Die japa­ni­sche Reise-Etikette

Ruhig blei­ben bei Ver­an­stal­tun­gen, auf lau­te Kon­ver­sa­tio­nen ver­zich­ten, die Mas­ke beim Gespräch im Restau­rant anbe­hal­ten und auch in Aus­sen­be­rei­chen genü­gend Distanz wah­ren sind nur eini­ge Bei­spie­le für rich­ti­ges Rei­sen in Japan in Zei­ten von Coro­na. | Bil­der: Tou­ris­mus­be­hör­de Japan

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten übten sich die Japa­ner in Zurück­hal­tung. Vie­le ver­zich­te­ten auf gros­se Rei­sen, wie die Hotel­sta­tis­ti­ken unter­strei­chen (Asi­en­spie­gel berich­te­te), und beschränk­ten sich statt­des­sen auf Aus­flü­ge in nahe gele­ge­ne Regio­nen. Man kann jedoch davon aus­ge­hen, dass sich dies sehr bald ändern wird. Die Coro­na-Fall­zah­len sind seit Wochen kon­stant tief. Am Mon­tag wur­den gera­de noch 50 neue Fäl­le und 60 Covid-19-Inten­siv­pa­ti­en­ten gezählt. In 35 von 47 Prä­fek­tu­ren gab es kei­ne ein­zi­ge Neu­an­ste­ckung. Aus­ser­dem wird schon bald 80 Pro­zent der Bevöl­ke­rung gegen Covid-19 geimpft sein. 

Novem­ber 2021 – Täg­lich ein Stück Japan: Dass es die­sen unab­hän­gi­gen Blog noch gibt, ist ein­zig der akti­ven Unter­stüt­zung der Leser zu ver­dan­ken. Jeder Bei­trag ist wert­vol­ler als ein Like. 

Die Wie­der­auf­nah­me des Reisens

Spä­tes­tens wäh­rend der Jah­res­end- und Neu­jahrs­zeit, einer der gros­sen Fei­er­tags­pe­ri­oden, wird die Rei­se­ak­ti­vi­tät der Japa­ner wie­der stark zuneh­men. Aus­ser­dem plant die Regie­rung für Ende Janu­ar die Wie­der­auf­nah­me der staat­li­chen Rei­se­ver­güns­ti­gun­gen. Die­se soge­nann­te «Go To Travel»-Kampagne soll der lei­den­den Tou­ris­mus­bran­che zu einem Auf­schwung ver­hel­fen. Schon ein­mal ist die­se Kon­zept auf­ge­gan­gen. Zwi­schen Juli und Dezem­ber 2020 trug «Go To» zu einem Kon­sum von 1,46 Bil­lio­nen Yen bei. Im Dezem­ber 2020 muss­te die Kam­pa­gne auf­grund der stei­gen­den Fall­zah­len jedoch abrupt abge­bro­chen werden. 

Um ein wei­te­res Schei­tern zu ver­hin­dern, will die Regie­rung «Go To Tra­vel» unter ange­pass­ten Bedin­gun­gen wie­der­be­le­ben. So sol­len vor­aus­sicht­lich nur noch geimpf­te und nega­tiv getes­te­te Per­so­nen in den Genuss der Ver­güns­ti­gun­gen kom­men und das Rei­sen an Wochen­ta­gen geför­dert werden. 

Die Regeln für siche­res Reisen

Auch die Tou­ris­mus­be­hör­de berei­tet sich auf die­se Zeit der ver­mehr­ten Rei­se­ak­ti­vi­tät vor. In einer Kam­pa­gne macht sie auf die neue «Rei­se-Eti­ket­te» auf­merk­sam. Denn in Japan gilt unab­hän­gig von den tie­fen Coro­na-Zah­len und von der hohen Impf­ra­te nach wie vor die Erwar­tung, dass alle die Hygie­ne­mass­nah­men im All­tag wei­ter­hin gründ­lich ein­zu­hal­ten haben. 

Immer­hin hat die­ses gewis­sen­haf­te Ver­hal­ten zusam­men mit der erfolg­rei­chen Impf­kam­pa­gne mass­geb­lich dazu bei­ge­tra­gen, dass die Coro­na-Lage seit Wochen sta­bil ist. Und so lohnt es sich auch für Men­schen aus den deutsch­spra­chi­gen Län­dern die­se japa­ni­sche Rei­se-Eti­ket­te etwas genau­er anzu­schau­en. Denn dar­auf ste­hen eini­ge Hin­wei­se, die man auch im euro­päi­schen Win­ter bes­ser beher­zi­gen sollte.

All­ge­mei­ne Tipps: Die Rei­se­zeit gut wäh­len, die Gesund­heit im Auge behal­ten und die Schutz­mass­nah­men ein­hal­ten. | Tou­ris­mus­be­hör­de Japan
Sich im Bad ruhig Ver­hal­ten und kei­ne lan­gen Gesprä­che nach dem Essen im Ryo­kan. Beim Zusam­men­sein soll­te man zudem die Mas­ke nicht ver­ges­sen. | Tou­ris­mus­be­hör­de Japan
Lüf­ten wäh­ren der Auto­fahrt und der Ver­zicht auf lau­te Gesprä­che im Auto und Zug sind wei­te­re Hin­wei­se. | Tou­ris­mus­be­hör­de Japan
Ver­an­stal­tun­gen soll­te man in Ruhe genies­sen, Sehens­wür­dig­kei­ten wäh­rend nicht hek­ti­schen Zei­ten besu­chen und auch in Aus­sen­be­rei­chen gilt es, Abstand zu wah­ren. | Tou­ris­mus­be­hör­de Japan
Die Mas­ke soll­te auch bei Gesprä­chen im Restau­rant auf­blei­ben. Und: In den japa­ni­schen Restau­rants wer­den die Trenn­wän­de nicht zwi­schen Grup­pen, son­dern zwi­schen den Per­so­nen, die mit­ein­an­der spre­chen, posi­tio­niert. | Tou­ris­mus­be­hör­de Japan
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Täg­lich Japan: Die­ser Blog braucht Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN