Shin­juku Gyo­en: Ein kai­ser­li­cher Park

Herbst­stim­mung im Shin­juku Gyo­en. Asi­en­spie­gel

Der Shin­juku Gyo­en («Kai­ser­li­cher Park Shin­juku») gehört zu den gros­sen Park­an­la­gen der japa­ni­schen Haupt­stadt. Im Gegen­satz zu den vie­len tra­di­tio­nel­len Land­schafts­gär­ten lädt die­ser Ort auch wirk­lich zum Aus­ru­hen ein. Zu ver­dan­ken ist dies den gross­flä­chi­gen Wie­sen in eng­li­schem Stil, die an den Hyde Park in Lon­don oder den Cen­tral Park in New York erin­nern. Hier dür­fen die Besu­cher sit­zen, lie­gen, spie­len und die Ruhe geniessen. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Gros­se Wie­sen laden zum Ver­wei­len ein. Asi­en­spie­gel

Über­haupt ist der Shin­juku Gyo­en ein Mix ganz unter­schied­li­cher Sti­le: Es gibt ein klas­si­sches Tee­haus, einen ele­gan­ten Star­bucks, einen japa­ni­schen, eng­li­schen und fran­zö­si­schen Gar­ten, ein Aza­le­en-Hügel, ein Gewächs­haus, meh­re­re Teich­an­la­gen, eine Spiel­wie­se für Kin­der, ein his­to­ri­sches Rast­haus, einen tai­wa­ni­schen Pavil­lon, Kirsch­blü­ten im Früh­ling und far­bi­ge Laub­blät­ter im Herbst. Ein Spa­zier­gang durch den Shin­juku Gyo­en ist eine regel­rech­te Ent­de­ckungs­rei­se. Stets in Sicht­wei­te ist der Wol­ken­krat­zer von NTT Doco­mo, der mit sei­ner Turm­kro­ne an das Chrys­ler-Gebäu­de in New York erinnert. 

Die Geschich­te des Parks

Ein Rast­haus im his­to­ri­schen Stil. Asi­en­spie­gel

Es war die Fürs­ten­dy­nas­tie Nai­to, die die­se Gar­ten im 18. Jahr­hun­dert anleg­te. Mit Beginn der Mei­ji-Zeit (1868 – 1912) wur­de dar­aus eine Flä­che zur Ent­wick­lung der moder­nen Land­wirt­schaft. In die­ser Zeit wur­de auch ein bota­ni­scher Gar­ten eröff­net. 1879 erhielt die Anla­ge schliess­lich den Sta­tus eines kai­ser­li­chen Parks. Die heu­ti­ge Grund­struk­tur des Shin­juku Gyo­en stammt aus dem Jahr 1906. 

Bis Anfang Dezem­ber sieht man hier noch die Herbst­far­ben. Asi­en­spie­gel
Der Park besitzt vie­le Teich­an­la­gen. Asi­en­spie­gel
Der Wol­ken­krat­zer von NTT Doco­mo im Hin­ter­grund. Asi­en­spie­gel

Der Stand­ort des Shin­juku Gyoen


Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN