Japan lockert die Rei­se­war­nung für DACH-Länder

Seit März 2022 setzt Japan auf eine stu­fen­wei­se Locke­rung der Ein­rei­se­re­strik­tio­nen. In einem ers­ten Schritt wur­den die Gren­zen für stu­die­ren­de und arbeits­tä­ti­ge Aus­län­der wie­der geöff­net. Am 1. Juni 2022 folg­te eine Auf­he­bung der Qua­ran­täne­pflicht für zahl­rei­che Län­der (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zehn Tage spä­ter wur­den erst­mals nach über zwei Jah­ren die Gren­zen für aus­län­di­sche Tou­ris­ten wie­der geöff­net. Die admi­nis­tra­ti­ven Hür­den blei­ben jedoch hoch, die Ober­gren­ze der täg­lich erlaub­ten Ein­rei­sen auf 20’000 limi­tiert. So müs­sen etwa aus­län­di­sche Tou­ris­ten zwin­gend eine geführ­te Pau­schal­rei­se buchen, um über­haupt ein Tou­ris­ten­vi­sum zu erhal­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te)

August 2022 – Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Blogs bei. Wei­te­re Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

Ein zen­tra­les Ele­ment die­ser Wie­der­ak­ti­vie­rung des inter­na­tio­na­len Rei­se­ver­kehrs ist auch, dass das Land die War­nung für Rei­sen ins Aus­land ent­spre­chend anpasst. Neu wur­de die Rei­se­war­nung für 34 Län­der auf die tiefs­te Warn­stu­fe 1 («Vor­sicht wal­ten las­sen beim Rei­sen») her­ab­ge­setzt. Hier­zu gehö­ren neu auch die Schweiz, Deutsch­land, Öster­reich und auch Liech­ten­stein. Inzwi­schen gilt für 70 Län­der und Regio­nen nur noch die Stu­fe 1. Für wei­te­re 90 Län­der ist wei­ter­hin die Stu­fe 2 («Bit­te auf nicht nöti­ge und nicht dring­li­che Rei­sen ver­zich­ten») in Kraft. Wei­te­re 41 Län­der ver­blei­ben in der kri­ti­schen Stu­fe 3 («Bit­te kei­ne Rei­se in die­ses Land unternehmen»). 

Grü­nes Licht für japa­ni­sche Reisende

Die Anpas­sung bedeu­tet haupt­säch­lich, dass in den kom­men­den Wochen wie­der ver­mehrt japa­ni­sche Indi­vi­du­al­tou­ris­ten und Geschäfts­leu­te nach Euro­pa rei­sen wer­den. Die Zahl der rei­se­wil­li­gen Japa­ner hat seit Beginn die­ses Jah­res ste­tig zuge­nom­men. Seit April 2022 rei­sen monat­lich rund 130’000 Japa­ner nach Über­see. Das ist der höchs­te Stand seit Beginn der Pan­de­mie, der jedoch weit ent­fernt vom Vor-Coro­na-Niveau ist, als 1,5 bis 2 Mil­lio­nen Japa­ne­rin­nen und Japa­ner jeden Monat ihr Fern­weh stillten. 

Ein Grund, wes­halb noch vie­le mit einer Aus­lands­rei­se zögern, ist die wei­ter­hin bestehen­de Test­pflicht vor der Rück­kehr nach Japan. 

Ein wich­ti­ger Indikator

Zugleich ist die Her­ab­set­zung auf die Stu­fe 1 für immer mehr Län­der ein Indi­ka­tor dafür, dass Japan sei­ne schritt­wei­se Locke­rungs­po­li­tik fort­setzt. Frü­hes­tens nach den Ober­haus­wah­len vom 10. Juli 2022 ist mit wei­te­ren Beschlüs­sen bezüg­lich der Ein­rei­se­re­strik­tio­nen zu rechnen. 

Wie schnell Japan sei­ne tou­ris­ti­sche Öff­nung vor­an­treibt, hängt auch davon ab, wie sich die aktu­el­le Zunah­me der Covid-19-Fäl­le auf das Gesund­heits­we­sen aus­wir­ken wird (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Freiwilliges Abo
August 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN