Kon­takt

Sie möch­ten eine Wer­bung bei uns schal­ten? Sie möch­ten einen Vor­trag von Jan Knü­sel buchen? Mel­den Sie sich bei uns.

Her­aus­ge­ber: Asi­en­spie­gel Gmbh, 8002 Zürich
E-Mail: info@​asienspiegel.​ch

Impres­sum

asi​en​spie​gel​.ch ist ein Blog des Japa­no­lo­gen, Jour­na­lis­ten und Fil­me­ma­chers Jan Knü­sel. Seit 2009 schreibt er täg­lich aktu­el­le und infor­ma­ti­ve Geschich­ten über Japan. Der Blog wird haupt­säch­lich durch Mini-Spon­so­rings der Leser finan­ziert (sie­he Box unter jedem Arti­kel). Zwi­schen 2010 und 2014 hat der heu­ti­ge SRF-Nord­ost­asi­en-Kor­re­spon­dent Mar­tin Ald­ro­van­di für Asi­en­spie­gel über Chi­na und Tai­wan berich­tet. Daher der Name Asi­en­spie­gel. Heu­te befasst sich der Blog jedoch haupt­säch­lich mit Japan.

Wei­te­re aus­ge­wähl­te Arbei­ten von Jan Knüsel:

  • Doku­men­tar­film «Nega­ti­ve: Not­hing»(2012)
    In den Kinos in der Schweiz, Japan und Deutsch­land. Wäh­rend 6 Mona­ten auf allen Lang­stre­cken­flü­gen der Swiss.

  • Pop-up-Kino Alter­na­tiv­ki­no (2013 bis heute)
    Ein Pop-up-Kino mit Fokus auf Japan-Dokus, Ani­mes und Vor­trä­gen. Die NZZ und der Tages-Anzei­ger haben dar­über berich­tet. Seit 2017 wer­den die Fil­me im Kino Xenix gezeigt. 

  • Rei­se­füh­rer In Japan (2014 bis heute)
    Ein Best­sel­ler, der sich ganz auf prak­ti­sche Tipps zum Rei­se­all­tag und zur Ess­kul­tur fokus­siert. Seit Novem­ber 2017 bereits in der neu­en, über­ar­bei­te­ten 4. Auf­la­ge (Edi­ti­on 2018).

  • Japan-Vor­trag in Zürich (2014 bis heute)
    Schon über 90 Vor­stel­lun­gen: Ein regel­mäs­sig aus­ver­kauf­ter Japan-Vor­trag für alle Japan-Rei­sen­den und Japan-Interessierten. 

  • Jans You­tube-Kanal (2014 bis heute)
    Über 80 Kurz­fil­me: Jan Knü­sels You­tube-Kanal hat sich neben asi­en­spie­gel zu einem wich­ti­gen Stand­bein und Aus­hän­ge­schild entwickelt.

  • Mini-Dok-Serie über Sara Hoch­u­li (Café Miyu­ko) (2015 bis 2016)
    Eine Mini-Dok-Serie über Sara Hoch­u­lis Café-Eröff­nung in Reyk­ja­vik, Island.

  • Jan in Japan (2016 bis heute)
    Rei­se­buch-Serie: Jan Knü­sel stellt Rou­ten und Orte abseits von Tokio und Kyo­to vor. Bis­her sind 2 Tei­le erschienen. 

  • Japan-Rei­se­be­ra­tun­gen (2016 bis heute)
    Zeit­ge­mäs­se Bera­tun­gen: Jan Knü­sel berei­tet Kun­den unab­hän­gig und kom­pe­tent auf Ihre Japan-Rei­se vor. 

  • Wer­be­fil­me (2016 bis heute)
    Für klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men sowie für Künst­ler und Musi­ker rea­li­siert Jan Knü­sel als One-Man-Filmma­ker kos­ten­güns­tig kur­ze Wer­be­fil­me und Mini-Dokus, die an Aus­stel­lun­gen, Mes­sen, in den sozia­len Medi­en und auf Web­sites gezeigt werden.

  • Droh­nen­auf­nah­men (2017 bis heute)
    Jan Knü­sel rea­li­siert auf Wunsch spe­zi­fi­sche Droh­nen­auf­nah­men für Unter­neh­men, Archi­tek­ten, etc. Hier ein Kurz­film über Zürich aus der Luft.

  • Drei japa­ni­sche Künst­ler (2017)
    Für die sato-Aus­stel­lung «Kera­mik und Schrift­kunst» hat Jan Knü­sel drei Künst­ler­por­träts in Japan gedreht: «The Way of Call­li­gra­phy», «38 Years in Japan» und «Play­ful Cera­mic Art from the Heart of Japan»