Aizu­ya: Das Takoya­ki-Ori­gi­nal in Osaka

Er hat den Dreh raus: Takoya­ki im Aizu­ya.
Er hat den Dreh raus: Takoya­ki im Aizu­ya. Asi­en­spie­gel

Wer in der japa­ni­schen Metro­po­le Osa­ka Sta­ti­on macht, kommt an Takoya­ki nicht vor­bei. Die gebra­te­nen, mit Okto­pus gefüll­ten Teig­ku­geln sind der Stolz einer gan­zen Regi­on. Ser­viert wer­den die Bäll­chen meist mit einer japa­ni­schen Inter­pre­ta­ti­on der Worces­ter­sauce (Asi­en­spie­gel berich­te­te) in Kom­bi­na­ti­on mit Mayon­nai­se (Asi­en­spie­gel berich­te­te), getrock­ne­tem See­tang und Boni­to-Flo­cken. Das Inne­re der Teig­bäll­chen ist heiss, sehr heiss. Wer nicht auf­passt, ver­brennt sich leicht die Zun­ge. Ein­mal sicher im Mund, bie­ten die klei­nen Kugeln ein abwechs­lungs­rei­ches Ess­er­leb­nis. Der Geschmack ist ange­nehm süss-sal­zig, die Kon­sis­tenz geht von einer wei­chen Teig­hül­le in den fes­ten Okto­pus über. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Über­all, ja wirk­lich über­all in Osa­ka fin­det man Stän­de, die die­se Köst­lich­keit anbie­ten (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Am Anfang die­ser Ent­wick­lung stand das Restau­rant Aizu­ya von Tome­ki­chi Endo. Im Jahr 1933 begann die­ser mit dem Ver­kauf von Raji­oya­ki, dem Vor­läu­fer von Takoya­ki. Das Gericht bestand aus Kon­jak­mehl und einer Fül­lung aus Rind­fleisch mit Soja­saucen­ge­schmack. Damals war es ein Snack für Kin­der. 1935 ent­wi­ckel­te Endo dar­aus Takoya­ki, die Spei­se, wie wir sie ken­nen. Heu­te gibt es 10 Filia­len von Aizu­ya, die das kuli­na­ri­sche Erbe von Tome­ki­chi Endo wei­ter­füh­ren. 9 davon befin­den sich in Osa­ka, 1 in Tokio. 

Takoya­ki ohne schwe­ren Saucen

Die Bäll­chen wer­den im Aizu­ya ohne Sau­ce geges­sen.
Die Bäll­chen wer­den im Aizu­ya ohne Sau­ce geges­sen. Asi­en­spie­gel

In vie­len Filia­len von Aizu­ya kann man den Köchen direkt bei der Arbeit zuschau­en. Ange­bo­ten wird die gan­ze Palet­te von Raji­oya­ki bis Takoya­ki. Dane­ben gibt es noch die tra­di­tio­nel­le Vari­an­te Aka­shiya­ki, ein wei­te­rer Vor­gän­ger des Takoya­ki. Die­ses Gericht, bei dem eine Okto­pus­fül­lung in eine Ome­lett­ku­gel ein­ge­wi­ckelt wird, stammt aus der Stadt Aka­shi bei Kobe.

Und ganz im Sin­ne von Tome­ki­chi Endo wer­den die ver­schie­de­nen Takoya­ki-Vari­an­ten ohne die süss-sau­re Sau­ce ser­viert, damit der Geschmack der Bäll­chen voll zur Gel­tung kommt. Mit die­ser Phi­lo­so­phie und Hin­ga­be hat es das Aizu­ya 2016 und 2017 sogar in die Bib Gour­mand-Sek­ti­on des renom­mier­ten Gui­de Miche­lin geschafft. In die­ser Kate­go­rie wer­den Restau­rants auf­ge­führt, die lokal ver­an­kert, preis­wert und den­noch von höchs­ter Qua­li­tät sind.

Hier wer­den unun­ter­bro­chen Takoya­ki-Bäll­chen gebra­ten.
Hier wer­den unun­ter­bro­chen Takoya­ki-Bäl­l­chen gebra­ten. Asi­en­spie­gel
Takoya­ki-Kunst im Aizu­ya.
Takoya­ki-Kunst im Aizu­ya. Asi­en­spie­gel
Unwiderstehlich: Takoyaki aus Osaka.
Unwi­der­steh­lich: Takoya­ki aus Osa­ka. Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
Mai 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN