3,8 Mil­lio­nen Gäs­te im ver­gan­ge­nen Jahr

yoshi­mi maeda / Shut​ter​stock​.com

Nach den neu­es­ten Zah­len der JNTO zähl­te Japan im ver­gan­ge­nen Jahr 3,83 Mil­lio­nen Besu­cher aus dem Aus­land. Dabei han­delt es sich nicht nur um Tou­ris­ten, son­dern um alle ein­rei­sen­den Aus­län­der ohne fes­ten Wohn­sitz in Japan. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Das dunk­le Jahr 2021, als Japan mit 245’900 Gäs­ten fak­tisch ein tou­ris­ti­sches Null­jahr erleb­te und damit auf das Niveau von 1964 zurück­fiel (Asi­en­spie­gel berich­te­te), ist damit defi­ni­tiv über­wun­den. Der Anstieg ist auf die gene­rel­le Wie­der­öff­nung der Gren­zen für aus­län­di­sche Tou­ris­ten im Okto­ber 2022 zurück­zu­füh­ren und stellt sogar den ers­ten Zuwachs seit drei Jah­ren dar. 

Zuver­sicht für 2023

Vom Boom der 2010er-Jah­re ist die Bran­che noch weit ent­fernt. Denn 3,83 Mil­lio­nen sind gera­de ein­mal 12 Pro­zent des Niveaus von 2019, als 31,8 Mil­lio­nen inter­na­tio­na­le Gäs­te­an­künf­te gezählt wur­den. Vie­les deu­tet jedoch dar­auf hin, dass 2023 ein gros­ses Jahr der Erho­lung wer­den könn­te. Bereits im Dezem­ber 2022 wur­den erst­mals wie­der mehr als 1 Mil­li­on Ein­rei­sen aus tou­ris­ti­schen Grün­den gezählt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lung ist es gut mög­lich, dass am Ende die­ses Jah­res 15 bis 20 Mil­lio­nen Tou­ris­ten Japan besucht haben wer­den. Die Plä­ne der japa­ni­schen Regie­rung, Covid-19 ab dem Früh­ling in die­sel­be Kate­go­rie wie die sai­so­na­le Grip­pe her­ab­zu­stu­fen, wer­den zu einer Beschleu­ni­gung der Erho­lung bei­tra­gen. Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass ab die­sem Zeit­punkt auch die letz­ten bestehen­den Ein­rei­se­be­schrän­kun­gen auf­ge­ho­ben wer­den kön­nen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Zudem ist im Lau­fe des Jah­res wie­der mit einer star­ken Rück­kehr der Gäs­te aus Chi­na, der gröss­ten Tou­ris­ten­grup­pe in Japan, zu rechnen.

Aus­ga­be­freu­di­ge Gäste

Finan­zi­ell hat sich die Wie­der­eröff­nung der Gren­zen bereits aus­ge­zahlt. Zwi­schen Okto­ber und Dezem­ber 2022 haben die aus­län­di­schen Besu­cher 595,2 Mil­li­ar­den Yen aus­ge­ge­ben1. Damit wur­den in die­sem Zeit­raum 51 Pro­zent des Niveaus von 2019 erreicht, Ten­denz stei­gend. Die höchs­ten Aus­ga­ben wur­den von Gäs­ten aus Süd­ko­rea, Hong­kong, den USA, Tai­wan, Chi­na, Thai­land und Sin­ga­pur getä­tigt. Betrach­tet man das gesam­te Jahr 2022, liegt Japan bei den Ein­nah­men aus dem Ein­rei­se­ver­kehr auf dem Niveau von 2011. 

Auch der güns­ti­ge Yen macht sich bemerk­bar. Pro Per­son belie­fen sich die Tou­ris­ten­aus­ga­ben zwi­schen Okto­ber und Dezem­ber 2023 auf 212’332 Yen. Dies ent­spricht einer Stei­ge­rung von fast 25 Pro­zent gegen­über 2019.

  1. In die­ser Sta­tis­tik sind wie­der­um nicht nur Tou­ris­ten, son­dern auch Geschäfts­rei­sen­de oder Fami­li­en­be­su­che ent­hal­ten.
Im Shop
Asienspiegel Abo
Juli 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN