News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Japan

  • Viel Platz im Hokkaido-Shinkansen

    30. März 2017    

    Seit einem Jahr fährt der Shinkansen in rund 4 Stunden von Tokio bis auf die Nordinsel Hokkaido. Die Züge sind kaum jemals ausgebucht. Eine Stadt profitiert aber heute schon vom neuen Hokkaido-Shinkansen.

  • Nagoya baut eine neue Burg

    29. März 2017    

    Die 1945 zerstörte Burg von Nagoya wurde 1959 mit Stahlbeton wiederaufgebaut. Nun wird die Burg abgerissen und mit dem ursprünglichen Baumaterial Holz neu errichtet. Das gab es so noch nie in Japan.

  • Die Kirschblüten-Diplomatie

    28. März 2017    

    In Washington feiert man alljährlich eines der schönsten Kirschblüten-Feste ausserhalb Japans. Zu verdanken ist dies einer diplomatischen Offensive aus Japan.

  • Eine Insel mieten

    27. März 2017    

    Vor 35 Jahren haben die letzten Einwohner die kleine Insel Tashima bei Nagasaki verlassen. Seit einigen Jahren kann man die Insel wieder besuchen – und auch ganz für sich alleine haben.

  • Ein sommerlicher Frühling

    26. März 2017    

    Die japanische Wetterbehörde hat ihre Wettervorhersage für diesen Frühling publiziert. Demnach könnte ein Monat überdurchschnittlich heiss werden.

  • Der Fuji mitten in Tokio

    25. März 2017    

    Keine Zeit, den Fuji zu besuchen? Im Tokioter Viertel Roppongi steht seit Mitte März ein 6 Meter hoher Mini-Fuji. Auch ganz viele Schreinanlagen besitzen Fuji-Imitationen, die man besteigen kann.

  • Der futuristische Getränkeautomat

    24. März 2017    

    In den JR-Bahnhöfen im Tokio kommen neue futuristische Getränkeautomaten zum Einsatz. Diese ermöglichen, dass man die Getränke bereits unterwegs kaufen und anderen Personen schenken kann.

  • Japans schönster Bahnhof

    23. März 2017    

    Der 1914 erbaute Retro-Bahnhof Mojiko auf der Südinsel Kyushu ist bereits heute ein touristischer Anziehungspunkt. Nun erhält er endgültig seine Originalfassade zurück.

  • Die ersten Kirschblüten sind da

    22. März 2017    

    Frühlingserwachen: In Tokio wurden die ersten Kirschblüten gesichtet. Bis zur vollen Blüte werden aber noch einige Tage vergehen. Eine Vorhersagekarte auf Englisch gibt Auskunft.

  • Der Park der Pflaumenblüten

    21. März 2017    

    Bei der ganzen Vorfreude auf die Kirschblütenzeit geht gerne vergessen, dass auch die Pflaumenblüten in Japan einen hohen Stellenwert geniessen. In einem Park in Suzuka gibt es gleich 200 dieser Bäume zu bewundern.

  • Japans 2,3 Millionen Ausländer

    20. März 2017    

    Die Zahl der in Japan lebenden Ausländer steigt kontinuierlich an. Menschen aus einer Nation zieht es derzeit besonders nach Japan. Für den überalternden Inselstaat sind sie wichtige Arbeitskräfte.

  • Japans Weltraumbahnhof

    19. März 2017    

    Japan beschäftigt sich seit den 1960ern mit der Raumfahrt. Gleich zwei Weltraumbahnhöfe besitzt das Land. Seine Satelliten decken verschiedene Aufträge ab – vom Wetter bis zur Spionage.

  • Ausgeschlossen vom Rail Pass

    18. März 2017    

    Ausländische Touristen können den Rail-Pass nun auch in Japan selber kaufen. Mit dieser Neuerung werden gleichzeitig alle Auslandsjapaner vom Rail-Pass-Kauf ausgeschlossen. Diese wehren sich nun dagegen.

  • Japan, Land des sicheren Bargeldes

    17. März 2017    

    Die Japaner setzen noch immer gerne auf Cash als Zahlungsmittel. Kommt hinzu, dass verloren gegangenes Bargeld fast immer wieder auftaucht und dem rechtmässigen Besitzer zurückgegeben wird.

  • Das Roboter-Hotel

    16. März 2017    

    Bei Nagasaki eröffnete im Juli 2015 das erste Hotel der Welt, das von Robotern geführt wird. Das Konzept ist so erfolgreich, dass nun bei Tokio ein weiterer Ableger eröffnet wurde.

  • Tabuwort «AKW-Unfall»

    15. März 2017    

    In der Trauerrede zum 6. Jahrestag der Dreifachkatastrophe verzichtete Premier Shinzo Abe zum ersten Mal auf das Wort «AKW-Unfall». Der Gouverneur von Fukushima reagierte prompt.

  • Bier für den Wiederaufbau

    14. März 2017    

    Vor fast einem Jahr hat ein schweres Doppelerdbeben die Burg von Kumamoto stark beschädigt. Für den Wiederaufbau braucht es viel Geld. Ein Spezialbier soll nun zur Finanzierung beitragen.

  • «Sind das etwa die Beatles?»

    13. März 2017    

    Im grossen Park von Nara trifft der Besucher auf über 1000 frei lebende Hirsche. Ein Foto von drei Tieren, die genau wie die Beatles die Strasse überqueren, hat sie nun auch noch zu Internet-Stars gemacht.

  • Fotos aus einer anderen Zeit

    12. März 2017    

    Die New York Public Library hat unzählige Fotos digitalisiert und veröffentlicht, die ein Japan aus einer anderen Zeit zeigen. Eine kleine Auswahl.

  • Aus Handys werden Medaillen

    11. März 2017    

    Mit einem Recycling-Projekt will Tokio für die Sommerspiele 2020 die rund 5000 Medaillen herstellen. Hierfür greift die Stadt auf alte Handys, Kameras und Game-Konsolen zurück.