Mit dem Ofen­zug durch die Winterlandschaft

REI­SE­NO­TI­ZEN – Ich bin zur­zeit unter­wegs in Japan. In die­ser Serie tei­le ich mei­ne täg­li­chen Rei­se­er­leb­nis­se und Beob­ach­tun­gen.

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Die Tsu­ga­ru Rail­way (jp. Tsu­ga­ru Tet­su­dō) ist eine Eisen­bahn­ge­sell­schaft in der Prä­fek­tur Aom­ori. Sie betreibt eine ein­zi­ge Linie von Gosho­ga­wa­ra in den länd­li­chen Nor­den der Regi­on Tsu­ga­ru, der west­li­chen Halb­in­sel an der Nord­spit­ze der japa­ni­schen Haupt­in­sel Hons­hu. Die Stre­cke ist 21 km lang, hat 12 Sta­tio­nen und endet in Tsu­ga­ru-Naka­s­a­to. Die Fahrt dau­ert 45 Minu­ten und führt durch eine male­ri­sche Land­schaft, die sich je nach Jah­res­zeit von einer ande­ren Sei­te zeigt. Das Beson­de­re an die­ser Bahn­li­nie ist, dass sie seit ihrer Grün­dung im Jahr 1927 immer in pri­va­ter Hand war. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Lan­ge Zeit war sie eine wich­ti­ge Lebens­ader für die Bevöl­ke­rung im länd­li­chen Nor­den der Tsu­ga­ru-Halb­in­sel. 1974 zähl­te sie 2,5 Mil­lio­nen Fahr­gäs­te pro Jahr. Die Über­al­te­rung der Gesell­schaft, der Über­gang zur moto­ri­sier­ten Gesell­schaft und die Aus­dün­nung der Zen­tren lies­sen die­se Zahl auf unter 300’000 sin­ken. Der Güter­ver­kehr wur­de 1984 sogar ganz ein­ge­stellt. Die heu­ti­gen Pas­sa­gie­re sind haupt­säch­lich Schü­ler und Touristen. 

Sto­ve Res­sha: Der win­ter­li­che Ofenzug

Getrockneter Tintenfisch als Snack.
Getrock­ne­ter Tin­ten­fisch als Snack. Asi­en­spie­gel

Doch das Unter­neh­men mit sei­nem fin­di­gen 82-jäh­ri­gen Prä­si­den­ten Chōji­ro Sawa­da weiss sich zu hel­fen. Mit krea­ti­ven Sou­ve­nirs, sai­so­na­len Event-Wagen und einer gros­sen Por­ti­on Nost­al­gie hält es sich über Was­ser. Lan­des­weit bekannt ist der Sto­ve Res­sha, der «Ofen­zug», der in den kal­ten Win­ter­mo­na­ten, wenn die Tsu­ga­ru-Ebe­ne unter einer male­ri­schen Schnee­de­cke ver­sinkt, ange­bo­ten wird und vie­le Tou­ris­ten und Eisen­bahn­fans anzieht. 

Es han­delt sich um alte Wag­gons aus den 1950er-Jah­ren, die mit klas­si­schen Koh­le­öfen beheizt wer­den. Eine Beson­der­heit ist, dass wäh­rend der Fahrt loka­ler Sake, heis­ser Tee und vor allem getrock­ne­ter Tin­ten­fisch ver­kauft wird, der von einer Zug­be­glei­te­rin kurz über dem Ofen gegrillt und dann als Snack ser­viert wird. 

Eine Zeit­rei­se

Auf der Linie verkehren auch gewöhnliche Lokalzüge.
Auf der Linie ver­keh­ren auch gewöhn­li­che Lokal­zü­ge. Asi­en­spie­gel

Eine Attrak­ti­on auf die­ser Stre­cke ist der Bahn­hof am weit­läu­fi­gen Ashi­no-Park. Hier steht noch das alte Bahn­hofs­ge­bäu­de, das bis 1975 in Betrieb war und heu­te als hüb­sches Café für eine kur­ze Pau­se dient. Im Früh­ling ver­wan­delt sich der Bahn­steig in einen Hot­spot, wenn die Züge der Tsu­ga­ru Rail­way durch einen Kirsch­blü­ten­tun­nel fahren. 

Einen wei­te­ren Halt mache ich in Kanagi, wo sich das his­to­ri­sche Haus befin­det, in dem der legen­dä­re japa­ni­sche Schrift­stel­ler Osa­mu Dazai gebo­ren wur­de, sei­ne Kind­heit ver­brach­te und wäh­rend des Krie­ges kurz zurück­kehr­te. Dazais Fami­lie gehör­te zu den reichs­ten und ein­fluss­reichs­ten der Regi­on. Ent­spre­chend herr­schaft­lich und impo­sant ist die 1907 erbau­te Vil­la im west­lich-japa­ni­schen Stil, die reprä­sen­ta­tiv für die Zeit der Moder­ni­sie­rung des Lan­des steht. Nach dem Tod von Osa­mu Dazai 1948 wur­de die Vil­la in ein Ryo­kan umge­wan­delt. 1996 kauf­te das Dorf Kanagi das Gebäu­de und mach­te dar­aus das Osa­mu Dazai Memo­ri­al Muse­um.

Ein Tag auf der Tsu­ga­ru Rail­way ist für alle Sin­ne eine Zeit­rei­se in ver­gan­ge­ne Epo­chen der japa­ni­schen Geschichte.

Der Start der Reise in Goshogawara.
Der Start der Rei­se in Gosho­ga­wa­ra. Asi­en­spie­gel
Im Bahnhof Goshogawara der Tsugaru Railway Line.
Im Bahn­hof Gosho­ga­wa­ra der Tsu­ga­ru Rail­way Line. Asi­en­spie­gel
Surume nennt sich diese Speise auf Japanisch.
Suru­me nennt sich die­se Spei­se auf Japa­nisch. Asi­en­spie­gel
Nostalgie pur: Der Ofenzug.
Nost­al­gie pur: Der Ofen­zug. Asi­en­spie­gel
Zwischenstopp in Kanagi: Das Geburtshaus des Schriftstellers Osamu Dazai.
Zwi­schen­stopp in Kanagi: Das Geburts­haus des Schrift­stel­lers Osa­mu Dazai. Asi­en­spie­gel


Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN