News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Diskriminierung

  • Keine Wohnung für Ausländer

    1. April 2017    

    Eine Wohnung zu mieten, ist in Japan mit hohen Anfangskosten verbunden. Ist man Ausländer, erschwert sich die Wohnungssuche um ein Vielfaches, wie eine Umfrage zeigt.

  • Neuer Schutz für LGBT-Gemeinde

    27. Januar 2017    

    Die LGBT-Gemeinde stösst in Japan auf immer mehr Akzeptanz, auch auf höchster Ebene. Künftig können Staatsbeamte bestraft werden, sollten diese sich diskriminierend gegen sexuelle Minderheiten äussern.

  • «Wir haben viele Ausländer im Zug»

    12. Oktober 2016    

    In einem voll besetzen Zug zum Flughafen in Osaka entschuldigte sich ein Zugführer bei den Japanern für die vielen ausländischen Passagiere. Die Durchsage blieb nicht ohne Folgen.

  • Japans Umgang mit Halb-Japanern

    8. September 2016    

    In Japan ist die doppelte Staatsbürgerschaft verboten. Für Japaner mit multinationalem Hintergrund ist dieses Gesetz eine schwere Hypothek, wie das Beispiel des Politstars Renho zeigt.

  • Das erste Gesetz gegen Hassreden

    22. Mai 2016    

    Erstmals überhaupt hat Japan ein Gesetz erlassen, das die rassistischen Hassreden bekämpfen soll. Es wird als wichtiger Schritt angesehen. Doch es gibt auch Kritik an diesem Gesetz.

  • Eine rassistische Kimono-Aktion?

    11. Juli 2015    

    Claude Monets «La Japonaise» von 1876 zeigt seine Frau Camille im Kimono. Das Museum of Fine Arts in Boston lud seine Besucher ein, dasselbe zu tun. Das hatte unerwartete Folgen.

  • Den perfekten Moment einfangen

    19. April 2015    

    Rinko Kawauchi zählt zu den einflussreichsten Fotokünstlerinnen. Anlässlich ihrer Ausstellung im Kunst Haus Wien ist ein Dokumentarfilm entstanden, der tief in die Seele der Japanerin blickt.

  • «Weshalb heiratest du nicht?»

    28. Februar 2015    

    Die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz beschäftigt die japanische Gesellschaft seit Jahren. Besonders die verbale Belästigung ist weit verbreitet. Das Oberste Gericht hat in einem Fall nun ein klares Urteil gefällt.

  • Die Niederlage der Rassisten

    11. Dezember 2014    

    In Japan wurden Hassreden gegen Minderheiten bislang toleriert. Nun hat der Oberste Gerichtshof des Landes ein womöglich wegweisendes Urteil gegen solche diskriminierende Aktionen gefällt.

  • Eine Polizistin begrabscht

    6. Dezember 2014    

    Seit Jahren kämpft Japan gegen sexuelle Belästigungen in den chronisch überfüllten Zügen. Viele Vorfälle werden nicht einmal gemeldet. In einem Fall hat sich ein Übeltäter jedoch grob verschätzt.

  • Ungestrafte Hassreden

    23. August 2014    

    Nationalistische Hetztiraden gegen die koreanische Minderheit in Japan werden gewöhnlich mit Verweis auf die Redefreiheit toleriert. Dies bringt Japan heftige internationale Kritik ein. Die UNO hat sich nun eingeschaltet.

  • «Kriegst Du etwa keine Kinder?»

    20. Juni 2014    

    Premierminister Shinzo Abe will die Frauen besser in die Wirtschaft integrieren. «Womenomics» nennt sich das. Wie weit entfernt er von diesem Ziel ist, zeigt eine Debatte im Tokioter Lokalparlament.

  • «Ausländer nicht zugelassen»

    25. Mai 2014    

    Eine Kochschule in der Präfektur Saitama nimmt gemäss internen Regeln keine ausländischen Studenten auf – und dies seit 1976. Erst als die Medien den Fall aufdecken, reagiert die Schulleitung.

  • «Japanese only»

    12. März 2014    

    Vor dem Stadioneingang des Fanblocks eines J-League-Teams hing ein Transparent mit der Aufschrift «Japanese only». Die rassistische Bemerkung hat für einen handfesten Skandal in Japans Fussballwelt gesorgt.

  • Rückschlag für Japans Frauen

    27. Oktober 2013    

    Premier Shinzo Abe hat die bessere Integration der Frauen in die Berufswelt zu einem Hauptziel erklärt. Dabei steht das Land bei Gleichberechtigung noch schlechter da als ein Jahr zuvor. Das hat auch mit Abes Erfolg zu tun.

  • Ein Urteil gegen Japans Rassisten

    8. Oktober 2013    

    In Japan führen rechtsgerichtete Gruppierungen regelmässig lautstark anti-koreanische Demonstrationen durch. Nun hat ein Gericht die rechtsgerichteten Aktivisten erstmals in die Schranken gewiesen.

  • «Bist Du ein Hafu?»

    6. August 2013    

    Mit «Hafu» werden in Japan die Menschen bezeichnet, die einen japanischen sowie einen ausländischen Elternteil haben. Über den sorglosen Umgang der Japaner mit einem heiklen Begriff.

  • 80’000 gegen Prada

    3. Mai 2013    

    Die Japanerin Rina Bovrisse klagte wegen diskriminierender Arbeitsmethoden gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber Prada und verlor. Trotz Gegenklage hat sie nicht aufgegeben.

  • Abe entdeckt die Frau

    24. April 2013    

    Kind und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist für Japans Frauen heute kaum möglich. Ausgerechnet der konservative Premier Shinzo Abe will dies mit konkreten Massnahmen ändern.

  • Hongkongs Schwule holen auf

    3. Oktober 2012    

    Die Heiratsprämie, die ein Hongkonger Tycoon auf seine lesbische Tochter ausgesetzt hat, sorgt international für Entsetzen. Dabei geht leicht vergessen, dass die Homosexuellen in Hongkong stark aufholen.