News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Anime

  • Tokios neues Wahrzeichen

    26. September 2017    

    Die gigantische Gundam-Statue auf Odaiba hat sich zu einem Wahrzeichen von Tokio entwickelt. Nun steht ein neuer Roboter an derselben Stelle, der noch grösser ist als der Vorgänger.

  • Kanada setzt auf Anime-Magie

    24. September 2017    

    Dank Anime und Manga verwandeln sich unbekannte Orte in Japan zu touristischen Sehenswürdigkeiten. Nun setzt auch Kanada auf diese Magie, mit einem verzaubernden Kurzfilm.

  • Heidis Comeback in Japan

    15. September 2017    

    Die Anime-Serie «Arupusu no Shōjo Haiji» machte 1974 die Heidi-Geschichte und die Schweiz bekannt in Japan. Nun lässt eine Werbung Heidi wieder aufleben – als 16-jähriges Mädchen in Japan.

  • Die 88 Anime-Pilgerstationen

    5. September 2017    

    In Japan werden scheinbar unbedeutende Orte, die Teil einer Szene in einem Anime oder Manga sind, zu Sehenswürdigkeiten. Neu gibt es eine offizielle Liste der 88 bedeutendsten Anime-Pilgerorte.

  • Die Magie der Anime

    15. Juni 2017    

    In Japan greifen Firmen nur zu gerne auf die Magie der Anime zurück.«Cup Noodle»-Hersteller Nissin hat gleich ein kleines poetisches Werk erschaffen, mit einer unverkennbaren Stimme.

  • Studio Ghibli baut einen Totoro-Park

    3. Juni 2017    

    Das Studio Ghibli von Anime-Legende Hayao Miyazaki führt bereits erfolgreich ein Museum bei Tokio. Nun entsteht auf dem alten Expo-Gelände bei Nagoya gleich ein ganzer Ghibli-Park, mit Totoro im Zentrum.

  • Miyazakis neues Grossprojekt

    21. Mai 2017    

    Bereits im Februar verkündete Studio Ghibli, dass Hayao Miyazaki an einem neuen abendfüllenden Anime arbeite. Nun sind neue Details über das Projekt bekannt.

  • Schweizer Bergbahn im Manga-Stil

    25. April 2017    

    Die japanischen Bahnfirmen setzen nur zu gerne auf Manga-Figuren als Werbeträger. Nun übernimmt auch eine Schweizer Bergbahn dieses Konzept. Es ist eine Premiere in Europa.

  • Abschied von Tokios Gundam

    7. März 2017    

    Die gigantische Gundam-Roboterstatue auf Odaiba hat sich zu einem Wahrzeichen von Tokio entwickelt. Nun wird sie abgebaut. An selber Stelle wird eine neue Figur aufgebaut.

  • Japans Wandtafel-Kunst

    5. März 2017    

    In den japanischen Schulen wird die Wandtafel gerne auch verwendet, um eindrückliche Kreidegemälde zu erschaffen. Ein Lehrer beherrscht diese Kunstform in Perfektion und erfüllt selbst Wünsche seiner Schüler.

  • Mit dem Mario Kart durch Tokio

    28. Februar 2017    

    Im Mario-Kostüm mit einem Mario Kart zwei Stunden durch Tokio fahren: Dieser Dienst hat sich zu einer Touristenattraktion entwickelt. Doch nun reicht Nintendo Klage ein.

  • Hayao Miyazakis Comeback

    26. Februar 2017    

    2013 gab Studio-Ghibli-Gründer und Anime-Legende Hayao Miyazaki seinen endgültigen Rücktritt bekannt. Nun aber will er es nochmals wissen – mit einem abendfüllenden Anime.

  • Der «Your Name»-Fernbus

    13. Februar 2017    

    Seit dem Grosserfolg von «Your Name» boomt der Tourismus im Städtchen Hida, einem Schauplatz des Animes. Bald schon verbindet ein Fernbus im «Your Name»-Look den Ort mit Tokio.

  • Die «Your Name»-Pilgerreise

    25. Januar 2017    

    Der Anime «Your Name» bricht Kinorekorde. Eine organisierte Reise bietet schon bald den Besuch vieler Originalschauplätze an. Zurzeit werden Testpersonen aus allen möglichen Ländern gesucht.

  • Hit-Anime nun auf Englisch

    17. November 2016    

    Der Anime «Kimi no na wa.» («Your Name») bricht weiterhin alle Rekorde. Bald wird nur noch Miyazakis «Spirited Away» noch besser Zahlen aufweisen. Nun gibt es den ersten offiziellen Trailer auf Englisch.

  • Ein neuer Anime von Miyazaki?

    15. November 2016    

    Eigentlich wollte Studio-Ghibli-Kultregisseur und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki nie wieder einen abendfüllenden Anime realisieren. Nun aber will er es offenbar noch einmal wissen.

  • Ein Anime verzückt Japan

    18. Oktober 2016    

    «Kimi no na wa.» («Your Name») von Makoto Shinkai lockt Millionen von Japanern in die Kinos. Zahlenmässig bewegt sich der Anime bereits in den Sphären von Hayao Miyazaki und dessen Studio Ghibli.

  • Kultobjekt Evangelion-Shinkansen

    21. September 2016    

    Eigentlich hätte der Evangelion-Shinkansen nur noch bis März 2017 verkehren sollen. Diese Kollaboration zwischen Shinkansen und Anime-Kultserie ist so erfolgreich, dass sie nun bis 2018 verlängert wird.

  • Ein Bahnhof im Manga-Look

    19. September 2016    

    Die Manga-Serie «Kochikame» hat Generationen von Lesern in ihren Bann gezogen. Nach 40 Jahren ist nun Schluss. Zu diesem Anlass ehrt ein Tokioter Lokalbahnhof die Kultserie mit einer speziellen Aktion.

  • Eine fast reale Person

    13. September 2016    

    SAYA heisst die Highschool-Schülerin auf dem Foto. In der Realität existiert diese Frau nicht. Sie ist eine computergenerierte Figur eines Künstlerpaares und sorgt gerade für Schlagzeilen in Japan.