In der Luxus­klas­se unter dem Meer

REI­SE­NO­TI­ZEN – Ich bin zur­zeit unter­wegs in Japan. In die­ser Serie tei­le ich mei­ne täg­li­chen Rei­se­er­leb­nis­se und Beob­ach­tun­gen.

Bequemer geht es nicht: Die GranClass im Shinkansen.
Beque­mer geht es nicht: Die Gran­Class im Shink­an­sen. Asi­en­spie­gel

Im Shink­an­sen gibt es in der Regel die Klas­sen Ordi­na­ry (2. Klas­se, 5 Sit­ze pro Rei­he) und Green Car (1. Klas­se, 4 Sit­ze pro Rei­he). JR East hat 2011 eine wei­te­re Klas­se ein­ge­führt, die alles über­trifft. Auf ihren Shink­an­sen-Ver­bin­dun­gen nach Kana­za­wa, Niiga­ta, Shin-Aom­ori und Shin-Hako­da­te-Hoku­te bie­tet die Bahn­ge­sell­schaft die soge­nann­te Gran­Class an. In die­ser Luxus­klas­se gibt es nur drei Sit­ze pro Rei­he, die mit Leder bezo­gen und acht Zen­ti­me­ter brei­ter sind als die ohne­hin schon gross­zü­gig bemes­se­nen Shink­an­sen-Sit­ze. Die­se Sit­ze las­sen sich sogar um bis zu 45 Grad nei­gen. Zu Beginn der Fahrt erhält man eine Decke, Scho­ko­la­de, Was­ser, Augen­mas­ken und Pan­tof­feln. Je nach Ver­bin­dung gibt es eine Beglei­tung nur für die Gran­Class und einen luxu­riö­sen Snack, bei dem man zwi­schen west­li­cher und japa­ni­scher Küche wäh­len kann. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Die Luxusklasse besitzt 3 Sitze pro Reihe.
Die Luxus­klas­se besitzt 3 Sit­ze pro Rei­he. Asi­en­spie­gel

Mehr­fach habe ich über die Fas­zi­na­ti­on Gran­Class geschrie­ben, gegönnt habe ich mir die­se Fahrt jedoch nie. Zu teu­er war mir die­ses Erleb­nis. Doch nun habe ich einen Weg gefun­den, die Gran­Class trotz­dem zu erle­ben. Man bucht ein­fach die Luxus­klas­se auf einer kur­zen Stre­cke. Ich habe das zwi­schen Shin-Hako­da­te-Hoku­to auf Hok­kai­do und Shin-Aom­ori an der Nord­spit­ze von Hons­hu gemacht. Die Kos­ten inklu­si­ve Ser­vice: 12’040 Yen. Das sind beim aktu­ell güns­ti­gen Kurs 81 Schwei­zer Fran­ken. Hin­zu kommt der Fahr­preis von 3190 Yen, den jeder Pas­sa­gier bezah­len muss. Zum Ver­gleich: Die 1. Klas­se hät­te mich 6800 Yen zusätz­lich zum Fahr­preis gekos­tet, ein reser­vier­ter Sitz­platz in der Nor­mal­klas­se 4530 Yen. 

In der Luxus­klas­se bin ich durch den Sei­kan-Tun­nel, der unter dem Meer ver­läuft, von Hok­kai­do nach Hons­hu gefah­ren. Nach 57 Minu­ten war das Erleb­nis schon vor­bei. Fazit: Es ist eine luxu­riö­se Fahrt, man fühlt sich wie in der Busi­ness-Class eines Flug­zeugs – eine Fahrt zum Ent­span­nen und Genies­sen. Arbei­ten kann man aller­dings bes­ser in den nor­ma­len Wagen, die Tische sind zu klein. Die gute Nach­richt ist aber, dass auch die nor­ma­le Klas­se sehr kom­for­ta­bel ist und völ­lig aus­reicht. Die Gran­Class ist im Gegen­teil zur 1. Klas­se nicht Teil des Japan Rail Pass-Ange­bots. Man kann sie aber gegen Auf­preis buchen.

Auch Getränke darf man bestellen.
Auch Geträn­ke darf man bestel­len. Asi­en­spie­gel
Der Snack im japanischen Stil.
Der Snack im japa­ni­schen Stil. Asi­en­spie­gel
Der Snack im westlichen Stil.
Der Snack im west­li­chen Stil. Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
April 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN