Der Fuji von Shikoku

Blick auf den Sanuki-Fuji.
Blick auf den Sanu­ki-Fuji. Asi­en­spie­gel

Der Fuji mag der schöns­te und höchs­te Berg Japans sein. Doch im Land der Vul­ka­ne ist er bei wei­tem nicht der ein­zi­ge mit die­ser sym­me­tri­schen Form. Fast jede Regi­on des Insel­staa­tes hat ihren eige­nen Fuji – so auch die Prä­fek­tur Kaga­wa auf Shi­ko­ku. Dort erhebt sich in der Sanu­ki-Ebe­ne vor der Stadt Taka­matsu ein grü­ner, 422 Meter hoher kegel­för­mi­ger Berg. Offi­zi­ell heisst er Iino (jap. «Iinoy­a­ma»), im Volks­mund ist er jedoch bes­ser bekannt als «Sanu­ki-Fuji». Da sei­ne Sil­hou­et­te gleich­zei­tig einem Reis­ball (jp. Musubi) ähnelt, wird er auch ger­ne «Musubi-yama» genannt. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Bei schö­nem Wet­ter kann man die­sen Berg bestei­gen. Die Stre­cke bis zum Gip­fel beträgt 6 Kilo­me­ter. Im Gegen­satz zu sei­nem gros­sen Bru­der ist er rela­tiv ein­fach zu bestei­gen. Ein wei­te­rer Unter­schied besteht dar­in, dass der Sanu­ki-Fuji selbst kein Vul­kan ist, son­dern ein Berg, der einst durch vul­ka­ni­sche Akti­vi­tät ent­stan­den ist. 

Aus­blick vom Schreinberg

Hoch zur Haupthalle des Kompirasan.
Hoch zur Haupt­hal­le des Kom­pi­ra­san. Asi­en­spie­gel

Noch schö­ner ist der Blick aus der Distanz auf die­sen grü­nen Berg, wie er auf dem Foto oben zu sehen ist. Auch dafür ist eine klei­ne Berg­wan­de­rung nötig, die zum berühm­tes­ten Schrein Shi­ko­kus führt. Die Rede ist vom Kom­pi­ra­san, der sich in der Stadt Koto­hi­ra befin­det. Es ist ein shin­tois­ti­scher Pil­ger­ort auf dem Berg Zōzu. Der Auf­takt ist gemüt­lich und kuli­na­risch reich­hal­tig. Restau­rants und Sou­ve­nir­lä­den befin­den sich am Fus­se des Ber­ges. Hier kann man die loka­le Spe­zia­li­tät Sanu­ki-Udon pro­bie­ren und eine his­to­ri­sche Sake-Braue­rei besich­ti­gen. Doch dann ist Kon­di­ti­on gefragt. 785 Stein­stu­fen sind es bis zur ers­ten Haupt­hal­le – und genau dort befin­det sich der ein­zig­ar­ti­ge Aus­sichts­punkt auf den Sanuki-Fuji.

Auf dem Weg nach oben stösst der Besu­cher auf zahl­rei­che impo­san­te Sakral­bau­ten, die Ele­men­te des Shin­to­is­mus und Bud­dhis­mus ver­ei­nen. Der Kom­pi­ra­san zeigt bei­spiel­haft, wie sich die Reli­gio­nen frü­her ganz selbst­ver­ständ­lich ver­misch­ten. Oft befan­den sich die Kult­stät­ten bei­der Reli­gio­nen auf dem­sel­ben Gelän­de. Erst als Japan in der Zeit der Moder­ni­sie­rung ab 1868 den Shin­to­is­mus zur Staats­re­li­gi­on mach­te, wur­de der Kom­pi­ra­san zum Shin­to-Schrein erklärt.

Die ers­te Haupt­hal­le ist übri­gens noch nicht das Ende. Wei­te­re 583 Stu­fen füh­ren in den inne­ren Schrein. Vie­le Besu­cher begnü­gen sich jedoch mit der ers­ten Etap­pe bis zur Haupt­hal­le und keh­ren dann um.

Der Retro-Zug und das Kabuki-Theater

Der Bahn­hof Taka­matsu-Chik­kō befin­det sich gleich beim Hafen, der zu den Kunst­in­seln führt.
Der Bahn­hof Taka­­matsu-Chi­k­kō befin­det sich gleich beim Hafen, der zu den Kunst­in­seln führt. Asi­en­spie­gel

Doch damit nicht genug der Sehens­wür­dig­kei­ten. Allein die Fahrt mit der his­to­ri­schen Lokal­bahn «Koto­den», die am Sanu­ki-Fuji vor­bei­führt, ist ein Erleb­nis für alle Eisen­bahn­fans. Zudem beher­bergt die Stadt Koto­hi­ra ein wei­te­res Schmuck­stück aus einer ande­ren Epo­che. Es han­delt sich um ein Kabu­ki-Thea­ter aus dem Jahr 1835.



Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN