Hatoy­a­mas bun­te Kleiderwahl

Aus­zug: Asahi Shu­kanEin bun­ter Pre­mier: Yukio Hatoy­a­ma beim Grillieren.

Die Zustim­mungs­ra­ten des japa­ni­schen Pre­mier­mi­nis­ters sind im frei­en Fall. Laut der Yomi­uri Shim­bun befür­wor­ten noch 24 Pro­zent der Japa­ner die Regie­rungs­po­li­tik von Yukio Hatoy­a­ma. 67 Pro­zent sind unzu­frie­den mit der bis­he­ri­gen Arbeit.

Novem­ber 2020 – Die­ser Japan-Blog kann nur mit der Unter­stüt­zung der Leser über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert. Herz­li­chen Dank!

Damit nicht genug: Der Pre­mier ist ins Visier der unver­zeih­li­chen Mode­kri­ti­ker gera­ten. Als Hatoy­a­ma anläss­lich einer Image­kam­pa­gne eini­ge Bür­ger zum Gril­lie­ren in sei­ne Resi­denz lud, ver­schlug es dem Mode­de­si­gner Don Koni­shi die Sprache.

Der Pre­mier­mi­nis­ter trug ein rot-gelb-grün-vio­lett-blau karier­tes Hemd. «Ein Rück­fall in die Mode­ka­ta­stro­phe der 1980er-Jah­re», beschrieb Koni­shi im Wochen­ma­ga­zin Asahi Shu­kan des Pre­miers Klei­der­wahl, die am Ende nur eine Aus­sa­ge hin­ter­las­se: «Hatoy­a­ma ist von vorgestern.»

«Genau­so alt sind sei­ne Philosophien»

Der Mode­si­gner ging in sei­ner mode­po­li­ti­schen Abrech­nung gar noch weiter:«Dieses Hemd stammt aus den 1980er- oder 1990er-Jah­ren. Genau­so alt sind sei­ne Phi­lo­so­phi­en. Japan ist inmit­ten einer Kri­se, die es mit einem der­ar­ti­gen Pre­mier­mi­nis­ter nicht über­win­den kann.»

Er gehe so hart ins Gericht mit Hatoy­a­ma, weil das gan­ze Land so viel Hoff­nung in den neu­en Pre­mier gesteckt habe. Für Asi­en­ex­per­te Keith Hen­ry ist das Auf­he­bens um eine sol­che Baga­tel­le ein schlech­tes Omen für den Premier.

Hatoy­a­ma gibt nicht auf

«Ich glau­be, dass die Pres­se und die Japa­ner die Geduld mit ihm ver­lo­ren haben. So stark, dass sie gar nicht mehr über Hatoy­a­mas Poli­tik reden wol­len, weil nie­mand mehr an des­sen Durch­set­zungs­kraft glaubt», sag­te Hen­ry im Gespräch mit CNN.

Hatoy­a­ma hat die Hoff­nung, sich aus dem Tief zu kämp­fen, noch nicht auf­ge­ge­ben: «Dass mei­ne Zustim­mungs­ra­ten im Fal­len begrif­fen sind, neh­me ich sehr ernst. Ich wer­de des­we­gen aber nicht aufgeben.»

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

Schuler Auktionen
Shinsen
Negishi Kitchen Republic
Yu-an
cas-ostasien
Shizuku
asia-intensiv
Sato
Kokoro
Bimi
Kabuki
Aero Telegraph
Asia Society
Gustav Gehrig
Kalligrafie
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1