News aus Japan. Von Jan Knüsel.

Dossier: Shinkansen

Der Shinkansen ist Japans Hochgeschwindigkeitszug, der sich heute über die Hauptinseln Honshu und Kyushu erstreckt. Die erste Shinkansen-Linie zwischen Tokio und Osaka wurde am 1. Oktober 1964 eröffnet, pünktlich zur Eröffnung der Sommerspiele am 10. Oktober 1964. Heute erstreckt sich das Gesamtnetz auf einer Länge von 2400 Kilometern. Die Weltbank hatte das Projekt mit einem Kredit mitfinanziert. Der Shinkansen wurde zum sofortigen Erfolg und damit zu einem Grundbaustein des japanischen Wirtschaftswunders. Die Shinkansen-Strecken werden heute ständig erweitert. In den nächsten Jahren werden eine Linie bis nach Kanazawa und eine weitere bis nach Hakodate auf der Nordinsel Hokkaido eröffnet. Bis 2027 wird die erste Magnetschwebebahn zwischen Tokio und Nagoya fertig gestellt sein. Mit der neuen Technologie werden Spitzengeschwindigkeiten von 500 km/h erreicht. Die Reisezeit wird somit von 90 auf 40 Minuten reduziert.

  • Neue Infoschalter für die Touristen

    24. August 2016    

    Die Infoschalter in Japan sind der Orientierungspunkt für viele ausländische Touristen. Nun sollen in mehr als 100 Shinkansen-Bahnhöfen neue Schalter mit englischsprachigem Personal und Gratis-Wifi entstehen.

  • Der neue Shinkansen

    26. Juni 2016    

    Für die Shinkansen-Strecke zwischen Tokio und Osaka wird der futuristische Zugtyp N700S gebaut, der auch den Passagieren neue Annehmlichkeiten bieten und womöglich im Ausland zum Einsatz kommen wird.

  • Die Zeit nach dem Erdbeben

    15. Mai 2016    

    Vor einem Monat kam es zu den zwei grossen Erdbeben in Kumamoto auf der Südinsel Kyushu. Die Region wird noch längere Zeit mit den Folgen beschäftigt sein. So sieht die Situation heute aus.

  • Ein Shinkansen-Blackout

    6. Mai 2016    

    Zurück ins analoge Zeitalter: Die digitalen Informationstafeln sind das Herzstück der Shinkansen-Bahnhöfe. Doch ausgerechnet am intensivsten Tag des Jahres lief gar nichts mehr.

  • Japan fährt in Urlaub

    30. April 2016    

    In Japan hat die Golden Week begonnen. Dann fährt ein ganzes Land in Urlaub, wie ein paar Zahlen eindrücklich aufzeigen. Es ist die erste von drei längeren Feiertagsperioden in diesem Jahr.

  • Der Kyushu-Shinkansen ist zurück

    24. April 2016    

    Nach den grossen Erdbeben musste der gesamte Shinkansen-Verkehr auf der Südinsel Kyushu eingestellt werden. Im Eiltempo wurden die über 130 Schäden nun behoben.

  • Abgeschnittene Verkehrswege

    19. April 2016    

    Die Wiederherstellung des öffentlichen Verkehrs in Kumamoto hat höchste Priorität. Noch gibt es viel zu tun, wie der Shinkansen zeigt. Eine Seite informiert auf Englisch über den Stand von Bahn-, Auto- und Luftverkehr.

  • Von Kyushu bis nach Hokkaido

    27. März 2016    

    Gestern wurde der Hokkaido-Shinkansen feierlich in Betrieb genommen. Somit kann man nun mit dem Hochgeschwindigkeitszug von der Südinsel Kyushu bis hoch zur Nordinsel Hokkaido reisen.

  • Den Rail-Pass in Japan kaufen

    23. März 2016    

    Der Japan-Rail-Pass erlaubt Touristen die Fahrt auf dem gesamten JR-Bahnnetz. Kaufen muss man diesem Pass immer im Ausland. Dies soll sich nun ändern.

  • Die Magie des Shinkansens

    15. März 2016    

    Seit einem Jahr verbindet der Hokuriku-Shinkansen Tokio mit der Stadt Kanazawa. Die neue Strecke hat der Region einen Tourismusboom beschert, wie aktuelle Zahlen zeigen.

  • In 25 Sekunden ausverkauft

    29. Februar 2016    

    Am 26. März wird in Japan Geschichte geschrieben. Dann werden die ersten Shinkansen verkehren, die Tokio direkt mit der Nordinsel Hokkaido verbinden. Entsprechend begehrt waren die Fahrkarten für diese Premiere.

  • Die nächste Shinkansen-Strecke

    29. Januar 2016    

    Der Hokuriku-Shinkansen wird dereinst Kanazawa am Japanischen Meer direkt mit Kyoto und Osaka verbinden. Doch nun ist ein Streit darüber entbrannt, wo genau diese Strecke hindurch führen soll. 5 Optionen gibt es.

  • Ein Blick auf den Kunst-Shinkansen

    14. Januar 2016    

    Retweeted – Der Shinkansen wird zum fahrenden Kunstwerk. Ab Frühling wird in Niigata ein Kunstmuseums-Shinkansen verkehren. Die Fassade dieses neuartigen Zugs ist nun vollendet.

  • Der Shinkansen-Temporausch

    8. Januar 2016    

    Sightseeing with Jan – Möchten Sie das Tempo des japanischen Hochgeschwindigkeitszugs hautnah spüren? Hier ist ein Geheimtipp für alle Shinkansen-Enthusiasten.

  • Japans Megaprojekt

    19. Dezember 2015    

    Die Bauarbeiten für Japans erste Magnetschwebebahn, die Tokio mit Nagoya verbinden wird, haben begonnen. Der Bau eines 1400 Meter tiefen Tunnelabschnitts übertrifft dabei alles Bisherige.

  • Shinkansen: Jede Minute zählt

    5. Dezember 2015    

    Weniger als 4 Stunden: Dies war das erklärte Ziel für die Fahrzeit auf der neuen Shinkansen-Strecke zwischen Tokio und der Nordinsel Hokkaido. Man wird es knapp verpassen – und löst damit viel Ärger aus.

  • Der perfekte Shinkansen-Moment

    9. November 2015    

    Retweeted – Der Evangelion-Shinkansen und der Shinkansen-Inspektionszug «Doctor Yellow» an einem Ort: Ein Japaner hat diesen seltenen Moment fotografisch festgehalten.

  • Ein Kunstmuseum im Shinkansen

    4. November 2015    

    Der Shinkansen geht neue Wege. Betreiber JR East baut einen Hochgeschwindigkeitszug zum fahrenden Museum für moderne Kunst um. Ab Frühling 2016 wird dieser in Betrieb genommen.

  • Shinkansen oder Flugzeug?

    15. Oktober 2015    

    Ab dem 26. März 2016 kann man mit dem Shinkansen direkt von Tokio auf die Nordinsel Hokkaido fahren. Der Betreiber hat nun bekannt gegeben, wie viel diese 4-stündige Fahrt kostet.

  • Der Evangelion-Shinkansen

    2. Oktober 2015    

    Dieses Jahr feiern der Sanyo-Shinkansen und die Anime-Kultserie Evangelion einen runden Geburtstag. Schon bald sind beide zusammen unterwegs: Im Evangelion-Shinkansen zwischen Osaka und Fukuoka.