Denk­mal­schutz in Tokio

Aktu­el­le Asi­en­spie­gel-Arti­kel im Audio-For­mat. Die­se Rei­he kann man auch auf Apple Pod­cast unter dem Namen «Japan­spie­gel» abon­nie­ren.

Taken­a­ka Cor­po­ra­ti­on / 田中克昌Das Hori-Buil­ding vor der Restaurierung.

Tokio wur­de im 20. Jahr­hun­dert zwei Mal zer­stört und zwei Mal wie­der­auf­ge­baut. Die­se Geschich­te der wie­der­hol­ten tief­grei­fen­den Ein­schnit­te haben Japans Kapi­ta­le zu einer zukunfts­ge­rich­te­ten Stadt gemacht. Dem Denk­mal­schutz schenkt man ent­spre­chend wenig Auf­merk­sam­keit. Und trotz­dem gibt es in Tokio Bau­wer­ke, die selbst die gröss­ten Kata­stro­phen und die Eupho­rie des wirt­schaft­li­chen Hoch­wachs­tums über­stan­den haben. Eines davon steht im geschäf­ti­gen Shimbashi-Viertel.

➔ zum Artikel

Okto­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 



Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN