News. Reisen. Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Kriminalität

  • Tokio: Sichere Megacity für Frauen

    18. Oktober 2017    

    Eine neue Studie zeigt: Tokio ist eine der sichersten Mega-Cities für Frauen. Nur eine andere Weltstadt schneidet noch besser ab.

  • Japans überalterte Mafia

    9. April 2017    

    Die Yakuza leidet unter denselben Probleme wie Japans Gesellschaft. Ihre Mitglieder sind so alt wie noch nie. Ein Grossteil ist über 50 Jahre alt – und der Nachwuchs bleibt aus.

  • Japan, das sichere Land

    21. Januar 2017    

    Seit 14 Jahren zählt Japan immer weniger Straftaten. Noch nie gab es so wenige Mordfälle wie 2016. Zur hohen Sicherheit tragen verschiedene Faktoren bei.

  • Japans Unterwelt

    26. Februar 2016    

    Die Yakuza, die japanische Mafia, zählte einst 180’000 Mitglieder, heute sind es weniger als 50’000. Der Niedergang hat sich in den letzten Jahren beschleunigt.

  • Das Land der Sicherheit

    16. Januar 2016    

    Japan hat den Ruf, ein sicheres Land zu sein. Die aktuelle Kriminalstatistik bestätigt dies. In der Nachkriegsgeschichte gab es gar noch nie so wenig Mordfälle wie 2015.

  • Sicheres Japan

    10. Januar 2015    

    Japan gilt als besonders sicheres Land. Ein Blick auf die aktuelle Kriminalstatistik unterstreicht dies – und zeigt interessante Fakten.

  • Mit Taxis gegen Überfälle

    7. Januar 2015    

    Während der Nachtstunden zählen die Convenience Stores am meisten Überfälle. In Kyoto haben Taxis die Sicherheit in den Minimärkten drastisch verbessert, ohne dabei viel zu machen.

  • Die moralische Mitschuld

    1. Juni 2014    

    Vier Menschen sind in Taipehs U-Bahn erstochen wurden. Die Eltern des Täters entschuldigen sich öffentlich und fordern gar die Todesstrafe. In Ostasien ist ein solches Verhalten nichts Ungewöhnliches.

  • Taiwans «Weisser Wolf»

    2. April 2014    

    Hunderttausende Taiwaner demonstrieren gegen das Handelsabkommen mit China, das Parlament bleibt besetzt. Nun schaltet sich ein früherer, berüchtigter Triaden-Boss ein – als Gegner der «Sonnenblumen»-Bewegung.

  • Im Land der Sicherheit

    11. Januar 2014    

    Japan hat schon seit jeher den Ruf, eines der sichersten Länder der Welt zu sein. Statistisch gesehen gab es sogar noch nie so wenige Verbrechen wie im letzten Jahr.

  • Der Ladenchef als Dieb

    16. Februar 2013    

    Der Raub einer 7-Eleven-Filiale in Taipeh hat eine überraschende Wendung genommen. Der Leiter einer anderen Filiale steckte hinter dem Überfall – dabei hatte er die Räuber zuvor noch auf seinem Motorrad verfolgt.

  • Alkoholverbot für US-Soldaten

    29. November 2012    

    Auf Okinawa stationierte US-Soldaten haben wiederholt für Negativschlagzeilen in Japan gesorgt. Nun zieht das US-Militär die Handbremse.

  • Keine Häuser für die Yakuza

    8. Oktober 2010    

    Kobe ist die Hauptstadt des grössten Verbrechersyndikats von Japan. Um eine weitere Auswucherung zu verhindern, hat die Politik eine neue Verordnung erlassen.

  • Tokyo Sky Tree: Keine Yakuza erwünscht

    28. September 2010    

    Die Baubranche ist seit dem Zweiten Weltkrieg eng mit der japanischen Mafia verknüpft. Das soll nun ein Ende haben.

  • Sumo guckt in die Röhre

    8. Juli 2010    

    Wegen eines illegalen Wettskandals um Sumo-Ringer und die japanische Mafia hat der Staatssender NHK ein bevorstehendes Turnier aus dem Programm gekippt.

  • Die Verstrickungen zwischen Sumo und Yakuza

    21. Juni 2010    

    Zahlreiche Sumo-Ringer sollen an illegalen Wettspielen teilgenommen haben. Die japanische Mafia spielt dabei eine zentrale Rolle.

  • Die Rache der Yakuza

    21. März 2010    

    Eine Vergeltungstat gegen einen Quartiervorsteher versetzt die japanische Stadt Kitakyushu in Aufregung.

  • Steuerbetrug bei der Credit Suisse Japan

    22. Februar 2010    

    Ein ehemaliger Abteilungsleiter hat systematisch Optionsgewinne dem japanischen Fiskus vorenthalten. 100 weitere Angestellte stehen ebenfalls unter Verdacht.

  • Ein neuer Drogenskandal

    12. Februar 2010    

    «You the Rock», ein japanischer Rapstar aus den 1990er-Jahren, ist mit dem Gesetz in Konflikt geraten.

  • Mit neuem Fingerabdruck über die Grenze

    9. Dezember 2009    

    Einer Chinesin ist es dank einer Hauttransplantation gelungen, das biometrische Sicherheitssystem in Japan zu täuschen.