Tipp – Es war 2015 als die bei­den japa­ni­schen Köche Ken Groh und Mioh Sugu­ro an der Neuf­ran­ken­gas­se in einem klei­nen her­un­ter­ge­kom­me­nen Gebäu­de eine stil­le Revo­lu­ti­on star­te­ten. Das Kon­zept: Ein japa­ni­sches Restau­rant, das nicht ein­fach kuli­na­ri­sche Kli­schees ser­viert, son­dern die gan­ze Viel­falt, Krea­ti­vi­tät und Offen­heit der japa­ni­schen Küche zelebriert.

Das Koko­ro ent­wi­ckel­te sich in kür­zes­ter Zeit vom Geheim­tipp zum stän­dig aus­ge­buch­ten Restau­rant. Sein Güte­sie­gel sind nicht etwa die Gault-Mil­lau-Punk­te, die sie schon im ers­ten Jahr erhal­ten haben. Nein, es ist die Tat­sa­che, dass man im Koko­ro stets auf japa­ni­sche Gäs­te trifft.

Eine stil­le Eröffnung

Nun haben die bei­den Macher des Koko­ro einen neu­en Wurf gelan­det: Das Restau­rant Yu-An an der Werd­stras­se 66 in der Nähe des Stauf­fa­chers. Von «Schwes­ter», «Zwil­ling» oder «Num­mer 2» möch­te Ken Groh aber nicht reden. «Ich möch­te, dass das Yu-An als etwas Eigen­stän­di­ges wahr­ge­nom­men wird», betont der Sushi-Meis­ter. Des­halb auch der völ­lig unab­hän­gi­ge Name.

Trotz­dem sind die Par­al­le­len unver­kenn­bar. Die Eröff­nung fand nach mona­te­lan­ger Reno­va­ti­on in aller Stil­le statt – genau wie damals im Koko­ro. Und wie im Koko­ro mit Mioh Sugu­ro besitzt auch das Yu-An mit Tats­un­ori Oga­wa einen erfah­re­nen Chef­koch, der schon in Zürich koch­te, als der Japan-Boom noch in wei­ter Fer­ne lag. Zusam­men mit Ken Groh lei­tet er die kuli­na­ri­schen Geschi­cke im Yu-An, stets mit dem Anspruch, den Gäs­ten mit den Wochen-Spe­cials regel­mäs­sig etwas Neu­es zu bieten.

Von Tepp­anya­ki bis zur Mais-Galette

Bei mei­nem ers­ten Besuch wur­de ich nicht ent­täuscht. Ich ent­schied mich für ein Mini-Tepp­anya­ki Surf & Turf, ein Thun­fisch-Mini-Poké mit Onsen-Ei, Gar­lic Reis in der heis­sen Pfan­ne und eine Mais-Galet­te an Kara­shi-Mayo-Sau­ce, eine köst­lich-krea­ti­ve Neu­in­ter­pre­ta­ti­on des Oko­no­miya­ki. Das Fazit mei­ner japa­ni­schen Beglei­tung: «Das Essen hier ist wie in Japan.» Mein Fazit: Ich habe gera­de mein neu­es japa­ni­sches Lieb­lings­re­stau­rant in Zürich entdeckt.

Info

Restau­rant Yu-An
Werd­stras­se 66, 8004 Zürich
Di bis Fr: 11:30 bis 14:30
Di bis Sa: 18:30 bis 22:30
Tel: 044 291 95 25

Web­site: https://​www​.yu​-an​.ch/