Visit Japan Web: Eine App für die Ein­rei­se nach Japan

Der Inter­na­tio­na­le Flug­ha­fen Hane­da in Tokio. Asi­en­spie­gel

Seit dem 11. Okto­ber 2022 ist Japan wie­der für Indi­vi­du­al­tou­ris­ten offen. Für tou­ris­ti­sche, fami­liä­re und geschäft­li­che Kurz­auf­ent­hal­te benö­ti­gen Rei­sen­de aus der Schweiz, Deutsch­land und Öster­reich kein Visum mehr. Ein­zig die neu­en Ein­rei­se­for­ma­li­tä­ten gilt es noch zu beach­ten. Hier­zu muss jeder Rei­sen­de ent­we­der ein offi­zi­el­les Impf­zer­ti­fi­kat, das eine 3-fache Covid-19 bestä­tigt, oder eine Beschei­ni­gung eines nega­ti­ven PCR-Test­re­sul­tats, das zum Zeit­punkt des Abflugs nicht älter als 72 Stun­den ist, vor­wei­sen kön­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Bis­her: Fast­Track mit MySOS-App

Um eine rei­bungs­lo­se und schnel­le Ein­rei­se zu gewähr­leis­ten, soll­te man sich an das Fast­Track-Pro­ze­de­re hal­ten. Hier­zu lädt man die soge­nann­ten MyS­OS-Ap her­un­ter. Über die­se App kann man sei­ne Ein­rei­se anmel­den (spä­tes­tens 6 Stun­den vor dem Abflug, bes­ser jedoch eini­ge Tage davor) und das Covid-19-Impf­zer­ti­fi­kat oder die nega­ti­ve PCR-Beschei­ni­gung hoch­la­den, die anschlies­send von den japa­ni­schen Behör­den bestä­tigt wird. Zusätz­lich müs­sen Sie in der App den obli­ga­ten Eid (Writ­ten Pledge) gut­heis­sen. Damit bezeu­gen Sie, dass Sie sich an die Coro­na-Regeln und -Vor­ga­ben in Japan hal­ten wer­den. Haben Sie alles rich­tig umge­setzt, wech­selt die Hin­ter­grund­far­be in der App auf Grün oder Blau. Bei­de Far­ben bedeu­ten, dass alles OK ist. Die App wird man nach der Lan­dung vor­wei­sen müssen. 

Eine Schwä­che die­ser MyS­OS-App ist, dass sie nicht wirk­lich benut­zer­freund­lich ist. Das Erschei­nungs­bild ist hoff­nungs­los ver­al­tet. Dies hat damit zu tun, dass die App nie für die Ein­rei­se­kon­trol­le vor­ge­se­hen war. Es han­delt sich um eine medi­zi­ni­sche Notfall-App. 

Ab Novem­ber: Fast­Track mit Visit Japan Web

Die Benut­zer­ober­flä­che von Visit Japan Web. digi​tal​.co​.jp

Die gute Nach­richt ist, dass die MyS­OS-App bald der Ver­gan­gen­heit ange­hört. Statt­des­sen wer­den die Behör­den ab Novem­ber 2022 auf die Brow­ser-App Visit Japan Web set­zen. Es han­delt sich um eine benut­zer­freund­li­che, ein­heit­li­che Lösung, mit der man nach der Regis­trie­rung fol­gen­de Punk­te digi­tal erle­di­gen kann: 

  • Das oben erwähn­te Fast­Track-Pro­ze­de­re (Fra­ge­bo­gen, Impf­zer­ti­fi­kat oder PCR-Testresultat)
  • Die Ein­rei­se­kar­te (Dis­em­bar­ka­ti­on Card)
  • Die Zoll­erklä­rung (Customs Declaration)

Hat man alles rich­tig ein­ge­ge­ben, wird ein QR-Code erzeugt, den die Ein­rei­se­be­hör­den am Flug­ha­fen ein­scan­nen kön­nen. Visit Japan Web wird für Japan-Rei­sen ab dem 1. Novem­ber 2022 zur Ver­fü­gung ste­hen. Die defi­ni­ti­ve Umstel­lung wird ab dem 14. Novem­ber 2022 erfol­gen, wie auf der Fast­Track-Web­site geschrie­ben steht. Im Ide­al­fall wird man bei der Ein­rei­se nach Japan nichts mehr von Hand aus­fül­len müssen. 

Die Ankün­di­gung auf der Fast­Track-Web­site. Gesund­heits­mi­nis­te­ri­um Japan
Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN