Eine Tra­gö­die im hohen Norden

Auf der japa­ni­schen Nord­in­sel Hok­kai­do hat sich just vor der Gol­den Week ein tra­gi­sches Unglück (sōn­an 遭難) ereig­net. Auf der Halb­in­sel Shire­to­ko (shire­to­ko han­tō 知床半島), ein UNESCO-Welt­na­tur­er­be (sekai shi­zen isan 世界自然遺産) seit 2005, sank (shi­zu­mu 沈む) am 23. April 2022 das Aus­flugs­schiff (kan­kō­sen 観光船) KAZU 1 mit 26 Pas­sa­gie­ren und Besat­zungs­mit­glie­dern (jōkya­ku jō’in 乗客乗員) an Bord. Tage­lang such­te man nach den Ver­miss­ten (yukuef­u­mei­sha 行方不明者) und dem ver­sun­ke­nen Schiff (chin­botsusen 沈没船). Dank inten­si­ver Suche (sōs­a­ku 捜索) durch die Küs­ten­wa­che (kai­ho 海保) und die Mari­ne (kai­ji 海自) konn­te man 14 Tote ber­gen. Bis ges­tern fehl­te von 12 Per­so­nen jede Spur.

Mai 2022 / Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel: Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Japan-Blogs bei.

Die Strö­mung hat min­des­tens eine Per­son auf die ande­re Sei­te der Halb­in­sel in die Nähe der rus­sisch kon­trol­lier­ten Insel Kuna­shiri getrie­ben (hyō­ryū 漂流). Die dor­ti­gen Behör­den hat­ten eine Per­son mit Ret­tungs­wes­te (kyū­mei dōi 救命胴衣) gesich­tet, konn­ten wegen des stür­mi­schen Wet­ters (kōten 荒天) jedoch kei­ne Ret­tung (kyūs­hutsu 救出) ein­lei­ten. Schliess­lich wur­de am Frei­tag unweit des Kas­h­uni-Was­ser­falls (カシュニの滝) das Schiff durch ein Minen­such­boot (sōkai­tei 掃海艇) der mari­ti­men Selbst­ver­tei­di­gungs­streit­kräf­te (kai­jōji­ei­tai 海上自衛隊, kurz 海自) mit einer Unter­was­ser­ka­me­ra (sui­chū kame­ra 水中カメラ) auf dem Mee­res­grund (kai­tei 海底) in 120 Meter Was­ser­tie­fe (suis­hin 水深) ent­deckt (hak­ken 発見). 

Der Prä­si­dent im Fokus

Heu­te weiss man, dass die­ser Unfall nie hät­te pas­sie­ren dür­fen. Die Kazu 1 war trotz War­nun­gen vor hohem Wel­len­gang (harō chūi­hō 波浪注意報) und stür­mi­schen Wet­ters das ein­zi­ge Tou­ris­ten­schiff, das an jenem Tag aus­lief (shuk­kō 出航). Selbst die Fischer­boo­te blie­ben an jenem Tag im Hafen. Inzwi­schen ist die Fir­ma der KAZU 1 und ihr Prä­si­dent (shachō 社長) in den Fokus der Ermitt­lun­gen (sōsa 捜査) gera­ten. Er soll sei­ne Kapi­tä­ne (sen­chō 船長) regel­mäs­sig auf­ge­for­dert haben, auch bei schlech­tem Wet­ter die Tour durch­zu­füh­ren. Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr soll die KAZU 1 gemäss Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um (koku­do kōtsūs­hō 国土交通省) in Pro­ble­me gera­ten sein. Mit einem Knie­fall (doge­za 土下座) ent­schul­dig­te (sha­zai 謝罪) sich der Prä­si­dent bei den Angehörigen. 

Die KAZU 1 war das ers­te Aus­flugs­schiff (yūran­sen 遊覧船) in die­ser Regi­on, das in die­ser Sai­son zu einer Rund­fahrt aus­lief. Für die Halb­in­sel Shire­to­ko ist die­ser Unfall (jiko 事故) in jeder Hin­sicht eine Kata­stro­phe. Vier Unter­neh­men aus der Regi­on, die sol­che Schiffs­tou­ren durch­füh­ren, haben ange­kün­digt, den Betrieb wäh­rend Gol­den Week ruhen zu las­sen. Das Image der Gegend und ins­be­son­de­re die­ser Bran­che ist ram­po­niert. Das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um wird die Ein­füh­rung neu­er Sicher­heits­mass­nah­men (anzen­ta­is­a­ku 安全対策) für klei­ne Pas­sa­gier­schif­fe (koga­ta ryo­ka­kusen 小型旅客船) prü­fen (ken­tō suru 検討する).


Das Voka­bu­lar in der Übersicht

  • 遭難(そうなん) | das Unglück
  • 知床半島(しれとこはんとう) | die Shiretoko-Halbinsel
  • 世界自然遺産(せかいしぜんいさん) | das Weltnaturerbe
  • (しず)む | unter­ge­hen, (ver)sinken
  • 観光船(かんこうせん) | das Ausflugsschiff
  • 乗客乗員(じょうきゃくじょういん) | Pas­sa­gie­re und Besatzungsmitglieder
  • 行方不明者(ゆくえふめいしゃく) | der/​die Vermisste
  • 沈没船(ちんぼつせん) | das gesun­ke­ne Schiff
  • 捜索(そうさく) | die Such­ak­ti­on, die Durchsuchung
  • 海上保安庁(かいじょうほあんちょう) | die Küs­ten­wa­che, kurz 海保
  • 海上自衛隊(かいじょうじえいたい) | die mari­ti­men Selbst­ver­tei­di­gungs­streit­kräf­te, kurz 海自
  • 漂流(ひょうりゅう) | (auf dem Meer) hin und her trei­ben, dahintreiben
  • 救命胴衣(きゅうめいどうい) | die Ret­tungs­wes­te, die Schwimmweste
  • 荒天(こうてん) | das stür­mi­sche Wet­ter, das raue Wetter
  • 救出(きゅうしゅつ) | die Ret­tung, die Bergung
  • (たき) | der Wasserfall
  • 掃海艇(そうかいてい) | das Minensuchboot
  • 水中(すいちゅう)カメラ | die Unterwasserkamera
  • 海底(かいてい) | der Meeresgrund
  • 水深(すいしん) | die Wassertiefe
  • 発見(はっけん)する | ent­de­cken, auffinden
  • 波浪注意報(はろうちゅういほう) | War­nung vor hohem Wellengang
  • 出航(しゅっこう) | aus­lau­fen, in See stechen
  • 社長(しゃちょう) | der Präsident
  • 捜査(そうさ) | die Ermitt­lung, die Fahndung
  • 船長(せんちょう) | der Schiffskapitän
  • 国土交通省(こくどこうつうしょう) | Minis­te­ri­um für Land, Infra­struk­tur und Transport
  • 土下座(どげざ) | der Kniefall
  • 謝罪(しゃざい) | die Ent­schul­di­gung, die Abbitte
  • 遊覧船(ゆうらんせん) | das Aus­flugs­schiff, das Vergnügungsschiff
  • 事故(じこ) | der Unfall
  • 安全対策(あんぜんたいさく) | die Sicherheitsmassnahme
  • 小型旅客船(こがたりょかくせん) | klei­ne Passagierschiffe
  • 検討(けんとう)する | über­prü­fen, untersuchen

Im Shop
Freiwilliges Abo
Mai 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Japan-Blog braucht heu­te Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN