Die Kunst­fel­der von Echigo-Tsumari

Der Tun­nel of Lights.
Der Tun­nel of Lights. Asi­en­spie­gel

Im Jahr 2000 fand die ers­te Aus­ga­be der Echi­go-Tsuma­ri Art Field Tri­en­na­le statt. Dabei han­delt es sich um ein Kunst­fes­ti­val, das nicht nur an einem bestimm­ten Ort, son­dern in einer gan­zen Regi­on statt­fin­det. Es wur­de gegrün­det, um der fort­schrei­ten­den Ent­völ­ke­rung der Echi­go-Tsuma­ri-Regi­on in den Ber­gen der Prä­fek­tur Niiga­ta entgegenzuwirken. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Dör­fer, Reis­terras­sen, Wäl­der, Flüs­se und Schluch­ten wur­den zur krea­ti­ven Spiel­wie­se für Künst­ler aus aller Welt. Seit­dem fin­det das aus­ser­ge­wöhn­li­che Fes­ti­val alle drei Jah­re statt und zieht jeweils rund 500’000 Besu­che­rin­nen und Besu­cher an. Hun­der­te von Instal­la­tio­nen und Kunst­wer­ken sind dann in der male­ri­schen Regi­on zu entdecken. 

Ganz­jäh­rig zu besichtigen

2022 war die letz­te Tri­en­na­le. Die gute Nach­richt ist jedoch, dass etwa 160 Kunst­ob­jek­te sogar ganz­jäh­rig geöff­net sind. Eini­ge davon haben sich in den letz­ten Jah­ren sogar zu her­aus­ra­gen­den Wahr­zei­chen des Echi­go-Tsuma­ri Art Field ent­wi­ckelt, wie zum Bei­spiel der Tun­nel of Light in der Kiyotsu-Schlucht, das Hou­se of Light von James Tur­rell, das Mat­su­dai Noh­bu­tai Cen­ter, das Echi­go-Mats­un­oy­a­ma Muse­um of Natu­ral Sci­ence mit dem male­ri­schen Bijin­ba­ya­shi-Wald oder das Dream Hou­se von Mari­na Abramovic. 

Im Zen­trum die­ses ein­zig­ar­ti­gen Kunst­pro­jekts steht das Echi­go-Tsuma­ri Satoy­a­ma Muse­um of Con­tem­pora­ry Art, kurz KINA­RE, in Toka­ma­chi. Es ist ein beein­dru­cken­der Bau des renom­mier­ten Archi­tek­ten Hiro­shi Hara, der auch das Ume­da Sky Buil­ding oder den Bahn­hof Kyo­to Bahn­hof ent­wor­fen hat. 

Der wich­tigs­te Tipp

Die Aus­wahl an Kunst­ob­jek­ten und Instal­la­tio­nen ist schier uner­schöpf­lich. Hier kann man meh­re­re Tage ver­brin­gen. Aber auf­ge­passt: Ohne Miet­wa­gen ist es schwie­rig, die weit ver­streu­ten Kunst­wer­ke und Muse­en zu besu­chen. Mit einem Miet­wa­gen hin­ge­gen kann man spon­tan auf Ent­de­ckungs­rei­se gehen, in klei­nen, abge­le­ge­nen Restau­rants ein­keh­ren und eine male­ri­sche, länd­li­che Regi­on erkun­den, die nicht ein­mal zwei Zug­stun­den von Tokio ent­fernt ist. Das Echi­go-Tsuma­ri Art Field ist in jeder Hin­sicht eine Entdeckung.

Echi­go-Tsum­a­­ri Satoy­a­ma Muse­um of Con­tem­pora­ry Art, kurz KINA­RE.
Echi­go-Tsum­a­­­ri Satoy­a­ma Muse­um of Con­tem­pora­ry Art, kurz KINA­RE. Asi­en­spie­gel
Im Tun­nel of Lights.
Im Tun­nel of Lights. Asi­en­spie­gel
Im Hou­se of Lights.
Im Hou­se of Lights. Asi­en­spie­gel
Die Regi­on ist bekannt für ihre Reis­terras­sen.
Die Regi­on ist bekannt für ihre Reis­terras­sen. Asi­en­spie­gel
Echi­go-Mats­un­­oy­a­­ma Muse­um of Natu­ral Sci­ence: Im Win­ter wird das Gebäu­de manch­mal kom­plett von Schnee über­deckt.
Echi­go-Mats­un­­­oy­a­­­ma Muse­um of Natu­ral Sci­ence: Im Win­ter wird das Gebäu­de manch­mal kom­plett von Schnee über­deckt. Asi­en­spie­gel
Der Bijin­ba­ya­shi-Wald im Win­ter.
Der Bijin­ba­ya­­shi-Wald im Win­ter. Asi­en­spie­gel
Das «Black­bord Class­room» im Mat­su­dai Noh­bu­tai Cen­ter.
Das «Black­bord Class­room» im Mat­su­dai Noh­bu­tai Cen­ter. Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN