Negativ: nichts
negnot1
negnot2
negnot3
negnot4
negnot5
negnot6
Buch

Negativ: nichts – das Buch

CHF 25.00

2900 Kilometer zu Fuss durch ganz Japan: Von Thomas Köhlers Fussmarsch nach der Tsunami-Katastrophe bis zur Entstehung des Kultfilms «Negative: Nothing». Eine inspirierende Reise.

An Lager

Art.-Nr.: AS-01-01

Nach der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vom 11. März 2011 verliert der Schweizer Thomas Köhler seinen Job als Reisefachmann für Japan. Wegen des AKW-Unfalls in Fukushima möchte niemand mehr ins Land der aufgehenden Sonne reisen. Thomas Köhler entschliesst sich zu helfen. 2900 Kilometer geht er zu Fuss von der Nord- bis zur Südspitze Japans. Sein Marsch bei Sonne, Regen, Sturm und Hitze wird zur Reise der Hoffnung. In einem täglichen Blog zeigt er dem Ausland, dass Japan weit mehr als Fukushima ist. «Negativ: nichts», vermeldet er jeweils am Ende des Tages. Die Japaner danken es ihm. Am Strassenrand warten sie auf den Wanderer, beschenken ihn mit Lebensmitteln und laden ihn zu sich nach Hause ein. Die japanische Regierung überreicht ihm eine Auszeichnung für seine Verdienste nach dem grossen Erdbeben.

Aus dieser berührenden Geschichte machen die Brüder Jan und Stephan Knüsel den Dokumentarfilm «Negativ: nichts», der in der Schweiz wie in Japan beim Publikum einen Nerv trifft.

Asienspiegel war stets mit dabei: Von Thomas Köhlers Freiwilligenarbeit im Krisengebiet, über seine Reise nach Kap Sata bis zur Entstehung des Films. Dieser Band ist die kompakte Chronik einer inspirierenden, zweijährigen Reise.

Fall Sie Interesse am Film haben: Die «Negativ: nichts»-DVD ist ab sofort im Asienspiegel-Shop erhältlich.

Gewicht 0.25 kg
Abmessungen 21.10 x 14.80 x 1.01 cm
Autor(en) Jan Knüsel, Thomas Köhler
Fotos Thomas Köhler, Stephan Knüsel
Layout Jan Knüsel, Momo Vilaitanarak
Sprache Deutsch
Verlag Asienspiegel GmbH
Anz. Seiten 100