Japan in der Welt

Little Tokyo in Los Angeles.
Litt­le Tokyo in Los Ange­les. ARTY­O­OR­AN / Shut​ter​stock​.com

Vom Beginn der Moder­ni­sie­rung 1868 bis zum Zwei­ten Welt­krieg war Japan ein Aus­wan­de­rungs­land. Beson­ders vie­le zogen auf der Suche nach Arbeit nach Hawaii, Nord- und Latein­ame­ri­ka. Sie lies­sen sich dort nie­der und nah­men die Staats­bür­ger­schaft des jewei­li­gen Lan­des an. Im Japa­ni­schen wer­den sie als Nik­kei bezeich­net. Wirt­schaft­li­che Not spielt bei der Aus­wan­de­rung aus Japan heu­te kei­ne Rol­le mehr. Viel­mehr sind es beruf­li­che, aka­de­mi­sche und roman­ti­sche Grün­de, die Men­schen dazu bewe­gen, für eini­ge Jah­re oder für immer im Aus­land zu leben.

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Das japa­ni­sche Aus­sen­mi­nis­te­ri­um führt seit 1989 eine Sta­tis­tik über die­se Bewe­gun­gen. Damals wur­den 586’972 Aus­lands­ja­pa­ner gezählt. Bis 2019 ist die­se Zahl kon­ti­nu­ier­lich auf 1,41 Mil­lio­nen ange­stie­gen. Erst die Coro­na-Pan­de­mie stopp­te die­ses Wachs­tum. Seit­her ist die Zahl sogar leicht rückläufig. 

Im Okto­ber 2022 leb­ten 1’308’515 japa­ni­sche Per­so­nen im Aus­land. Davon besas­sen 751’481 ein Visum mit einer Gül­tig­keits­dau­er von min­des­tens drei Mona­ten. Ihre Zahl ist seit 2019 um über 140’000 zurück­ge­gan­gen. Im Gegen­satz dazu steigt die Zahl der «Per­ma­nent Resi­dents» seit 30 Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich an. Letz­tes Jahr waren es 557’034.

Die Län­der

Die meis­ten Aus­lands­ja­pa­ner leben in den USA (418’842), Chi­na (102’066), Aus­tra­li­en (94’942), Thai­land (78’431), Kana­da (74’362) und Gross­bri­tan­ni­en (65’023). Deutsch­land liegt mit 42’266 auf Rang 8 und die klei­ne Schweiz mit 11’980 japa­ni­schen Ein­woh­nern bereits auf Rang 19. In Öster­reich, das mit Wien und Salz­burg über zwei gros­se japa­ni­sche Anzie­hungs­punk­te ver­fügt, leben über­ra­schen­der­wei­se nur 3’236 Japa­ne­rin­nen und Japaner. 

Die Städ­te

Die mit Abstand gröss­ten japa­ni­schen Städ­te im Aus­land sind Los Ange­les (65’044) und Bang­kok (56’232). Sie über­tref­fen alle ande­ren. Es fol­gen New York (38’263), Shang­hai (36’614), Lon­don (32’947), Sin­ga­pur (32’743), Syd­ney (28’872) und Van­cou­ver (28’197). In die­sen Metro­po­len tra­gen die Gemein­schaf­ten viel zum kuli­na­ri­schen und kul­tu­rel­len Leben bei. In Los Ange­les gibt es sogar den Stadt­teil «Litt­le Tokyo», ein Erbe der ers­ten Einwanderergenerationen. 

Die deutsch­spra­chi­ge Stadt mit den meis­ten Aus­lands­ja­pa­nern ist wenig über­ra­schend Düs­sel­dorf (6844), das seit jeher ein Anzie­hungs­punkt für vie­le japa­ni­sche Unter­neh­men ist. Es fol­gen Mün­chen (4860) auf Platz 38, Ber­lin (3937) auf Platz 42 und Frank­furt (3056) auf Platz 50.

Im Shop
Asienspiegel Abo
April 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN