Mit dem Schiff Japan bereisen

Foto: flickr / lasta29Ein Schiff der Fer­ry Sunflower.

Die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel in Japan gehö­ren zu den bes­ten der Welt. U-Bahn, Lokal­bus, Flug­zeug, Fern­bus und Shink­an­sen ver­keh­ren zuver­läs­sig und pünkt­lich. Schnell­boo­te und Fäh­ren ver­bin­den zudem die klei­nen Inseln mit den Haupt­in­sel. Ger­ne geht jedoch ver­ges­sen, dass es in Japan auch zahl­rei­che Schiffs­ver­bin­dun­gen gibt, die über grös­se­re Distan­zen alle vier Haupt­in­seln mit­ein­an­der verbinden.

August 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

So gibt es bei­spiels­wei­se eine täg­li­che Ver­bin­dung zwi­schen Osa­ka und der Süd­in­sel Kyus­hu. Und die hat im Ver­gleich zum Zug oder zum Flug­zeug gleich meh­re­re Vor­tei­le. Die Fäh­ren der Fer­ry Sun­flower sind wäh­rend der Nacht unter­wegs. Man fährt am Abend ab und kommt in den frü­hen Mor­gen­stun­den an. Für die Über­nach­tung hat der Pas­sa­gier die Wahl zwi­schen meh­re­ren Klas­sen, vom Schlaf­saal bis zum schö­nen Pri­vat­zim­mer mit allen Annehmlichkeiten.

Für 7900 von Osa­ka nach Beppu

Die güns­tigs­te Fahr­kar­te von Osa­ka nach Bep­pu kos­tet gera­de mal 7900 Yen. Von Osa­ka nach Kago­shi­ma wären es 8100 Yen. Ein Hin- und Rück­weg kos­tet dank eines Spe­zi­al­an­ge­bots nur 10’000 Yen. Das ist auf jeden Fall güns­ti­ger als mit der Bahn oder dem Flug­zeug, gera­de wenn man auch bedenkt, dass so die Hotel­kos­ten für 1 bis 2 Näch­te ent­fal­len. Das Schiff hat zudem den Vor­teil, dass man mit einer Zusatz­ge­bühr auch pro­blem­los sein Fahr­rad oder auch das Miet­au­to auf­la­den kann.

Bild: fer​ry​-sun​flower​.co​.jpVon Osa­ka bis nach Kyushu.

Eine wei­te­re attrak­ti­ve Schiffs­ver­bin­dun­gen führt bei­spiels­wei­se von Oarai in der Prä­fek­tur Iba­ra­ki, das nicht all­zu weit weg von Tokio ent­fernt ist, bis nach Hok­kai­do. Aber auch von Tsu­ru­ga oder von Niiga­ta am Japa­ni­schen Meer kann mit dem Schiff bis zur Nord­in­sel fah­ren. Es ist eine attrak­ti­ve und zugleich güns­ti­ge Metho­de, um den Insel­staat zu bereisen.

Bild: snf​.jpDie Ver­bin­dun­gen der Shin Nihon­kai Ferry.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Shinsen
Sato
Shizuku
Kabuki
Gustav Gehrig
Negishi
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Bimi
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1