Fast 2 Mil­lio­nen Tou­ris­ten im April

Die Kirschblüten und der Skytree in Tokio
Die Kirsch­blü­ten und der Skyt­ree in Tokio Asi­en­spie­gel

Im April 2023 besuch­ten gemäss JNTO 1’949’100 aus­län­di­sche Gäs­te den Insel­staat, 131’600 mehr als im Vor­mo­nat. Das sind zwar immer noch 33 Pro­zent weni­ger als im April 2019, als knapp 3 Mil­lio­nen Gäs­te gezählt wur­den. Seit der Wie­der­öff­nung der Gren­zen für den Tou­ris­mus im Okto­ber 2022 ist dies jedoch ein neu­er Rekord. Dabei neh­men die asia­ti­schen Nach­bar­län­der eine zen­tra­le Rol­le ein. Die meis­ten Gäs­te kamen aus Süd­ko­rea (467’000), Tai­wan (291’600), den USA (183’900), Hong­kong (152’800) und Chi­na (108’300).

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Auf­fal­lend ist, dass die euro­päi­schen Gäs­te eine noch gerin­ge­re Rol­le spie­len als in der Ver­gan­gen­heit. Ihre Zahl ist im Ver­gleich zur Vor-Coro­na-Peri­ode sogar deut­lich zurück­ge­gan­gen, so etwa bei den Gäs­ten aus Ita­li­en (-40%), Spa­ni­en (-30%), Frank­reich (-25%) und Gross­bri­tan­ni­en (-18%). Dies mag mit den stark gestie­ge­nen Flug­prei­sen und den Covid-19-Ein­rei­se­be­schrän­kun­gen zusam­men­hän­gen, die bis Ende April 2023 gal­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Immer­hin wur­den aus Deutsch­land 27’400 Gäs­te gezählt. Dies ent­spricht ledig­lich einem leich­ten Rück­gang von 1,5 Pro­zent im Ver­gleich zum April 2019. Für die Schweiz und Öster­reich lie­gen lei­der kei­ne Zah­len vor. 

Die kom­men­den Monate

Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die Besu­cher­zah­len in den kom­men­den Mona­ten wei­ter stei­gen wer­den. Denn erst im Mai 2023 begann in Japan ganz offi­zi­ell die Post-Coro­na-Peri­ode. In die­sem Zusam­men­hang wur­den alle Beschrän­kun­gen auf­ge­ho­ben und Covid-19 der sai­so­na­len Influ­en­za gleich­ge­stellt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wie stark die Kur­ve der aus­län­di­schen Tou­ris­ten nach oben zei­gen wird, hängt von meh­re­ren Fak­to­ren ab. Peking erlaubt bei­spiels­wei­se noch kei­ne Grup­pen­rei­sen nach Japan. Ein wei­te­rer Aspekt ist das Tem­po der Erho­lung der Luft­fahrt­bran­che, die mit aku­tem Per­so­nal­man­gel und stei­gen­den Kos­ten zu kämp­fen hat. Die Zahl der regel­mäs­si­gen Lang­stre­cken­ver­bin­dun­gen liegt der­zeit erst bei 60 Pro­zent des Niveaus der Vor-Corona-Zeit.

Im Shop
Asienspiegel Abo
Feb 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

News­let­ter

ANMELDEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN