Pro­fes­sio­nel­les Rei­se­bü­ro und Japa­nisch­kur­se für Ihre Rei­se nach Japan

TIPP von Kagu­ya Rei­se­bü­ro – Inter­es­sie­ren Sie sich für Japan? Sicher­lich sind Sie alle ent­täuscht, dass die Coro­na-Pan­de­mie Rei­sen nach Japan unmög­lich gemacht hat. Vie­le Japa­ner füh­len sich im Moment genau­so. Sie träu­men davon, in Län­der, wie die Schweiz, Deutsch­land und Öster­reich, zu reisen.

Ich, Mari­ko Sugie, bin Inha­be­rin eines klei­nen Rei­se­bü­ros in Tokio. Natür­lich ist die Situa­ti­on zur­zeit recht ange­spannt, aber dank der Hil­fe vie­ler Men­schen und der japa­ni­schen Regie­rung kann mein Unter­neh­men den­noch über­le­ben. Die Rei­se­bran­che in Japan unter­schei­det sich jedoch stark von der­je­ni­gen vor der Coro­na-Pan­de­mie. Und sie wird sich wohl noch mehr ver­än­dern. Da ich mei­nen Kun­den jedoch siche­re Rei­se­er­leb­nis­se bie­ten möch­te, brau­che ich genaue Informationen.

In Zei­ten, in denen die Aus­wir­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie weni­ger spür­bar sind, rei­sen Japa­ner gern quer durch Japan. Es stimmt aber auch, dass vie­le Men­schen Angst vor Infek­ti­ons­krank­hei­ten haben und ängst­lich wer­den, wenn sie nicht gut infor­miert sind. Daher habe ich eine Men­ge Infor­ma­tio­nen aus ganz Japan zusam­men­ge­tra­gen, um mei­nen Kun­den eine mög­lichst ange­neh­me Rei­se zu ermöglichen.

Online-Japa­nisch­kur­se

Jetzt, wo es im Rei­se­bü­ro weni­ger zu tun gibt, gebe ich übri­gens auch Online-Japa­nisch­kur­se.

Mei­ne Leh­rer an der Gra­du­ier­ten­schu­le waren jene Dok­to­ren, die bei der Erstel­lung von zwei der berühm­tes­ten japa­ni­schen Wör­ter­bü­cher maß­geb­lich mit­ge­wirkt haben, näm­lich des Dai­ji­rin und des Shin­mei­kai Jiten. Ich bin sehr stolz dar­auf, von ihnen gut aus­ge­bil­det wor­den zu sein. Ursprüng­lich waren mei­ne Japa­nisch­kur­se als „Japa­nisch für die Rei­se“ gedacht, aber auf­grund von Kun­den­nach­fra­gen habe ich sie so gestal­tet, dass sie auch japa­ni­sche Aus­drü­cke umfas­sen, die für den geschäft­li­chen Umgang mit japa­ni­schen Fir­men unab­ding­bar sind.

Die grund­le­gen­den Gram­ma­tik­struk­tu­ren sowie ande­re nütz­li­che Inhal­te, die in all­ge­mei­nen Sprach­kur­sen gelehrt wer­den, wer­den auch in mei­nen Kur­sen ver­mit­telt. Es reicht jedoch nicht aus, um in Japan leben, geschwei­ge denn arbei­ten zu kön­nen. Auch wenn man unna­tür­li­ches Japa­nisch spricht, sind Japa­ner tole­rant gegen­über Aus­län­dern. Aller­dings wei­sen sie nicht auf Feh­ler hin, denn vie­le Japa­ner hal­ten das Auf­zei­gen von Feh­lern für unhöflich.

Ich habe einen Arti­kel über genau die­ses Ver­hal­ten auf der Web­site des Deutsch-Japa­ni­schen Wirt­schafts­kreis e. V. geschrie­ben, in dem mein klei­nes Rei­se­bü­ro Mit­glied ist (➝ zum Arti­kel).

Das «ech­te Japa­nisch» lernen

Ich bin über­zeugt, dass Sie Leben und Arbeit in Japan weit­aus mehr genie­ßen kön­nen, wenn Sie das «ech­te Japa­nisch» ken­nen­ler­nen, das von Japa­nern in ihrem All­tag gespro­chen wird. Ich möch­te mei­ne Japa­nisch­kur­se ger­ne noch wei­ter ver­bes­sern, um Sie auf Ihrer Rei­se durch mein gelieb­tes Japan noch bes­ser unter­stüt­zen zu können!


INFOS
Sprach­kurs kagu​yaclass​.com
Rei­se­bü­ro kagu​ya​rei​se​bue​ro​.com
E-Mail Kon­takt­for­mu­lar
You­tube Enjoy Kan­ji!
Insta­gram @kaguyareisen
Face­book Kagu­ya­rei­sen

Im Shop
Freiwilliges Abo
Mai 2022

Frei­wil­li­ges Abo

Die­ser Japan-Blog braucht heu­te Ihre Unterstützung.

ABONNENT WERDEN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN