In der Hei­mat von Yayoi Kusama

REI­SE­NO­TI­ZEN – In die­ser Serie erzäh­le ich in chro­no­lo­gi­scher Rei­hen­fol­ge von mei­ner Rei­se durch das Japan im Februar/​März 2024.

Der Eingangsbereich zum Matsumoto City Museum of Art.
Der Ein­gangs­be­reich zum Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel

Mats­um­o­to ist eine char­man­te Gross­stadt in der Prä­fek­tur Naga­no, die auf einem von den süd­li­chen Alpen umge­be­nen Hoch­pla­teau liegt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Mit ihren 240’000 Ein­woh­nern ist die alte Burg­stadt über­schau­bar und doch reich an Geschich­te und Kul­tur (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Doch die Stadt pflegt nicht nur ihre Ver­gan­gen­heit, son­dern auch eine beson­de­re Lie­be zur moder­nen Kunst, Kul­tur und Architektur.

Wenn Sie die­sen Arti­kel gra­tis lesen, bezah­len ande­re dafür. Mit einem Abo sichern Sie die Zukunft die­ses Japan-Blogs.

Ein Ort, der die­se Brü­cke zwi­schen Tra­di­ti­on und Gegen­wart schlägt, ist das Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Das 2002 eröff­ne­te Muse­um wur­de vom Archi­tek­ten Tad­a­na­ga Miy­amo­to ent­wor­fen. «Licht und Schat­ten» war ein wich­ti­ges Gestal­tungs­mo­tiv in der Archi­tek­tur die­ses Gebäu­des. Sym­bo­li­siert wird die­se Phi­lo­so­phie durch die Bau­wei­se der Ein­gangs­fas­sa­den, die an die durch­schei­nen­den Shōji-Raum­tei­ler erin­nern und damit eine Trans­pa­renz in den Innen­räu­men schaf­fen. Ein wei­te­res Anlie­gen des Archi­tek­ten war es, das Gebäu­de mit schat­ten­spen­den­den Bäu­men zu umge­ben und im Innen­hof eine Wie­se anzu­le­gen – eine grü­ne Rari­tät im urba­nen Japan. 

Ein Denk­mal für Yayoi Kusama

Das Blumenfeld vor dem Matsumoto City Museum of Art.
Das Blu­men­feld vor dem Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel

Ein zen­tra­ler Teil der Dau­er­aus­stel­lung des Muse­ums ist den unver­kenn­ba­ren avant­gar­dis­ti­schen Wer­ken von Yayoi Kusa­ma gewid­met. Schon vor dem Gebäu­de emp­fängt den Besu­cher ein rie­si­ges Blu­men­feld mit über­di­men­sio­na­len Tul­pen­skulp­tu­ren und eine Ein­gangs­fas­sa­de mit den berühm­ten roten Pol­ka­dots. Im Inne­ren ist ein gan­zer Aus­stel­lungs­be­reich ihrem Schaf­fen gewid­met, vom Früh­werk bis zu den jüngs­ten Seri­en. Der per­ma­nen­te Aus­stel­lungs­be­reich des Mats­um­o­to City Muse­um of Art wid­met sich neben Yayoi Kusa­ma auch ande­ren Künst­le­rin­nen und Künst­lern der Stadt.

Wech­sel­aus­stel­lun­gen ergän­zen das Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Bei mei­nem Besuch stand die jun­ge Künst­le­rin Yas­uka Sudou im Mit­tel­punkt einer Son­der­aus­stel­lung. Sudou starb wie ihre Mut­ter im Alter von nur 30 Jah­ren an Krebs. Sie hin­ter­liess ein Werk von unglaub­li­chen 1000 Bil­dern, die ihr Vater in einem eige­nen klei­nen Muse­um, dem Yas­uka Muse­um of Art in Mats­um­o­to aus­stellt. Das Mats­um­o­to City Muse­um of Art rück­te die viel zu jung ver­stor­be­ne Künst­le­rin, die ihr Leben lang mit Krank­heit, Dämo­nen, Depres­sio­nen und dem frü­hen Ver­lust ihrer Mut­ter und ihres jün­ge­ren Bru­ders zu kämp­fen hat­te, zwi­schen Dezem­ber 2023 und März 2024 ins Licht der Öffentlichkeit.

Stadt der Kultur

Der Kürbis von Yayoi Kusama im Matsumoto City Museum of Art.
Der Kür­bis von Yayoi Kusa­ma im Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel

Das Mats­um­o­to City Muse­um of Art ist ein Ort, an dem die kul­tu­rel­le und künst­le­ri­sche Viel­falt der Stadt zusam­men­kommt. Es ehrt die gros­sen Künst­le­rin­nen und Künst­ler der Stadt und bie­tet gleich­zei­tig Raum für Neu­es. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Kunst­lieb­ha­ber, son­dern für jeden, der die viel­fäl­ti­ge Kul­tur und Geschich­te Mats­um­o­tos ent­de­cken möchte.

Die Fassade des Matsumoto City Museum of Art.
Die Fas­sa­de des Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel
Im Innern des Matsumoto City Museum of Art.
Im Innern des Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel
Polkadots auf dem Getränkeautomaten.
Pol­ka­dots auf dem Geträn­ke­au­to­ma­ten. Asi­en­spie­gel
Die verschneite Wiese im Innenhof des Matsumoto City Museum of Art.
Die ver­schnei­te Wie­se im Innen­hof des Mats­um­o­to City Muse­um of Art. Asi­en­spie­gel
Im Shop
Asienspiegel Abo
Juni 2024

Asi­en­spie­gel Abo

Ohne Abon­nen­ten kein Asi­en­spie­gel. Vor­tei­le für Abonnenten.

ABONNENT WERDEN

In Japan
E-Book

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der aktua­li­sier­ten Auf­la­ge 7.3. / 2024.

E-BOOK KAUFEN

Japan Bullet Train
Shinkansen

Japan Bul­let Train

Tickets für Shink­an­sen und Express­zü­ge online kaufen.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan
Affiliate

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Inter­net­zu­gang. 10% Rabatt-Code.

BESTELLEN

Airport Taxi
Affiliate

Air­port Taxi

Nari­ta und Hane­da ↔︎ Tokyo und Kan­sai ↔︎ Osa­ka: Air­port Taxi zum Pauschalpreis.

BESTELLEN