News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Japan

  • Der Begleiter für Japan

    10. Juli 2016    

    Sie reisen nach Japan? Der Reiseführer «In Japan» bietet seit 2014 unzählige praktische Tipps für die Reise und das Essen. Der Bestseller ist ab sofort in der 3. vollständig überarbeiteten Auflage erhältlich. Das ist alles neu.

  • Ein Redesign für Japan

    9. Juli 2016    

    Ein Grossteil der Informationstafeln in den Bahnhöfen und öffentlichen Orten sollen für 2020 neu gestaltet werden. So führen einige aktuelle Symbole zu amüsanten Missverständnissen.

  • Der kühlende Klang in der Hitzewelle

    8. Juli 2016    

    38,8 Grad: Japan erlebt die erste Hitzewelle des Sommers. An solchen Tagen setzt man auf Klimaanlagen und Ventilatoren. Doch seit jeher gibt es noch eine andere Kühlmethode, die kaum etwas kostet.

  • Feuer im Herzen von Kyoto

    7. Juli 2016    

    Pontocho ist das traditionelle Ausgehviertel von Kyoto. Die enge Gasse mit ihren Bars, Restaurants und Läden zieht Millionen von Touristen an. Diese Woche kam es hier zu einem gefährlichen Brand.

  • Im Land von Hachiko und Co.

    6. Juli 2016    

    Retweeted – Spätestens seit der Geschichte vom treuen Hachiko haben die Japaner ein besonderes Faible für Hunde. Nun hat es ein unbekannter Hund auf spezielle Weise zu nationaler Berühmtheit gebracht.

  • Das gläserne Hightech-Riesenrad

    5. Juli 2016    

    Dem Riesenrad haftet heute etwas Nostalgisches an. In Osaka setzt man nun aber neue Standards – mit einer Rekordhöhe, durchsichtigen Böden und luxuriösen VIP-Gondeln.

  • 38,6 Grad: Hitzetage in Japan

    4. Juli 2016    

    Japan schwitzt. Gleich an 42 Orten war es gestern über 35 Grad heiss. In der Präfektur Mie stieg das Thermometer auf 38,6 Grad. In einer Region des Landes bleiben die Temperaturen derweil erträglich.

  • Osakas Anti-Hassreden-Methode

    3. Juli 2016    

    Als erste Stadt in Japan konkretisiert Osaka das neue Anti-Hassreden-Gesetz. Dank einer neuen Verordnung kann sie die Namen rassistischer Hassredner öffentlich publizieren und weitere Massnahmen ergreifen.

  • Bei Sonnenaufgang auf dem Fuji

    2. Juli 2016    

    Auf dem Gipfel des Fujis den Sonnenaufgang bewundern: Seit gestern ist die Bergsteigersaison auf Japans berühmtesten Berg eröffnet. Neu ist der Fuji auch eine Gratis-Wifi-Zone.

  • Plötzlich illegal in Japan

    30. Juni 2016    

    Überzieht ein Ausländer seinen Aufenthalt in Japan, dann drohen ihm die Abschiebung und ein Einreiseverbot von mindestens 5 Jahren. Seit 2004 gibt es aber einen Ausweg mit weniger drastischen Folgen.

  • Matcha-Softeis für den Wähler

    29. Juni 2016    

    Retweeted – Bei den Oberhauswahlen in Japan dürfen erstmals auch die 18- und 19-Jährigen ihre Stimme abgeben. Damit diese wählen gehen, hat man sich an einem Ort ein besonderes Lockmittel ausgedacht.

  • Osakas neuer Anziehungspunkt

    28. Juni 2016    

    In Osaka steht der höchste Wolkenkratzer Japans. Dessen spektakuläre Aussichtsplattform bietet die perfekte Sicht auf die gesamte Region. Nun hat sie bei den Besucherzahlen eine neue Millionenmarke überschritten.

  • Auf den Spuren der Yamato

    27. Juni 2016    

    Die Yamato war das grösste Schlachtschiff, das jemals gebaut wurde. 1945 wurde sie durch einen US-Bombenangriff versenkt. Nun sind eindrückliche Aufnahmen des Wracks entstanden.

  • Der neue Shinkansen

    26. Juni 2016    

    Für die Shinkansen-Strecke zwischen Tokio und Osaka wird der futuristische Zugtyp N700S gebaut, der auch den Passagieren neue Annehmlichkeiten bieten und womöglich im Ausland zum Einsatz kommen wird.

  • Die Popup-Kneipe im Zug

    25. Juni 2016    

    Retweeted – Ein Feierabendbier im Zug und auf dem Bahnsteig? In einem Bahnhof in Osaka ist dies möglich. Für eine kurze Zeit ist hier eine Popup-Kneipe im grösseren Stil entstanden.

  • Tokio, die lebenswerteste Stadt

    24. Juni 2016    

    Das Monocole-Magazin hat Tokio erneut zur «lebenswertesten Stadt der Welt» gekürt. Dieses Mal wurde auch das Nachtleben bewertet. Zudem haben es zwei weitere japanische Städte in die Top 10 geschafft.

  • Das stockende AKW-Comeback

    23. Juni 2016    

    Zwei über 40 Jahre alte Reaktoren im AKW Takahama dürfen 20 weitere Jahre betrieben werden, gab die Nukleare Aufsichtsbehörde bekannt. Doch so einfach lässt sich dies nicht umsetzen, wie ein genauerer Blick zeigt.

  • Ein Superheld beim Pendeln

    22. Juni 2016    

    Retweeted – Ultraman ist einer der ältesten Superhelden, eine Ikone der japanischen Popkultur. In Tokio sorgte er als ganz gewöhnlicher Pendler im Salaryman-Stil für überraschte Gesichter.

  • Siesta für die Schüler

    21. Juni 2016    

    In einer Schule in Japan wird nach der Mittagspause für 10 Minuten geschlafen, um für den Nachmittag fit zu sein. Die Idee für die Siesta kommt nicht von der Schulleitung, sondern von den Schülern selbst.

  • Die Beatboxerin und der Tempel

    20. Juni 2016    

    Filmemacher Stephan Knüsel stellt für Asienspiegel Musiker aus Tokio vor. Sehen Sie im ersten Teil die 19-jährige Japanerin Rinka, die beste Beatboxerin des Landes.