News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Japan

  • «13 Welten von Schwarz und Weiss»

    4. Januar 2017    

    Tipp – Schriftkunst-Meisterin Suishū T. Klopfenstein-Arii hat ihr Werk in unzähligen Ausstellungen und Publikationen präsentiert und ihr Können weitergegeben. Nun stellt sie gemeinsam mit langjährigen Schülerinnen und Schülern aus.

  • Japans Firmen für die Ewigkeit

    3. Januar 2017    

    In Japan feiern 2017 gleich 1118 Firmen ihr 100-jähriges Jubiläum. Ausserdem gibt es Unternehmen die dieses Jahr 200, 300 und 400 Jahre alt werden. Ein Blick in die Geschichte.

  • Tipps für die beste Sicht auf den Fuji

    2. Januar 2017    

    Um den Fuji auf der Japan-Reise von seiner schönsten Seite zu sehen, bedarf es Planung und Glück. Hier einige Tipps und empfehlenswerte Aussichtspunkte.

  • Der Traum vom Fuji

    1. Januar 2017    

    Es soll Glück bringen, wenn der erste Traum im neuen Jahr vom Fuji handelt, heisst es in Japan. Und so starten auch wir das Jahr mit einer filmischen Hommage an den schönsten Berg Japans – aus 21 Blickwinkeln.

  • Mit dem Shinkansen pendeln

    31. Dezember 2016    

    Mit dem Hochgeschwindigkeitszug täglich vom ländlichen Wohnort in die Stadt fahren: Immer mehr Kleinstädte bezahlen ihren Studenten diese teuren Pendelkosten, um die Landflucht zu stoppen.

  • Japan im Neujahrsstress

    30. Dezember 2016    

    Ende Dezember ist ganz Japan unterwegs. Flüge, Züge und Hotels sind dann ausgebucht. Es ist eine der drei grossen Feiertagsperioden des Landes. In diesem Jahr fällt sie jedoch äusserst kurz aus.

  • Das Wunder von Itoigawa

    29. Dezember 2016    

    Das verheerende Feuerinferno von Itoigawa hat letzte Woche 120 Häuser im Zentrum der Kleinstadt komplett zerstört. Ein Haus blieb jedoch völlig unversehrt – dank der guten Planung des Besitzers.

  • Shinzo Abe in Pearl Harbor

    28. Dezember 2016    

    Japans Premier Shinzo Abe hat in der Gedenkstätte der USS Arizona in Pearl Harbor auf Hawaii der Opfer des damaligen Angriffs gedacht. Es war ein Tag mit gleich zwei historischen Premieren.

  • Sapporos Regenbogen-Revolution

    27. Dezember 2016    

    Sapporo ermöglicht als 6. Stadt Japans die eingetragene Partnerschaft für gleichgeschlechtliche Paare. Mit 2 Millionen Einwohnern ist sie das politische und wirtschaftliche Zentrum der Nordinsel.

  • Das Weihnachtsmenü für Einsame

    25. Dezember 2016    

    An Weihnachten isst Japans Familie vornehmlich frittiertes Hühnchen von Kentucky Fried Chicken. Ein beliebtes Udon-Restaurant weiss derweil die Kunden für sich zu gewinnen, die dann ganz alleine sind.

  • Hachiko in Weihnachtsstimmung

    24. Dezember 2016    

    Die Statue von Japans treuestem Hund Hachiko vor dem Bahnhof Shibuya ist seit Jahren ein beliebter Treffpunkt. Für Weihnachten hat Hachiko nun eine festliche Kleidung erhalten.

  • Günstig Taxi fahren in Tokio

    23. Dezember 2016    

    Eine Taxifahrt in Tokio leisten sich nur wenige Touristen. Zu teuer ist der Fahrdienst. Dies soll sich nun ändern – mit massiv verbilligten Preisen für die Kurzdistanz.

  • Kennedy tanzt den Koi-Dance

    22. Dezember 2016    

    Ganz Japan tanzt seit Wochen den Koi-Dance, der von einer neuen beliebten TV-Serie stammt. Nun hat auch die US-Botschaft daraus ein Weihnachtsvideo gemacht – und damit einen Youtube-Hit gelandet.

  • Das Ende des 24-Stunden-Betriebs

    21. Dezember 2016    

    Zu jederzeit einkaufen und essen gehen: Japan muss sich allmählich von den durchgehenden Öffnungszeiten verabschieden. Dem Inselstaat fehlt es zunehmend an Arbeitskräften. Immer mehr Restaurants stellen um.

  • Sapporos eisige Fischkunst

    20. Dezember 2016    

    In eine Schlittschuhbahn eingefrorene Fische in Kitakyushu lösten letzten Monat einen Skandal aus. Das hat auch Folgen für das Sapporo-Schneefestival, wo es seit 1984 Eisskulpturen mit gefrorenen Fischen gibt.

  • Die besten Ekiben für die Zugreise

    19. Dezember 2016    

    In Japans Bahnhöfen gibt es eine riesige Auswahl an Lunchboxen für die Zugreise, Ekiben genannt. Bahnbetreiber JR East hat nun die drei beliebtesten Lunchboxen seiner Bahnhöfe gekürt.

  • Hausverbot für Verliebte

    18. Dezember 2016    

    Viele junge Japaner nutzen den 24. Dezember für ein romantisches Date im Restaurant. Ein Lokal wehrt sich dagegen und erlässt jeweils an Heiligabend ein Hausverbot für Verliebte – zum Wohle seiner Mitarbeiter.

  • Japans STOP-Schild-Odyssee

    17. Dezember 2016    

    Das STOP-Schild in Japan ist für viele Ausländer auf den ersten Blick nicht verständlich. Nun folgt eine neue Version. Es ist seit 1950 das vierte Redesign.

  • Pakchee: Die Speise des Jahres

    16. Dezember 2016    

    Jedes Jahr wird in Japan eine Speise ausgezeichnet, die einen neuen kulinarischen Trend ausgelöst hat. 2016 geht der Titel an ein Küchenkraut mit unverkennbarem Geschmack und heilender Wirkung.

  • Der Selbstbedienungskassen-Roboter

    15. Dezember 2016    

    Die Minimarkt-Kette Lawson setzt auf eine neue Generation von Selbstbedienungskassen. Diese Kassenroboter packen die eingekauften Produkte automatisch in eine Einkaufstüte.