Luxu­riö­se Pri­vat­ab­tei­le für den Shinkansen

Eine Visualisierung des neuen Luxusabteils im Shinkansen der Baureihe N700S.
Eine Visua­li­sie­rung des neu­en Luxus­ab­teils im Shink­an­sen der Bau­rei­he N700S. JR Cen­tral

Die Toka­i­do-San­yo-Stre­cke stellt das Rück­grat des japa­ni­schen Shink­an­sen-Netz­werks dar und ver­bin­det die Metro­po­len Tokio, Nago­ya, Osa­ka und Fuku­o­ka auf der Insel Kyus­hu. Stünd­lich ver­keh­ren bis zu zwölf Hoch­ge­schwin­dig­keits­zü­ge des schnells­ten Typs Nozo­mi der Bau­rei­he N700S, um Geschäfts­leu­te und Tou­ris­ten in kür­zes­ter Zeit an ihr Ziel zu brin­gen (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Die neu­en Privatzimmer

Ein wesent­li­ches Merk­mal ist, dass die Shink­an­sen-Betrei­ber stets um eine Auf­wer­tung die­ses Reis­er­leb­nis­ses bemüht sind. In die­sem Kon­text hat die Bahn­ge­sell­schaft JR Cen­tral ange­kün­digt, den Shink­an­sen der moderns­ten Bau­rei­he N700S ab 2026 mit einem neu­en Ange­bot aus­zu­stat­ten. Die­ses sieht die Aus­stat­tung der Züge mit zwei luxu­riö­sen Pri­vat­zim­mern pro Zug vor, wodurch der Rei­se­kom­fort ver­bes­sert wer­den soll. Die­se Zim­mer sind für Rei­sen­de kon­zi­piert, die Wert auf Pri­vat­sphä­re und Kom­fort legen. Sie ver­fü­gen über ein eige­nes Wifi, eine regu­lier­ba­re Beleuch­tung, eine Audio­aus­stat­tung, eine Kli­ma­an­la­ge sowie ver­stell­ba­re Sit­ze mit Beinauflagen.

Mit die­sem Schritt reagiert JR Cen­tral auf die sich ändern­den Bedürf­nis­se der Kund­schaft. Bereits im Jahr 2021 führ­te das Unter­neh­men den Busi­ness-Wagen auf der Toka­i­do-San­yo-Stre­cke ein (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Mit den Pri­vat­zim­mern wird nun eine wei­te­re Kom­fort­klas­se über der bis­he­ri­gen Green Car-Klas­se (1. Klas­se) ein­ge­führt. Die neu­en Pri­vat­zim­mer wer­den in Räum­lich­kei­ten ein­ge­rich­tet, die bis­her für den Unter­halt genutzt wur­den. Dadurch müs­sen kei­ne Sit­ze der Green Car-Klas­se weichen.

Die Gran­Class

JR Cen­tral ist nicht der ein­zi­ge Anbie­ter, der auf luxu­riö­ses Rei­sen setzt. JR East bie­tet seit 2011 eine Luxus­klas­se auf den meis­ten sei­ner Shink­an­sen-Stre­cken an. In der soge­nann­ten Gran­Class rei­sen Pas­sa­gie­re in luxu­riö­sen Leder­sit­zen, die sich um bis zu 45 Grad nei­gen las­sen. Das Ange­bot umfasst Decken, Snacks, Was­ser und einen per­sön­li­chen Ser­vice (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Asienspiegel Abo
Juni 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN