News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Gedenkstätte

  • Shinzo Abe in Pearl Harbor

    28. Dezember 2016    

    Japans Premier Shinzo Abe hat in der Gedenkstätte der USS Arizona in Pearl Harbor auf Hawaii der Opfer des damaligen Angriffs gedacht. Es war ein Tag mit gleich zwei historischen Premieren.

  • Eine Schule als Mahnmal

    28. März 2016    

    Vor fünf Jahren starben fast alle Kinder der Okawa-Grundschule durch den Tsunami. Die Tragödie beschäftigt bis heute die Justiz. Nun steht auch fest: die zerstörte Schule wird bewahrt.

  • Die Alternative zu Yasukuni

    18. April 2014    

    Japans Premier Abe hält nichts von der Errichtung einer neutralen Gedenkstätte anstelle des Yasukuni-Schreins. Dabei gäbe es in Tokio bereits eine valable Alternative, die weder China noch Korea erzürnen würde.

  • Held oder Krimineller?

    21. November 2013    

    Der koreanische Widerstandskämpfer An Jung-geun tötete 1909 Hirobumi Ito, den damaligen japanischen Gouverneur des besetzten Koreas. Südkorea und China wollen An nun mit einem Denkmal ehren. Japan gefällt dies gar nicht.

  • Ein Rathaus als Gedenkstätte

    1. April 2013    

    Im Rathaus von Otsuchi kamen beim Tsunami vor zwei Jahren 40 Stadtangestellte ums Leben, darunter auch der damalige Bürgermeister. Nun soll daraus eine Gedenkstätte werden.

  • Das Ende der Kyotokumaru?

    28. März 2013    

    Vor zwei Jahren schwemmte der Tsunami das riesiger Fischerschiff Kyotokumaru landeinwärts. Dort ist es bis heute geblieben. Nun plant die Besitzerfirma trotz Widerstands den Abbau.

  • Monumente der Katastrophe

    12. März 2012    

    Auf Häuser und an Land gespülte Schiffe und Autos haben das Bild des Tsunami massgeblich geprägt. Über die Zukunft eines gestrandeten Fischerschiffes wird nun heftig debattiert.