News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Personalmangel

  • Das Ende des 24-Stunden-Betriebs

    21. Dezember 2016    

    Zu jederzeit einkaufen und essen gehen: Japan muss sich allmählich von den durchgehenden Öffnungszeiten verabschieden. Dem Inselstaat fehlt es zunehmend an Arbeitskräften. Immer mehr Restaurants stellen um.

  • Das Ende der 24-Stunden-Welt

    2. Oktober 2014    

    Durchgehend geöffnet haben: Diesen Service bieten in Japan viele Restaurantketten wie selbstverständlich an. Der zunehmende Personalmangel zwingt jedoch allmählich zu einem radikalen Umdenken.

  • Wo sind die Angestellten?

    8. Juli 2014    

    Japans Wirtschaft erlebt ein neues Phänomen: Immer mehr Firmen machen Konkurs wegen Personalmangels. Der Bevölkerungsrückgang wird zur grössten Herausforderung für die Regierung Abe.

  • Roboter anstatt Einwanderer

    17. Juni 2014    

    Wenn es einem Land an Arbeitskräften fehlt, dann holt es gewöhnlich Einwanderer. Japan hingegen schlägt einen anderen Weg ein: Roboter sollen es richten.

  • Geschlossen wegen Personalmangels

    30. April 2014    

    Japans grosse Restaurantkette Sukiya findet nicht mehr genug Angestellte. Über 100 Ableger sind seit März temporär geschlossen. Die Situation widerspiegelt ein akutes Problem der japanischen Wirtschaft.