Ein ande­rer Blick auf Japans 47 Präfekturen

Japan reicht von der küh­len Nord­in­sel Hok­kai­do bis zur sub­tro­pi­schen Insel­ket­te Oki­na­wa. In die­sem lang­ge­zo­ge­nen Insel­staat haben sich im Ver­lauf der Jahr­hun­der­te zahl­rei­che Pro­vin­zen her­aus­ge­bil­det. Mit der Moder­ni­sie­rung des Lan­des Ende des 19. Jahr­hun­derts ent­stan­den dar­aus, mit vie­len Anpas­sun­gen, die heu­ti­gen Prä­fek­tu­ren. 47 sind es an der Zahl. Deren Regie­run­gen besit­zen über ein begrenz­tes Mass an poli­ti­scher Auto­no­mie. Die Prä­fek­tu­ren sind vor allem auch iden­ti­täts­stif­tend. Sie zeich­nen sich durch ihre Dia­lek­te, kuli­na­ri­schen Spe­zia­li­tä­ten und wei­te­re Eigen­hei­ten aus. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Der 100-Yen-Shop Dai­so, der mit 3790 Able­gern in allen 47 Prä­fek­tu­ren ver­tre­ten ist, hat sei­nen 50. Geburts­tag zum Anlass genom­men, die Viel­falt die­ser Regio­nen auf eine beson­de­re Art und Wei­se ihren Kun­den näher­zu­brin­gen. Die Ket­te hat im Novem­ber 2022 eine Serie von 47 Umhän­ge­ta­schen her­aus­ge­ge­ben, eine für jede Präfektur. 

Die Umhän­ge­ta­schen von Dai­so. Dai­so / Yutan­po Shirane

Gestal­tet wur­den sie vom japa­ni­schen Künst­ler und Gra­fi­ker Yutan­po Shira­ne. Auf der Tasche steht jeweils der Name der Prä­fek­tur geschrie­ben und ein dazu­ge­hö­ri­ger japa­ni­scher Satz, der erläu­tert, in wel­chem Bereich die­se Regi­on die Num­mer 1 im Land ist. Ergänzt wird dies durch eine lie­be­voll gestal­te­te Illus­tra­ti­on. 100 Yen kos­tet das Stück. Es ist eine gute Gele­gen­heit, Japans Prä­fek­tu­ren auf eine neue und über­ra­schen­de Art und Wei­se kennenzulernen. 

Unge­wöhn­li­che Spitzenplätze

Eine Aus­wahl an Illus­tra­tio­nen, die für die Umhän­ge­ta­schen von Dai­so gestal­tet wur­den. Dai­so / Yutan­po Shirane

So erfährt man etwa, dass zu Hok­kai­do die gröss­te unbe­wohn­te Insel gehört. Es ist die knapp 10 Qua­drat­ki­lo­me­ter gros­se Vul­kan­in­sel Oshi­ma-Ōshi­ma im Süd­wes­ten der Nord­in­sel. Oder wuss­ten Sie, dass die Prä­fek­tur Yama­ga­ta im Nord­os­ten am meis­ten Soja­saucen kon­su­miert? Der­weil sind die Men­schen in der Nach­bar­prä­fek­tur Aki­ta, dem Geburts­ort der gleich­na­mi­gen Hun­de­ras­se (Asi­en­spie­gel berich­te­te), die Lang­schlä­fer der Nati­on. In der Prä­fek­tur Chi­ba, der Hei­mat des Inter­na­tio­na­len Flug­ha­fens Nari­ta, steht die höchs­te Pas­san­ten­brü­cke des Lan­des. Es ist die 27 Meter hohe und 236 Meter lan­ge Naka­no­shi­ma-Ōha­shi in der Hafen­stadt Kis­ara­zu. Die Prä­fek­tur Shi­zuoka ist das Zen­trum der Pia­no-Pro­duk­ti­on. Die welt­be­kann­ten Mar­ken Yama­ha und Kawai stam­men bei­de aus der Stadt Hamamatsu. 

Gifu ist die Num­mer 1 in der Mes­ser­pro­duk­ti­on, mit der Stadt Seki als deren Zen­trum. Die Berg­prä­fek­tur Naga­no besitzt die meis­ten Muse­en und in Ishi­ka­wa gibt man lan­des­weit am meis­ten Geld für Sushi aus (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Über­ra­schend mag sein, dass aus­ge­rech­net die für den Grün­tee-Anbau bekann­te Prä­fek­tur Kyo­to am meis­ten Kaf­fee kon­su­miert. Auch die kleins­te Haupt­in­sel Shi­ko­ku besitzt ihre ganz eige­nen Stär­ken. In Tokushi­ma wer­den am meis­ten Shii­ta­ke-Pil­ze ange­baut und in Kaga­wa am meis­ten Bon­sai gezüch­tet. In Kuma­mo­to auf der Süd­in­sel Kyus­hu befin­det sich die längs­te Stein­trep­pe: Es ist die Shakain Mis­a­ka Pro­me­na­de mit 3333 Stu­fen. Die höchs­te Gebur­ten­ra­te des Lan­des ver­zeich­net Oki­na­wa. Das ist in einem Land mit einem rapi­den Bevöl­ke­rungs­rück­gang nicht unbe­deu­tend (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN