Japans Wie­der­auf­er­ste­hung

Ein touristischer Hotspot: Der Tempel Kiyomizudera in Kyoto im Winter.
Ein tou­ris­ti­scher Hot­spot: Der Tem­pel Kiyo­mi­zu­de­ra in Kyo­to im Win­ter. Songbird5296 / PIXTA

Die japa­ni­sche Tou­ris­mus­bran­che erleb­te 2023 nach den schwie­ri­gen Coro­na-Jah­ren eine regel­rech­te Wie­der­auf­er­ste­hung. Laut der jüngs­ten Sta­tis­tik der JNTO besuch­ten im ver­gan­ge­nen Jahr 25,1 Mil­lio­nen aus­län­di­sche Tou­ris­ten den Insel­staat. Die Mil­lio­nen­gren­ze wur­de von Gäs­ten aus Süd­ko­rea (6,9 Mil­lio­nen), Tai­wan (4,2 Mil­lio­nen), Chi­na (2,4 Mil­lio­nen), Hong­kong (2,1 Mil­lio­nen), den USA (1,7 Mil­lio­nen) und Thai­land (1,3 Mil­lio­nen) über­schrit­ten. Unter den euro­päi­schen Län­dern ste­hen Gross­bri­tan­ni­en (321’500), Frank­reich (277’400) und Deutsch­land (233’400) an der Spitze. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Im Ver­gleich zum Vor-Coro­na-Jahr 2019 bedeu­tet dies immer noch ein Minus von 21,4 Pro­zent. Gleich­zei­tig sorg­te der güns­ti­ge Yen dafür, dass Japan einen neu­en tou­ris­ti­schen Ein­nah­me­re­kord ver­zeich­nen konn­te. So gaben aus­län­di­sche Gäs­te im ver­gan­ge­nen Jahr 5,23 Bil­lio­nen Yen aus. Das sind 9,9 Pro­zent mehr als 2019. Die Pro-Kopf-Aus­ga­ben belie­fen sich auf 212’000 Yen, was einer Stei­ge­rung von 33,8 Pro­zent ent­spricht. In die­ser Hin­sicht lie­gen die euro­päi­schen Tou­ris­ten sogar an der Spit­ze. Die Gäs­te aus den gros­sen euro­päi­schen Län­dern Spa­ni­en, Frank­reich, Ita­li­en, Deutsch­land und Gross­bri­tan­ni­en gaben alle über 300’000 Yen pro Kopf aus. Die Spa­ni­er lagen mit 341’562 Yen sogar an der Spit­ze die­ser Sta­tis­tik. Gene­rell stellt die japa­ni­sche Tou­ris­mus­be­hör­de fest, dass die Tou­ris­ten län­ger in Japan blei­ben und somit auch mehr für Über­nach­tun­gen ausgeben.

Aus­blick

Da im letz­ten Quar­tal 2023 die Besu­cher­zah­len von 2019 über­trof­fen wur­den, ist davon aus­zu­ge­hen, dass 2024 die 30-Mil­lio­nen-Gren­ze über­schrit­ten wer­den dürf­te, sofern kei­ne ein­schnei­den­de Pan­de­mie oder Natur­ka­ta­stro­phe dazwi­schen­kommt. Für Japan wird es dar­um gehen, die bis­her ein­sei­ti­gen Tou­ris­ten­strö­me bes­ser über das gan­ze Land zu ver­tei­len. Die Regie­rung hat dazu bereits ers­te Plä­ne vor­ge­legt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Die gute Nach­richt ist, dass man dem Stress des Über­tou­ris­mus schon heu­te leicht ent­ge­hen kann, wenn man nur ein paar Emp­feh­lun­gen beher­zigt. Hier eini­ge per­sön­li­che Tipps:

  • Gute Vor­be­rei­tung ist alles. Neh­men Sie sich eini­ge Mona­te vor der Rei­se Zeit für die Recher­che. Dage­gen füh­ren spon­ta­ne Japan-Rei­sen immer an die glei­chen Orte: nach Tokio und nach Kyoto.
  • Mei­den Sie die Haupt­rei­se­zei­ten der aus­län­di­schen Tou­ris­ten (Kirsch­blü­te, Som­mer) und der Japa­ner («Gol­den Week», «Obon» im August, Neu­jahr). Japan ist ganz­jäh­rig bereisbar. 
  • Rei­sen Sie in länd­li­che Gebie­te. Dort fin­den Sie beschau­li­che Klein­städ­te, eine atem­be­rau­ben­de Natur, gutes Essen und rei­che Kul­tur­schät­ze. Das Ange­bot ist uner­schöpf­lich. Unzäh­li­ge Bei­spie­le fin­den Sie in die­sem Blog. 
  • Der Shink­an­sen deckt nur einen klei­nen Teil des Lan­des ab. Um die ver­steck­ten Win­kel des Lan­des zu erkun­den, emp­fiehlt sich eine Fahrt mit dem Nah­ver­kehrs­zug, dem loka­len Bus oder einem Mietwagen. 
  • Abseits der Tou­ris­ten­pfa­de: In Stadt und Land füh­ren aus­ge­dehn­te Spa­zier­gän­ge immer wie­der zu über­ra­schen­den Ent­de­ckun­gen. Denn gera­de der gewöhn­li­che japa­ni­sche All­tag hat viel zu bie­ten, weil er so anders ist. 
  • Wer sich Kyo­to nicht ent­ge­hen las­sen will, soll­te nicht die immer glei­chen, über­lau­fe­nen Sehens­wür­dig­kei­ten besu­chen. Die Stadt bie­tet mehr als 1600 Tem­pel und Schrei­ne und ein wun­der­schö­nes Umland.

Im Shop
Asienspiegel Abo
Feb 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

News­let­ter

ANMELDEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN