Die Ein­rei­se nach Japan

Bis März 2020 war eine Rei­se nach Japan erdenk­lich ein­fach. Per­so­nen aus den deutsch­spra­chi­gen Län­dern durf­ten sogar ohne Visum ein­rei­sen. Sie erhiel­ten nach der Lan­dung eine 90-tägi­ge Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gung, die sogar ein­ma­lig um wei­te­re 90 Tage ver­län­gert wer­den konn­te. Durch die Coro­na-Kri­se gehört dies der Ver­gan­gen­heit an. Tou­ris­ten dür­fen seit April 2020 nicht mehr nach Japan. Hin­ge­gen haben aus­län­di­sche Aus­tausch­stu­den­ten, Expats und Geschäfts­rei­sen­de seit Novem­ber 2021 wie­der die Mög­lich­keit, nach Japan zu rei­sen, vor­aus­ge­setzt sie erhal­ten ein Visum von der japa­ni­schen Bot­schaft (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Der­weil dür­fen aus­län­di­sche Fami­li­en­mit­glie­der von japa­ni­schen Staats­an­ge­hö­ri­gen schon län­ger ein Visum beantragen. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Das Pro­ze­de­re ist in jedem Fall mit eini­gem Auf­wand ver­bun­den und soll­te gut geplant sein. Ein­zig japa­ni­sche Staats­an­ge­hö­ri­ge und Aus­län­der mit gül­ti­gem Auf­ent­halts­sta­tus kön­nen frei in den Insel­staat ein­rei­sen. Aber auch sie müs­sen sich an die Test- und Qua­ran­täne­pflicht und die wei­te­ren Auf­la­gen nach der Lan­dung halten. 

Japan reagiert auf Omikron

In einer visu­el­len Über­sicht habe ich die wich­tigs­ten Restrik­tio­nen für die Ein­rei­se nach Japan in Zei­ten von Coro­na zusam­men­ge­fasst. Dar­auf ist auch zu sehen, wie das Land bei einem Auf­tre­ten einer besorg­nis­er­re­gen­den Vari­an­te reagie­ren kann. So hat Japan kurz nach der Bekannt­ga­be der neu ent­deck­ten Coro­na­vi­rus-Vari­an­te Omi­kron die Mass­nah­men für 9 Län­der sofort ver­schärft. Per­so­nen, die aus die­sen Län­dern in Japan ankom­men, müs­sen ab sofort für 10 Tage in einem vom Staat zuge­wie­se­nen Hotel in Qua­ran­tä­ne. Es ist anzu­neh­men, dass die­se Mass­nah­men dem­nächst auch auf alle euro­päi­sche Län­der aus­ge­wei­tet wird, in denen die Vari­an­te fest­ge­stellt wurde. 

Fer­ner hat die Regie­rung heu­te beschlos­sen, die im Novem­ber ein­ge­führ­ten Locke­run­gen für Aus­tausch­stu­den­ten, Expats und Geschäfts­rei­sen­de wie­der rück­gän­gig zu machen. Damit beginnt eine neue Pha­se der Verschärfungen.

Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN