Natio­nal Art Cen­ter: Ein Muse­um wie aus einem Science-Fiction-Film

REI­SE­NO­TI­ZEN – In die­ser Serie berich­te ich von mei­ner Rei­se durch das herbst­li­che Japan im November/​Dezember 2023 – in chro­no­lo­gi­scher Reihenfolge.

Kli­cken Sie hier, um Jans Kanal kos­ten­los zu abonnieren.

Das 2007 eröff­ne­te Natio­nal Art Cen­ter, Tokyo (NACT / jp. koku­ritsu shin­bi­juts­ukan) liegt mit­ten im beleb­ten Tokio­ter Stadt­teil Rop­pon­gi, in unmit­tel­ba­rer Nähe des Wol­ken­krat­zer­kom­ple­xes Tokyo Mid­town. Auf einem ehe­ma­li­gen Gelän­de der Uni­ver­si­tät Tokio liess die Kul­tur­be­hör­de die­ses Muse­um errich­ten. Es besteht aus einem Erd­ge­schoss und zwei Ober­ge­schos­sen mit meh­re­ren Aus­stel­lungs­räu­men, einem Innen­hof, einer Kunst­bi­blio­thek und einem Auditorium. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Das NACT bie­tet die gröss­te Aus­stel­lungs­flä­che in ganz Japan und gilt als «lee­res Muse­um», da es kei­ne per­ma­nen­te Aus­stel­lung besitzt. Statt­des­sen wer­den tem­po­rä­re Aus­stel­lun­gen gezeigt, die vom Natio­nal Art Cen­ter selbst, von Kunst­grup­pen und Stif­tun­gen orga­ni­siert wer­den. So beher­bergt das Muse­um die Kunst­aus­stel­lung NIT­TEN, die seit über 100 Jah­ren moder­ne japa­ni­sche Kunst aus ver­schie­de­nen Berei­chen zeigt. 

Asi­en­spie­gel

Nicht nur die Kunst, auch die Archi­tek­tur macht das Natio­nal Art Cen­ter zu einem Besu­cher­ma­gne­ten. Schon die wel­len­för­mi­ge Glas­fas­sa­de zieht die Bli­cke auf sich. Im Inne­ren fas­zi­niert das Erd­ge­schoss mit sei­nem hohen, über zwei Stock­wer­ke ragen­den Raum. In sei­ner Mit­te befin­den sich zwei umge­dreh­te Beton­ke­gel, die das Fun­da­ment für ein Café im ers­ten (2F) und ein Restau­rant im zwei­ten Ober­ge­schoss (3F) bilden. 

Asi­en­spie­gel

Der Blick vom zwei­ten Stock in das kreis­run­de Café erin­nert an ein Raum­schiff aus einem Sci­ence-Fic­tion-Film. Spä­tes­tens seit das Café in dem erfolg­rei­chen Ani­me «Your Name» von Mako­to Shin­kai auf­tauch­te, ist es auch inter­na­tio­nal bekannt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Der legen­dä­re Architekt

Asi­en­spie­gel

Das futu­ris­ti­sche Ambi­en­te kommt nicht von unge­fähr. So ist der Archi­tekt des Natio­nal Art Cen­ter, Tokyo kein Gerin­ge­rer als Kis­ho Kuro­ka­wa, der 2007 ver­stor­be­ne Begrün­der der meta­bo­lis­ti­schen Archi­tek­tur­be­we­gung, die für eine aus­tausch­ba­re, anpas­sungs­fä­hi­ge und offe­ne Bau­wei­se steht. Mit dem Bau des inzwi­schen abge­ris­se­nen Naka­gin-Kap­sel­turms in Gin­za mach­te sich Kuro­ka­wa welt­weit einen Namen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Asi­en­spie­gel
Asi­en­spie­gel
Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
Feb 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

News­let­ter

ANMELDEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN