Der neue Japan-Tourismus

Der Tempel Sensōji-Tempel in Asakusa, Tokio, im März 2023.
Der Tem­pel Sen­sōji-Tem­pel in Asa­ku­sa, Tokio, im März 2023. yoshi0511 / Shut​ter​stock​.com

Die Kirsch­blü­ten­zeit beschert Japan einen neu­en Tou­ris­mus­re­kord seit der Wie­der­eröff­nung der Gren­zen im Okto­ber 2022. 1’817’500 aus­län­di­sche Tou­ris­ten wur­den im März 2023 gezählt. Damit liegt der Ein­rei­se­tou­ris­mus bei 66 Pro­zent des Niveaus vom März 2019. Lang­sam aber sicher kehrt das Land zu den Boom­zei­ten zurück. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Die meis­ten Gäs­te stam­men heu­te aus Süd­ko­rea (466’800 im März 2023), Tai­wan (278’900), den USA (203’000), Hong­kong (144’900) und Thai­land (108’000). Ver­hal­ten bleibt die Erho­lung aus Euro­pa. 25’900 Tou­ris­ten kamen im März 2023 aus Deutsch­land. Dies ent­spricht einem Minus von 9,6 Pro­zent im Ver­gleich zum März 2019. Noch feh­len die Tou­ris­ten aus Chi­na, die einst wich­tigs­te Kli­en­tel. Im März 2019 kamen 619’279 Gäs­te aus dem Reich der Mit­te. Im Vor­mo­nat waren es nur 75’700, weil Peking an sei­nem Ver­bot für Grup­pen­rei­sen nach Japan festhält. 

Mehr Pro-Kopf-Aus­ga­ben

Ins­ge­samt gaben Tou­ris­ten aus Über­see in den ers­ten drei Mona­ten die­ses Jah­res 1,014 Bil­lio­nen Yen aus. Das sind ledig­lich 12 Pro­zent weni­ger als im Ver­gleichs­zeit­raum 2019. Zudem betru­gen die Pro-Kopf-Aus­ga­ben zwi­schen Janu­ar und März 211’957 Yen. Das ist ein sat­tes Plus von 33,7 Pro­zent gegen­über dem Gesamt­jahr 2019 und stellt einen neu­en Rekord dar.

Die Kon­sum­freu­de der Tou­ris­ten ist vor allem auf den anhal­tend güns­ti­gen Yen zurück­zu­füh­ren. Aus­ser­dem blei­ben die Gäs­te län­ger in Japan. So stieg die Zahl der durch­schnitt­li­chen Über­nach­tun­gen von 8,8 im Jahr 2019 auf aktu­ell 13,9. Damit ist es gelun­gen, mit weni­ger Tou­ris­ten finan­zi­ell eben­so erfolg­reich zu sein. 

Mehr Qua­li­tät statt Quantität

Die­se Ent­wick­lung deu­tet dar­auf hin, dass für Japan ein ande­rer Ein­rei­se­tou­ris­mus vor­stell­bar ist, bei dem es nicht mehr dar­um geht, mög­lichst vie­le Rei­sen­de anzu­lo­cken. Viel­mehr könn­te die Aus­rich­tung auf Gäs­te, die län­ger in Japan blei­ben und in die Kul­tur ein­tau­chen wol­len, zu einem nach­hal­ti­ge­ren Tou­ris­mus führen.

Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN