News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Restaurant

  • Das Weihnachtsmenü für Einsame

    25. Dezember 2016    

    An Weihnachten isst Japans Familie vornehmlich frittiertes Hühnchen von Kentucky Fried Chicken. Ein beliebtes Udon-Restaurant weiss derweil die Kunden für sich zu gewinnen, die dann ganz alleine sind.

  • Die besten Ekiben für die Zugreise

    19. Dezember 2016    

    In Japans Bahnhöfen gibt es eine riesige Auswahl an Lunchboxen für die Zugreise, Ekiben genannt. Bahnbetreiber JR East hat nun die drei beliebtesten Lunchboxen seiner Bahnhöfe gekürt.

  • Hausverbot für Verliebte

    18. Dezember 2016    

    Viele junge Japaner nutzen den 24. Dezember für ein romantisches Date im Restaurant. Ein Lokal wehrt sich dagegen und erlässt jeweils an Heiligabend ein Hausverbot für Verliebte – zum Wohle seiner Mitarbeiter.

  • Die vorgeschriebene Vorspeise

    10. Dezember 2016    

    Ob man will oder nicht: In vielen japanischen Restaurants erhält der Kunde automatisch eine kleine Vorspeise, die er auch zu bezahlen hat. Dieses Otōshi-System sorgt für einige Verwirrung.

  • Neue Ehre für Japans Nudelsuppe

    4. Dezember 2016    

    Bis letztes Jahr ignorierte Guide Michelin die Ramen-Nudelsuppe, ein japanisches Nationalgericht. Nun hat ein zweites Mini-Lokal aus Tokyo einen Stern erhalten – mit der Spezialität Tantanmen.

  • Produkte für das Single-Land

    1. Dezember 2016    

    In Japan gibt es über 13,5 Millionen Einzelpersonen-Haushalte. Die Zahl nimmt rasant zu. Die Wirtschaft passt sich an – mit immer mehr Produkten für den Alleinstehenden.

  • Kanazawas Hanton Rice

    27. November 2016    

    Foodblog – «Hanton Rice» nennt sich ein kulinarischer Klassiker, den es so nur in Kanazawa gibt. Ein kleines Restaurant ist das Zentrum dieser speziellen Speise.

  • Am Onigiri erstickt

    24. November 2016    

    Der Reisball Onigiri ist ein Klassiker der japanischen Küche. Isst man diese Reisbälle zu schnell und in grossen Mengen kann dies tödlich enden, wie ein Fall zeigt.

  • Die Teezeremonie in der PET-Flasche

    27. Oktober 2016    

    In Japan gibt es ein neues Getränk, bei dem man Matcha in der Flasche frisch zubereiten kann. Im Vergleich zu den normalen Fertig-Grüntees in PET-Faschen hat dies gleich mehrere Vorteile. Ein Kurzfilm.

  • Japan entdeckt das Rauchverbot

    17. Oktober 2016    

    In Japan wird in vielen öffentlichen Gebäuden, Restaurants und Bars noch immer geraucht. Nun will die Regierung das Rauchverbot. Wie dies in der Praxis aussehen könnte, zeigt ein erster Gesetzesentwurf.

  • Keine Lust auf Sushi-Reis

    10. Oktober 2016    

    Reis und roher Fisch bilden beim Sushi eine kulinarische Einheit. In den Kaiten-Restaurants essen aber immer mehr Kunden nur den rohen Fisch und lassen den Reis links liegen. Eine Unsitte, die viele wütend macht.

  • Rauchen in Japan

    10. August 2016    

    In den meisten Restaurants und Bars wird in Japan noch immer geraucht. Und dennoch spielt die Zeit für die Anti-Raucher-Lobby. Noch nie gab es so wenige Raucher wie heute.

  • Osaka: Stadt der Riesenportionen

    4. August 2016    

    Ramen mit Reis oder Okonomiyaki mit Yakisoba: «Kasanetabe» nennt man in Japan solche üppige Mahzleiten voller Kohlenhydrate. Osaka ist die Kapitale dieser speziellen Essgewohnheit, wo alles nur Beilage ist.

  • Die weisse Cola

    30. Juli 2016    

    In den Fliessband-Sushi-Ketten in Japan gibt es nicht nur rohen Fisch. Hier überbietet man sich mit Neukreationen. Die neuste Erfindung: eine Cola aus Reis.

  • Feuer im Herzen von Kyoto

    7. Juli 2016    

    Pontocho ist das traditionelle Ausgehviertel von Kyoto. Die enge Gasse mit ihren Bars, Restaurants und Läden zieht Millionen von Touristen an. Diese Woche kam es hier zu einem gefährlichen Brand.

  • Die Popup-Kneipe im Zug

    25. Juni 2016    

    Retweeted – Ein Feierabendbier im Zug und auf dem Bahnsteig? In einem Bahnhof in Osaka ist dies möglich. Für eine kurze Zeit ist hier eine Popup-Kneipe im grösseren Stil entstanden.

  • Japans teuerste Melonen

    28. Mai 2016    

    In Japan blättert ein Händler für zwei Melonen 3 Millionen Yen hin. Das ist Rekord. Solche Preise erreicht übrigens nur eine ganz bestimmte Sorte – aus einer bankrotten Stadt.

  • Rohes Hühnchen essen?

    17. Mai 2016    

    In Japan isst man gerne rohes Hühnerfleisch, das von spezialisierten Köchen zubereitet wird. Doch der Verzehr bleibt nicht ohne Risiko, wie ein aktueller Fall zeigt.

  • Allergisch auf Soba-Nudeln?

    14. Mai 2016    

    Buchweizennudeln sind eine Spezialität Japans. Das Problem ist aber, dass diese bei vielen allergische Reaktionen auslösen. Ein neuartiger Allergietest-Aufkleber gibt nun Aufschluss darüber, ob man Soba essen darf.

  • Der billigste Lunch in Japan

    12. Mai 2016    

    Eigentlich schien die Zeit der fallenden Lebensmittelpreise in Japan zu Ende zu sein. Nun aber bietet die Kaufhauskette Don Quijote eine vollwertige Lunchbox für lächerliche 200 Yen an. Dahinter steckt viel Kalkül.