Ein Monat nach der Wiedereröffnung

Zurück in Japan: Seit dem 11. Okto­ber 2022 dür­fen auch Indi­vi­du­al­tou­ris­ten wie­der ein­rei­sen. Asi­en­spie­gel

Vor etwas mehr als einem Monat hat Japan die Gren­zen für alle Tou­ris­ten aus dem Aus­land wie­der geöff­net (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Bis­lang fehlt es an offi­zi­el­len Zah­len, die eine detail­lier­te Ana­ly­se über die­se ers­te Pha­se der Wie­der­eröff­nung erlaub­ten. Ein­zig der Blick auf die Sta­tis­tik der inter­na­tio­na­len Flug­hä­fen liess ers­te Schlüs­se zu (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Nun hat die Ein­rei­se­be­hör­de die offi­zi­el­len Zah­len für den Okto­ber 2022 bekannt­ge­ge­ben. Dem­nach sind im ver­gan­ge­nen Monat 403’702 Ein­rei­sen von aus­län­di­schen Besu­chern gezählt wor­den. Davon waren 288’909 Tou­ris­ten. Bei den rest­li­chen 114’793 han­del­te es sich um fami­liä­re oder geschäft­li­che Kurz­auf­ent­hal­te. Im Sep­tem­ber, als strik­te Ein­rei­se­re­geln und eine Visum­pflicht galt, waren es beschei­de­ne 19’013 Tou­ris­ten. Damit ist die Zahl der tou­ris­ti­schen Ein­rei­sen um etwas mehr als das Fünf­zehn­fa­che gestie­gen. Die posi­ti­ve Ent­wick­lung hält an. In den ers­ten sie­ben Tagen des Novem­bers wur­den bereits 140’315 Japan-Rei­sen­de gezählt. Setzt sich die­ser Trend fort, wird der Insel­staat bis Ende Novem­ber rund 600’000 Gäs­te gezählt haben, die zu tou­ris­ti­schen Zwe­cken in Japan sind. 

Erho­lung bis 2025

Der über zwei­jäh­ri­ge Still­stand ist über­wun­den. Es hat eine Erho­lung ein­ge­setzt, die sich in klei­nen Schrit­ten voll­zieht. Von den Boom­zei­ten ist das Land jedoch weit ent­fernt. So besuch­ten 2019 monat­lich noch rund 2,5 Mil­lio­nen Men­schen Japan. Somit ist der Ein­rei­se-Tou­ris­mus der­zeit auf 11 Pro­zent des Vor-Coro­na-Niveaus. Das Aus­blei­ben der chi­ne­si­schen Tou­ris­ten und die im Ver­gleich zu ande­ren Län­dern umständ­li­chen Covid-19-Ein­rei­se­for­ma­li­tä­ten wer­den eine Brem­se blei­ben (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der nächs­te bedeu­ten­de Besu­cher­an­stieg ist wohl für die Kirsch­blü­ten im Früh­ling 2023 zu erwar­ten. Bis zur kom­plet­ten Erho­lung des Ein­rei­se-Tou­ris­mus wird aber eini­ge Zeit ver­strei­chen. Die Regie­rung geht davon aus, dass erst im Jahr 2025 das Vor-Coro­na-Niveau wie­der erreicht sein wird (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Asienspiegel Abo
November 2022

Asi­en­spie­gel Abo

Die­ser Blog braucht heu­te Ihre Unter­stüt­zung. Vor­tei­le für Jahres-Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
NEU: E-Book

In Japan

Edi­ti­on 2023: Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der neu­en 7. Auf­la­ge, inkl. Corona-Updates.

E-BOOK KAUFEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN