News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Japan

  • Schlafloses Japan

    20. November 2016    

    Japan schläft zu wenig, ja sogar immer weniger. Weniger als sechs Stunden Schlaf wird für immer mehr zur Norm.

  • Im Eiltempo zum Aufenthaltsrecht

    18. November 2016    

    Bislang musste man als Ausländer zehn Jahre in Japan leben, um ein unbefristetes Aufenthaltsrecht zu bekommen. Ein Spezialvisum könnte diese Zeit nun auf 1 Jahr verkürzen.

  • Hit-Anime nun auf Englisch

    17. November 2016    

    Der Anime «Kimi no na wa.» («Your Name») bricht weiterhin alle Rekorde. Bald wird nur noch Miyazakis «Spirited Away» noch besser Zahlen aufweisen. Nun gibt es den ersten offiziellen Trailer auf Englisch.

  • In Japan den Rail Pass kaufen

    16. November 2016    

    Bislang musste man den Japan Rail Pass zwingend im Ausland kaufen. Damit ist bald Schluss. Ab März 2017 kann man diesen auch in Japan kaufen. Das bringt einige Veränderungen mit sich.

  • Ein neuer Anime von Miyazaki?

    15. November 2016    

    Eigentlich wollte Studio-Ghibli-Kultregisseur und Oscar-Preisträger Hayao Miyazaki nie wieder einen abendfüllenden Anime realisieren. Nun aber will er es offenbar noch einmal wissen.

  • Hokusai auf dem Nummernschild

    14. November 2016    

    Der Tokioter Bezirk Sumida bringt Kunst auf die Nummernschilder für Motorräder. Ab sofort ist darauf Hokusais berühmte grosse Welle zu sehen.

  • Japan und die Ausländer

    12. November 2016    

    Durch den Bevölkerungsschwund wird Japan in einigen Branchen vermehrt ausländische Arbeitskräfte brauchen. Eine Umfrage zeigt nun, wie Japaner über ausländische Arbeitskollegen und Nachbarn denken.

  • Die letzte Bastion der Stehklos

    11. November 2016    

    Japan hat sich zum Land mit der modernsten Toiletten-Kultur entwickelt. In den Schulen jedoch dominiert noch immer das klassische Stehklo. Das hat Folgen für die Gesundheit der Schüler.

  • In Japan geht nichts verloren

    10. November 2016    

    In Japan ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass verloren gegangene Wertgegenstände wieder auftauchen und dem Besitzer zurückgegeben werden, wird häufig gesagt. Eine Statistik bestätigt dies nun eindrücklich.

  • Ein Krater mitten in Fukuoka

    9. November 2016    

    Auf der Hauptstrasse vor dem Shinkansen-Bahnhof Hakata in Fukuoka hat sich gestern ein riesiges Erdloch aufgetan. Doch wie kam es dazu? Impressionen eines ungewöhnlichen Zwischenfalls.

  • Im Land der 1000 Bahnhofsmelodien

    8. November 2016    

    Wenn in Japan ein Zug abfährt, dann erklingt jeweils eine Melodie. Jede Station besitzt ihr eigenes Musikstück. In einem Bahnhof in Tokio wird nun sogar der Star-Wars-Soundtrack gespielt.

  • Der Diamanten-Fuji über Tokio

    7. November 2016    

    Wenn die Sonne wie ein glitzerndes Juwel über dem Kegel des berühmtesten japanischen Berges zu sehen ist, spricht man vom «Diamanten-Fuji». In Tokio war das Phänomen gleich mehrmals zu sehen.

  • Der Shibuya Crossing in Zeitlupe

    6. November 2016    

    Die grosse Kreuzung von Shibuya gehört zu den bekanntesten Wahrzeichen Japans. Bei jeder Überquerung spielen sich unzählige kleine Geschichten ab. Ein Kurzfilm über diesen speziellen Ort.

  • Die Lieblings-Apps der Japaner

    5. November 2016    

    Verluste, Entlassungen, das Ende von Vine: Twitter steckt in der Krise. In Japan jedoch blüht diese App wie noch nie. Ein Ranking der sozialen Medien im Inselstaat.

  • Ai Akino: «Auch weisse Blüten…»

    4. November 2016    

    Tipp – Mit Pigmenten, Tusche und Blattgold schafft die Künstlerin Ai Akino Bilder, die die Vielfalt der Natur im Wechsel der Jahreszeiten zelebrieren. Die erfolgreiche Künstlerin aus Kyoto stellt in Zürich aus.

  • Japans Machu Picchu

    4. November 2016    

    Die Takeda-Burgruine erinnert viele an den Anime «Castle in the Sky» oder an Machu Picchu. Jeweils im Herbst, wenn sich frühmorgens ein Nebelmeer bildet, wird der Ort zum grossen Anziehungspunkt.

  • Sind Sie ein «Trusted Traveler»?

    3. November 2016    

    Seit 2007 ermöglichen «Automated Gates» die Schnelleinreise für Japaner und in Japan lebende Ausländer. Nun können auch ausländische Besucher in den Genuss dieses Dienstes kommen – unter gewissen Bedingungen.

  • Wie sich Japan im Winter wärmt

    2. November 2016    

    Die meisten japanischen Häuser haben keine Zentralheizung. Entsprechend kalt kann es im Winter werden. Hier sind einige offizielle Tipps, wie man sich energiesparend warm hält.

  • Über 20 Millionen Touristen

    1. November 2016    

    Erstmals überhaupt sind über 20 Millionen ausländischen Touristen innerhalb eines Kalenderjahres nach Japan gereist. Wie eindrücklich diese Entwicklung ist, zeigt ein Blick in die Geschichtsbücher.

  • Die Verwandlung von Shibuya

    31. Oktober 2016    

    Beim Tokioter Bahnhof Shibuya mit seiner berühmten Kreuzung ist ein neues spektakuläres Wolkenkratzer-Quartier am Entstehen. Eine Computeranimation zeigt nun, wie der Ort in wenigen Jahren aussehen wird.