Ab 2025: Wel­co­me Sui­ca Mobi­le für das iPhone

Welcome Suica gibt es ab 2025 auch für das iPhone.
Wel­co­me Sui­ca gibt es ab 2025 auch für das iPho­ne. JR East

Sui­ca ist eine wie­der­auf­lad­ba­re Fahr­kar­te, die von JR East ange­bo­ten wird und für die Nut­zung von Ver­kehrs­mit­teln wie Zügen und Bus­sen sowie für Ein­käu­fe ver­wen­det wer­den kann, indem sie ein­fach an die ent­spre­chen­den Lese­ge­rä­te gehal­ten wird. Sie ist mit den meis­ten öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln in Japan kom­pa­ti­bel, auch mit denen ande­rer Bahngesellschaften. 

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Wel­co­me Sui­ca für Touristen

Eine Alter­na­ti­ve für Besu­che­rin­nen und Besu­cher aus dem Aus­land ist die Wel­co­me Sui­ca-Kar­te, die den Vor­teil hat, dass die Depot­ge­bühr von JPY 500 ent­fal­len. Aller­dings ist sie nur 28 Tage am Stück gül­tig. Noch prak­ti­scher für Rei­sen­de ist die SUI­CA für das iPho­ne, die ganz ein­fach über die inte­grier­te Wal­let-App akti­viert und über Apple Pay auf­ge­la­den wer­den kann (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Ein Nach­teil für aus­län­di­sche Rei­sen­de in Japan bleibt, dass die Nut­zung von Sui­ca auf das Nah­ver­kehrs­netz beschränkt ist. Für Fahr­ten mit dem Shink­an­sen oder den Limi­ted Express-Zügen müs­sen sepa­ra­te Fahr­kar­ten am Schal­ter, am Auto­ma­ten oder online gekauft wer­den. Nun ist JR East dabei, die­ses Pro­blem Schritt für Schritt zu beheben. 

Wel­co­me Sui­ca Mobile

Zunächst wird ab Früh­jahr 2025 die Wel­co­me Sui­ca Mobi­le für das iPho­ne ein­ge­führt. Im Ver­gleich zum phy­si­schen Pen­dant kann die­se ab dem Aus­ga­be­tag 180 Tage lang genutzt und mit Apple Pay schnell wie­der auf­ge­la­den wer­den. Die ganz gros­se Neue­rung wird sein, dass mit Wel­co­me Sui­ca Mobi­le alle Shink­an­sen von JR East (Toho­ku, Aki­ta, Yama­ga­ta, Jōet­su, Hoku­ri­ku, sie­he Kar­te unten) genutzt wer­den kön­nen, sofern man in Wagen mit nicht-reser­vier­ten Sitz­plät­zen (sog. non-reser­ved seats / jiyū­se­ki) Platz nimmt. 

In einem zwei­ten Schritt, ab Früh­jahr 2026, wird es schliess­lich mög­lich sein, Wel­co­me Sui­ca Mobi­le mit JR-East Train Reser­va­ti­on, der Buchungs­sei­te für Tou­ris­ten, zu ver­knüp­fen. Auf die­se Wei­se kann man Sitz­plät­ze für Shink­an­sen und Limi­ted Express-Züge im JR East-Netz reser­vie­ren und die Bahn­steigschran­ke ohne phy­si­sche Fahr­kar­te passieren. 

Bahn­pass und Japan Rail Pass

Bereits in den kom­men­den Wochen wird JR East im Rah­men die­ser Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie den neu­en Ser­vice JR East Rail Pass Search akti­vie­ren. Auf die­ser Web­site kön­nen Tou­ris­ten alle Rei­se­zie­le ein­ge­ben und erhal­ten dann eine Emp­feh­lung für einen der vie­len JR East-Bahn­päs­se, die sich inzwi­schen zu einer attrak­ti­ven Alter­na­ti­ve zum teu­ren Japan Rail Pass ent­wi­ckelt haben. 

Der Japan Rail Pass selbst kann ab Früh­jahr 2026 nach dem Kauf auf der offi­zi­el­len JR-Web­site direkt an einem JR East-Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten ein­ge­löst wer­den. Bis­lang ist die Magnet­kar­te für den Japan Rail Pass nur an offi­zi­el­len JR-Schal­tern erhält­lich (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Tickets online reservieren

Aus­län­di­sche Tou­ris­ten kön­nen übri­gens schon heu­te über die Web­site JR-East Train Reser­va­ti­on Fahr­kar­ten für Shink­an­sen und Limi­ted Express-Züge des JR East-Net­zes online kau­fen. Die­se Fahr­kar­ten kön­nen sogar mit der eige­nen Sui­ca-Kar­te ver­knüpft wer­den (Anm. dazu muss die per­sön­li­che Sui­ca-Num­mer ein­ge­ge­ben wer­den), sodass beim Pas­sie­ren der Bahn­steigschran­ke nur noch die Kar­te oder das iPho­ne an das Lese­ge­rät gehal­ten wer­den muss. Alter­na­tiv kön­nen die reser­vier­ten Fahr­kar­ten auch über einen QR-Code am Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten aus­ge­stellt werden. 

Bit­te beach­ten Sie, dass die­se Diens­te auf das JR East-Netz beschränkt sind. Möch­te man bei­spiels­wei­se Tickets für die wich­ti­gen Toka­i­do- und San­yo-Shink­an­sen kau­fen, so muss man dies über die ent­spre­chen­de Web­site von JR Cen­tral tun. Um die­sem Wirr­warr ganz zu ent­ge­hen, emp­feh­le ich die Web­site mei­nes Affi­lia­te-Part­ners Japan Bul­let Train, über die man Reser­vie­run­gen für Shink­an­sen- und Limi­ted-Express-Ver­bin­dun­gen im gan­zen Land vor­neh­men kann (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
Asienspiegel Abo
Juni 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN