Insta­gram? Nein danke!

Die Pal­men-Stras­se von Sode­gau­ra in der Prä­fek­tur Chi­ba. kazu8 / Shut​ter​stock​.com

Sode­gau­ra in der Prä­fek­tur Chi­ba kann­te bis vor weni­gen Jah­ren kaum ein Tou­rist. Schwer­indus­trie und Fabri­ken prä­gen das Bild der Klein­stadt an der gros­sen Bucht von Tokio. Doch genau an einem die­ser Küs­ten­ab­schnit­te gibt es eine Pal­men­stras­se, die einem bei schö­nem Wet­ter das Gefühl ver­mit­telt, in Hawaii oder Kali­for­ni­en zu sein und so die Stadt unbe­ab­sich­tigt zu einem Anzie­hungs­punkt gemacht hat (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Mai 2022 / Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel: Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Japan-Blogs bei.

98 rie­si­ge Pal­men sind es, die auf einer Län­ge von 1 Kilo­me­ter den Weg zum Sode­gau­ra Sea Side Park wei­sen. Offi­zi­ell heisst die Pal­men­stras­se Kai­hin-Kōen-Dōri-Stras­se. Doch seit eini­gen Jah­ren spricht man in Anspie­lung auf Kali­for­ni­en lie­ber von «Chiba­for­nia». Zu ver­dan­ken ist der lan­des­wei­te Ruhm die­ser Stras­se den sozia­len Medi­en. Beson­ders die Lieb­ha­ber von Motor­rä­dern und sport­li­chen Autos fah­ren hier­hin, um ihre Objek­te vor den som­mer­li­chen Pal­men abzu­lich­ten (sie­he Tweets unten). «Chiba­for­nia» war auch schon Kulis­se für Musik­vi­de­os und Auto­wer­bun­gen war. 

Die Gegen­mass­nah­me der Stadt

Nun aber hat die Stadt genug vom unge­woll­ten tou­ris­ti­schen Andrang. Seit Ende März 2022 sind die Stäm­me der Pal­men in über­seh­ba­ren, häss­li­chen gel­ben Pla­nen ein­ge­hüllt, auf denen in gros­sen Schrift­zei­chen «Park­ver­bot» und «Foto­gra­fie­ren auf der Stras­se ver­bo­ten» steht, mit der Absicht, die Pal­men­stras­se «inst­gram­un­wür­dig» zu machen (sie­he Tweet unten). Offen­bar wur­de der Ver­kehr zuneh­mend durch gepark­te Autos und Motor­rä­der am Stras­sen­rand und deren Len­ker, die mit­ten auf der Stras­se ste­hend ein Foto schos­sen, gefähr­lich gestört. Von den neben­an gele­ge­nen Fabri­ken und deren Last­wa­gen­fah­rer häuf­ten sich die Beschwerden. 

Die Stadt über­leg­te sich dar­auf, die Pal­men zu fäl­len, um dem Ins­ta-Hype ein Ende zu set­zen. Nun aber hofft sie, dass die gel­ben Warn­hin­wei­se aus­rei­chen, um die Lage in den Griff zu bekom­men. Gegen­über NHK News betont ein Ver­ant­wort­li­cher von Sode­gau­ra, dass man das tou­ris­ti­sche Poten­zi­al der Pal­men­stras­se durch­aus erkannt habe, die Ver­kehrs­si­cher­heit sei jedoch wichtiger. 


Nach der Massnahme

Vor der Massnahme


Der Stand­ort von Chibafornia


Im Shop
Freiwilliges Abo
Mai 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Japan-Blog braucht heu­te Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN