Ecbo Cloak: Die neue Gepäck­auf­be­wah­rung in Japans Städten

Ein Wer­be­vi­deo von «Ecbo Cloak»

Die Schliess­fä­cher in den gros­sen Bahn­hö­fen in Tokio, Osa­ka oder Kyo­to sind so beliebt, dass man als Tou­rist zeit­wei­se ver­ge­bens nach einem lee­ren Fach sucht. Bei grös­se­ren Kof­fern ist es sogar noch schwie­ri­ger etwas Pas­sen­des zu fin­den. Der Tou­ris­mus­boom hat die Nach­fra­ge nach Gepäck­auf­be­wah­rungs­or­ten noch ein­mal anstei­gen lassen. 

Mai 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Der Dienst Ecbo Cloak hat 2017 aus die­ser Not ein Geschäft gemacht (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Deren Web­site ist so etwas wie der UBER der Gepäck­auf­be­wah­rung. Die­se zeigt auf einer über­sicht­li­chen Kar­te alle Cafés, Bars, Geschäf­te, Tou­ris­mus­bü­ros und Hotels in der Nähe an, die bereit sind, das Gepäck auf­zu­be­wah­ren. Bei man­chen kann man sei­ne Sachen sogar über Nacht dort las­sen. Die Benut­zung von Ecbo Cloak ist denk­bar ein­fach. Man gibt die gewünsch­te Regi­on aus, das Datum und die Uhr­zeit an. Dar­auf­hin wer­den alle mög­li­chen Auf­be­wah­rungs­or­te ange­zeigt, mit allen wich­ti­gen Details. Für die Nut­zung muss man ein Kon­to eröff­nen und die Kre­dit­kar­ten­in­fos ange­ben. Für ein klei­nes Gepäck­stück bezahlt man 300 Yen pro Tag und für ein grös­se­res 600 Yen pro Tag. 

Ver­füg­bar in zahl­rei­chen Städten

In nur zwei Jah­ren ist das Ange­bot stark ange­stie­gen. Mitt­ler­wei­le ist Ecbo Cloak nicht nur in Tokio, son­dern in zahl­rei­chen ande­ren Städ­ten in Japan prä­sent, wie zum Bei­spiel in Kyo­to und Osa­ka. Selbst Post­stel­len in Japan, JR-Bahn­hö­fe wie auch Kauf­häu­ser machen mit. Beson­ders wert­voll ist die­ser Dienst, wenn wie­der mal wegen eines Gip­fel­tref­fens aus Sicher­heits­grün­den sämt­li­che Schliess­fä­cher in den Bahn­hö­fen ver­sie­gelt wer­den (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Auch JR-Bahn­hö­fe machen bei die­sem Dienst mit.
Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Sato
Shizuku
Yu-an
Shinsen
Kabuki
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Butcher
Schuler Auktionen
Gustav Gehrig
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1