Der Plan für den Neu­start des Einreise-Tourismus

Eine Tou­ris­tin im Tokio­ter Vier­tel Asa­ku­sa. Boon­ritP / Shut​ter​stock​.com

Ver­gan­ge­ne Woche kün­dig­te Pre­mier­mi­nis­ter Fumio Kishi­da in einer Rede in Lon­don weit­rei­chen­de Locke­run­gen der Grenz­kon­trol­len an, die zu einer schritt­wei­sen Wie­der­ak­ti­vie­rung des Ein­rei­se-Tou­ris­mus füh­ren soll. Damit wür­de eine über zwei Jah­re andau­ern­de Sper­re für aus­län­di­sche Tou­ris­ten ein Ende fin­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Mai 2022 / Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel: Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Japan-Blogs bei.

Inzwi­schen haben die japa­ni­schen Medi­en wei­te­re Details zur geplan­ten Wie­der­eröff­nung in Erfah­rung gebracht. Im Fol­gen­den die vier wich­tigs­ten Punk­te in der Übersicht. 

1. Von 10’000 auf 20’000

Ab Juni soll die Ober­gren­ze der erlaub­ten Ein­rei­sen von täg­lich 10’000 auf 20’000 erhöht wer­den. Damit die Flug­hä­fen nicht an den Anschlag kom­men, wird eine Ver­ein­fa­chung der Kon­trol­len nach der Lan­dung ange­peilt. Eine Idee ist, den Covid-19-Test für Ein­rei­sen­de aus Län­dern mit gerin­gem Infek­ti­ons­ge­sche­hen zu erlas­sen. Eine wei­te­re wich­ti­ge Vor­aus­set­zung wird sein, dass aus­län­di­sche Tou­ris­ten drei­fach geimpft sein müs­sen und dies mit Impf­stof­fen, die von Japan aner­kannt wer­den. Aus­ser­dem: 20’000 Ein­rei­sen ist noch immer eine beschei­de­ne Zahl. In der Vor-Coro­na-Zeit reis­ten täg­lich 140’000 Japa­ner und Aus­län­der ein. 

2. Vor­tritt Gruppenreisen

Japan wird die Gren­zen für aus­län­di­sche Tou­ris­ten nicht schlag­ar­tig öff­nen, son­dern stu­fen­wei­se. Man muss dabei wis­sen, dass die Behör­den zur­zeit mit einem Sys­tem eines Garan­ten arbei­ten. Dies bedeu­tet, dass selbst Aus­län­der, die nur für eini­ge Tage oder Wochen im Insel­staat ver­wei­len (wie z. Bsp. Geschäfts­rei­sen­de oder aus­län­di­sche Fami­li­en­mit­glie­der von Japa­nern), eine in Japan ansäs­si­ge Per­son, eine Fir­ma oder Orga­ni­sa­ti­on benö­ti­gen, die für sie gegen­über den Behör­den ver­ant­wort­lich ist. Aus die­sem Grund möch­te die Regie­rung in einem ers­ten Schritt aus­schliess­lich Grup­pen­rei­sen erlau­ben, da in einem sol­chen Fall die Zustän­dig­kei­ten und die Rei­se­ab­läu­fe im Vor­aus geklärt wären. Erst danach soll die Öff­nung auf den Indi­vi­du­al­tou­ris­mus aus­ge­wei­tet wer­den. Wie lan­ge die­se Über­gangs­pha­se dau­ert, ist zur­zeit unklar. Um das Infek­ti­ons­ri­si­ko zu mini­mie­ren, sol­len die Per­so­nen in klei­nen Grup­pen reisen. 

3. Ers­te Testreisen

Offen­bar haben die japa­ni­schen Behör­den im Hin­ter­grund schon Vor­ar­beit geleis­tet. So will die Regie­rung noch in die­sem Monat ers­te klei­ne Rei­se­grup­pen zu Test­zwe­cken ins Land las­sen. Es wer­den eini­ge Hun­dert Per­so­nen sein, die auf geführ­ten Japan-Rei­sen unter­wegs sein wer­den. Basie­rend auf die­sen Erfah­run­gen wer­den wei­te­re Beschlüs­se gefasst. 

4. Infek­ti­ons­la­ge

Auch in Japan hat die aktu­el­le Omi­kron-Wel­le zu weit weni­ger Inten­siv­pa­ti­en­ten geführt hat. Aus die­sem Grund scheint die Regie­rung bereit zu sein, den Öff­nungs­schritt zu wagen. Zuvor will sie jedoch die Aus­wir­kun­gen der Gol­den Week auf das Infek­ti­ons­ge­sche­hen genau unter­su­chen. Denn zum ers­ten Mal seit zwei Jah­ren waren wäh­rend die­ser längs­ten Fei­er­tags­pe­ri­ode des Jah­res wie­der Mil­lio­nen von Japa­nern unter­wegs. Die Mög­lich­keit einer Ver­zö­ge­rung der Pla­nung ist somit nicht ausgeschlossen.

Fazit

Die Lage bleibt unüber­sicht­lich. Noch ist nichts kon­kret. Es sieht aber ganz danach aus, dass sich Indi­vi­du­al­tou­ris­ten gemäss den aktu­el­len Infor­ma­tio­nen noch etwas gedul­den müs­sen. Kei­ne schlag­ar­ti­ge, son­dern eine bedäch­ti­ge, schritt­wei­se Öff­nung steht zur­zeit im Zen­trum der Pla­nung zur Wie­der­ak­ti­vie­rung des Tourismus.

Im Shop
Freiwilliges Abo
Mai 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Japan-Blog braucht heu­te Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN