Bimi
Sake-Vortrag
Shinsen
G-S-Japan
Sato
Kokoro
Schuler Auktionen
Travel Book Shop
Kaguya Reisebüro
Kazu Three Cranes
Miss Miu
Takano City
Gustav Gehrig
Negishi Kitchen Republic
Kabuki
Aero Telegraph
Gustav Gerig: Weisse Miso Paste
asia-intensiv
Kaguya Class
Kabuki Dip Artikel
Negishi Delivery
shizuku-empfiehlt-2
Kabuki Artikel
Kalligrafie
cas-ostasien
Prime Travel
Depositphotos 1b
Depositphotos 2
Keto-Shop