Das Expo-Mas­kott­chen Myaku-Myaku

Leben­dig und form­bar: Das Expo-2025-Mas­kott­chen Mya­ku-Mya­ku Expo 2025

991 Tage blei­ben drei vol­le Jah­re bis zur Eröff­nung der Welt­aus­stel­lung in Osa­ka. Doch schon heu­te gelingt es den Orga­ni­sa­to­ren, die japa­ni­sche Bevöl­ke­rung alle paar Mona­te auf unge­wöhn­li­che Wei­se auf die­sen Gross­an­lass auf­merk­sam zu machen. Zu ver­dan­ken ist die­ser Umstand dem offi­zi­el­len Mas­kott­chen der Expo 2025.

August 2022 – Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie zur Fort­set­zung die­ses Blogs bei. Wei­te­re Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

Es ist eine schlei­mig wir­ken­de Figur mit einem roten Kopf, der die Form des offi­zi­el­len Logos hat. Die blaue Far­be des Kör­pers steht für die Flüs­se und Kanä­le, die durch Osa­ka flies­sen. Eine wei­te­re Idee die­ses Kon­zepts ist, dass die Gestalt des Kör­pers ganz unter­schied­li­che For­men anneh­men darf und soll. Die­se Fle­xi­bi­li­tät soll für die Viel­fäl­tig­keit der Welt ste­hen und der Figur eine Leben­dig­keit ver­lei­hen. Ent­wor­fen hat das Mas­kott­chen die Desi­g­ner-Grup­­pe Moun­tain Moun­tain unter der Lei­tung von Kohei Yama­shi­ta (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Ein Name für das Maskottchen

Das Mas­kott­chen kann ver­schie­de­ne For­men anneh­men. Expo 2025

Den Orga­ni­sa­to­ren gelang damit ein PR-Coup. Gleich nach der Prä­sen­ta­ti­on im März 2022 sorg­te das Mas­kott­chen in den sozia­len Medi­en für viel Gesprächs­stoff und amü­san­te Memes (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Nur noch ein Name fehl­te für die­se Gestalt, die nie­man­den kalt­liess. 33’000 Vor­schlä­ge wur­den ein­ge­reicht. Ver­gan­ge­ne Woche war es schliess­lich so weit: «Mya­ku-Mya­ku» wur­de als offi­zi­el­ler Name vor­ge­stellt. Mya­ku steht auf Japa­nisch für den Puls. Mit der Wie­der­ho­lung des Wor­tes wird die Kon­ti­nui­tät des Lebens betont. Gleich zwei Frau­en hat­ten den­sel­ben Ein­fall für Mya­ku-Mya­ku. Sie wer­den sich das Preis­geld in der Höhe von 300’000 Yen tei­len dürfen. 

In den sozia­len Medi­en folg­ten kurz nach der Bekannt­ga­be unter dem Hash­tag #ミャクミャク (#mya­ku­mya­ku) die obli­ga­ten Kom­men­ta­re und Memes. Inzwi­schen hat der Name von den Twit­ter-Nut­zern die höf­li­che Anre­de sama erhal­ten, also «Miya­ku-Miya­ku-sama».

Am Anfang war das Logo

Das offi­zi­el­le Logo der Welt­aus­stel­lung von Osa­ka 2025. Expo 2025

Die Grund­la­ge für die­se unge­wöhn­li­che Krea­ti­on schu­fen die Desi­gner von Team Ina­ri des Gra­fi­kers Tamotsu Shi­ma­da. Sie ent­war­fen das offi­zi­el­le Logo der Expo 2025, das im August 2021 prä­sen­tiert wur­de und für genau­so viel Auf­merk­sam­keit sorg­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Es besteht aus 12 run­den roten For­men, die sich zu einem Kreis zusam­men­fü­gen und des­sen Innen­flä­che die Form der Prä­fek­tur Osa­ka wie­der­gibt. Fünf blau­en Augen ver­lei­hen dem Logo eine Leben­dig­keit. Inspi­rie­ren liess sich Shi­ma­da vom Logo der Expo 1970 und dem legen­dä­ren Tower of the Sun, der zum bis heu­te bestehen­den Wahr­zei­chen der dama­li­gen Welt­aus­stel­lung wur­de (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Die Expo 2025

So wird das Expo-Gelän­­­de von Osa­ka aus­se­hen. Expo 2025

Die Expo 2025 wird zwi­schen dem 13. April und 13. Okto­ber 2025 auf der auf­ge­schüt­te­ten Insel Yumeshi­ma in der Bucht von Osa­ka statt­fin­den. Die Orga­ni­sa­to­ren hof­fen auf 28 Mil­lio­nen Besu­cher aus 150 Län­dern. Der Wirt­schaft der Regi­on soll die­se Welt­aus­stel­lung umge­rech­net 15 Mil­li­ar­den Euro ein­brin­gen. Ange­mel­det haben sich bis­lang 126 Län­der und Regio­nen sowie acht inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­tio­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Für die Stadt Osa­ka ist es nach 1970 das zwei­te Mal, dass sie Gast­ge­be­rin einer Welt­aus­stel­lung sein darf. Schon damals fand sie nur weni­ge Jah­re nach den Olym­pi­schen Som­mer­spie­le in Tokio statt. Es war die ers­te Welt­aus­stel­lung auf dem asia­ti­schen Kon­ti­nent und bis 2010 sogar die erfolg­reichs­te über­haupt. 77 Län­der stell­ten aus, 64 Mil­lio­nen Besu­cher kamen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Das waren fast drei­mal mehr Gäs­te als an der Expo 2005 in der Prä­fek­tur Aichi.

Im Shop
Freiwilliges Abo
August 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN