News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Japan

  • Eine Rekordhitze mit Wirbelstürmen

    6. September 2016    

    Japan hat intensive Sommermonate hinter sich. An einem Ort lag die Durchschnittstemperatur erstmals überhaupt über 30 Grad. Und auch die Taifune sind so zahlreich wie schon lange nicht mehr.

  • Restaurants vom Rauch befreien

    5. September 2016    

    In den meisten Restaurants und Bars wird in Japan noch immer geraucht. Nun findet eine Kehrtwende statt. Zum ersten Mal fordert das Gesundheitsministerium ein flächendeckendes Rauchverbot.

  • Reisen ohne schweres Gepäck

    4. September 2016    

    In Japan sorgen Tür-zu-Tür-Lieferdienste, dass niemand mit schwerem Gepäck herumreisen muss. Nun wird dieser Service für ausländische Touristen massiv vereinfacht.

  • Die schwebende Sitzreihe

    3. September 2016    

    Effizient und praktisch muss es in Japans Zugwelt sein: In einem Zugtyp der Keihan Railways in Kyoto lässt sich per Knopfdruck eine gesamte Sitzreihe elegant hinzufügen – und wieder entfernen.

  • Der Tag, an dem Tokio unterging

    2. September 2016    

    Vor 93 Jahren zerstörte das Grosse Kanto-Erdbeben die Hauptstadt Tokio. 120’000 Menschen starben. Eine Website zeichnet diese verheerende Katastrophe mit unzähligen Fotos von damals eindrücklich nach.

  • Bleibt Abe bis 2021 Premier?

    1. September 2016    

    Eigentlich müsste Shinzo Abe als Premierminister im September 2018 zurücktreten. So wollen es die Parteiregeln. Nun scheint es aber so, dass er noch viel länger an der Macht bleiben wird.

  • Der Tsukiji-Fischmarkt bleibt vorerst

    31. August 2016    

    Eigentlich hätte der berühmte Tsukiji-Fischmarkt im November nach Toyosu umziehen sollen. Die Gouverneurin Yuriko Koike verschiebt nun dieses Datum. Der neue Ort muss nochmals überprüft werden.

  • Japans Erdbebensimulatoren

    30. August 2016    

    Im Life-Safety-Zentrum üben Japaner anhand eines Erdbeben- und Rauchsimulators das richtige Verhalten bei Katastrophen. Inzwischen strömen auch ausländische Touristen zu diesen Orten.

  • Der mysteriöse Inari-Schrein

    29. August 2016    

    Der Fushimi-Inari-Schrein in Kyoto mit seinen über tausend roten Torii ist weltbekannt. Ein Japaner ist nun auf einen scheinbar vergessenen, im Wald versteckten Inari-Schrein gestossen.

  • Die öffentliche Abbitte

    28. August 2016    

    Wenn in Japan ein Sohn oder eine Tochter – ob minderjährig oder schon erwachsen – ein Vergehen begeht, dann entschuldigen sich die Eltern dafür. Stars müssen dies öffentlich tun, wie ein aktueller Fall zeigt.

  • Über dem Wolkenmeer stehen

    27. August 2016    

    Es gibt einige Sehenswürdigkeiten in Japan, die man nur sehen kann, wenn man zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist. Dazu gehört auch ein himmlisches Naturphänomen auf Hokkaido.

  • Die WG für Anime-Künstler

    26. August 2016    

    Junge Manga- und Anime-Künstler leben in Japan von einem Hungerlohn. Ein von Fans finanziertes Projekt schafft nun billigen Wohnraum für diese Künstler. Solche Anime-WGs haben hier eine lange Tradition.

  • Eine heisse Herbstprognose

    25. August 2016    

    Heisse Temperaturen und gleich 3 Taifune auf der Nordinsel Hokkaido: Es ist ein spezieller Sommer in Japan. Der Herbst wird laut Vorhersagen ebenfalls überdurchschnittlich heiss werden.

  • Neue Infoschalter für die Touristen

    24. August 2016    

    Die Infoschalter in Japan sind der Orientierungspunkt für viele ausländische Touristen. Nun sollen in mehr als 100 Shinkansen-Bahnhöfen neue Schalter mit englischsprachigem Personal und Gratis-Wifi entstehen.

  • Erwachsen mit 18 Jahren?

    23. August 2016    

    Mit dem vollendeten 20. Altersjahr erreichen die Japaner die Volljährigkeit. Künftig soll dies bereits mit 18 Jahren geschehen. Doch alle Freiheiten will man den neuen jungen Erwachsenen nicht zugestehen.

  • Eine Stadt verliert ihre Bahnlinie

    22. August 2016    

    Yubari auf Hokkaido zählte einst 120’000 Einwohner. Heute sind es nur noch 10’000. Nun verliert die Stadt ihre gesamte 1892 eröffnete Bahnstrecke. Es ist kein Einzelfall in Japan.

  • Japans Starbucks-Bauwerke

    21. August 2016    

    Starbucks ist seit 2015 in allen Präfekturen Japans präsent. Dabei fällt auf, dass einige Ableger kleine architektonische Sehenswürdigkeiten sind. In Toyama findet man den schönsten von allen.

  • Die längste Taxifahrt

    20. August 2016    

    Ein Taxi fährt einen Kunden von Yokohama ins 850 Kilometer entfernte Matsuyama auf der kleinsten Hauptinsel Shikoku. Als es ans Bezahlen geht, erlebt der Fahrer ein böse Überraschung.

  • Mit dem Schiff nach Japan

    19. August 2016    

    Über 2,2 Millionen ausländische Touristen besuchten im Juli Japan. Das ist ein Rekord. Die Kreuzfahrtschiffe werden zu einem immer wichtigeren Motor des Japan-Booms.

  • «Bokugi – Spiele mit Tusche»

    18. August 2016    

    Tipp – Die schweizerisch-japanische Künstlerin Etsuko Hardegger-Hashimoto malt nicht nur mit Tusche, sie spielt auch damit. Das vielfältige Werk der Künstlerin ist nun in der Galerie Claudia Geiser zu sehen.