Japans gros­ser Tourismus-Test

Besuch der Burg von Osa­ka. noi­na / Shut​ter​stock​.com

Japan star­ten einen Pra­xis­ver­such zur Wie­der­ak­ti­vie­rung des Ein­rei­se-Tou­ris­mus (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Klei­ne Rei­se­grup­pen aus den vier Län­dern USA, Sin­ga­pur, Thai­land und Aus­tra­li­en sol­len noch die­sen Monat ins Land gelas­sen wer­den. Es wird sich um eine kom­plett durch­or­ga­ni­sier­te Rei­se in Beglei­tung eines Rei­se­füh­rers han­deln. Rund 50 Per­so­nen wer­den an die­sem Test teil­neh­men, wie die Yomi­uri Shim­bun erfah­ren hat. Die­se wer­den auf 10 bis 15 Rei­se­grup­pen aufgeteilt. 

Juni 2022 / Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel: Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Japan-Blogs bei.

Mit die­sem Vor­ge­hen wol­len die Behör­den Richt­li­ni­en und Abläu­fe fest­le­gen. Dazu gehö­ren die Kon­trol­le der Rei­se­be­we­gun­gen und das kor­rek­te Ver­hal­ten nach all­fäl­li­gen Covid-19-Erkran­kun­gen inner­halb einer Grup­pe. Das Rei­se­bü­ro wird die Funk­ti­on des Garan­ten gegen­über den Behör­den über­neh­men. Eine wei­te­re Vor­aus­set­zung ist, dass die aus­län­di­schen Tou­ris­ten drei­fach gegen Covid-19 geimpft sein müs­sen und dies mit einem Impf­stoff, der von Japan aner­kannt ist. Zusätz­lich müs­sen die Rei­sen­den kran­ken­ver­si­chert sein. 

Ers­te grös­se­re Öff­nung im Juni

Soll­te der Pra­xis­ver­such erfolg­reich sein, dann könn­te Japan im Ver­lauf des Monats Juni die Gren­zen für Grup­pen­rei­sen aus aus­ge­wähl­ten Län­dern im grös­se­ren Stil öff­nen. Fest steht, dass Japan in die­ser ers­ten Pha­se kei­ne Indi­vi­du­al­tou­ris­ten ins Land las­sen möch­te. Die­se wer­den sich noch etwas gedul­den müssen. 

Japan hält somit an der Stra­te­gie einer kon­trol­lier­ten, schritt­wei­sen Öff­nung der Gren­zen fest. Die gute Nach­richt ist, dass nach über zwei Jah­ren des Still­stands der Ein­rei­se-Tou­ris­mus end­lich vor einem Neu­start steht.

Weni­ger Tests ab Juni

Dar­über­hin­aus soll ab Juni der Ein­rei­se­pro­zess wei­ter gelo­ckert wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Die Ober­gren­ze für täg­li­che Ein­rei­sen wird vor­aus­sicht­lich von heu­te 10’000 auf 20’000 erhöht. Zwar wird der obli­ga­te Test frü­hes­tens 72 Stun­den vor der Abrei­se nach Japan bestehen blei­ben. Hin­ge­gen könn­te der Test unmit­tel­bar nach der Lan­dung für einen Gross­teil der Pas­sa­gie­re bald der Ver­gan­gen­heit ange­hö­ren.

Eine Idee ist, dass Ein­rei­sen­de aus Län­dern, die über zuver­läs­si­ge PCR-Test­ka­pa­zi­tä­ten ver­fü­gen, von der Test­pflicht nach der Ankunft befreit wer­den. Auch drei­fach Geimpf­te sol­len all­ge­mein nicht mehr zum Test antre­ten müs­sen. Die­se Mass­nah­me wür­de die Ange­stell­ten der Gesund­heits­be­hör­den in den inter­na­tio­na­len Flug­hä­fen ent­schei­dend ent­las­ten. Sie bil­det zudem eine wich­ti­ge Grund­la­ge für die Wie­der­ak­ti­vie­rung des Einreise-Tourismus. 

Der aktu­el­le Stand

Zur­zeit dür­fen aus­schliess­lich japa­ni­sche Staats­bür­ger und For­eign Resi­dents ohne grös­se­re Ein­schrän­kun­gen ein­rei­sen (Stand: 17. Mai 2022). Auch direk­te aus­län­di­sche Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge von Japa­ne­rin­nen und Japa­nern und For­eign Resi­dents dür­fen ein­rei­sen, sofern sie von der Bot­schaft ein Visum erhal­ten haben. Das­sel­be gilt seit März 2022 für arbeits­tä­ti­ge und stu­die­ren­de Aus­län­der (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Freiwilliges Abo
Mai 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Japan-Blog braucht heu­te Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN