Das Land der grei­sen Atomkraftwerke

wiki­me­diaEin gefähr­li­cher Zeit­zeu­ge: Noch bis 2016 soll Japans ältes­ter Sie­de­was­ser­re­ak­tor in Betrieb bleiben.

Die Regie­rung der Stadt Tsu­ru­ga in der Prä­fek­tur Fukui hat sich ein­ver­stan­den erklärt den Reak­tor Nr. 1 ihres Kern­kraft­wer­kes bis zum Jahr 2016 wei­ter­lau­fen zu las­sen. Der Reak­tor Nr. 1 wur­de am 14. März 1970 in Betrieb genom­men und ist damit seit fast 40 Jah­ren in Betrieb. Kei­ner hat es län­ger geschafft.

August 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

«Solan­ge der Reak­tor sicher ist, zöge­re ich kei­nen Moment sei­ne Betriebs­lauf­zeit zu ver­län­gern», sagt Kazu­ha­ru Kawa­se, Bür­ger­meis­ter von Tsu­ru­ga nach einem Tref­fen mit dem Gou­ver­neur der Prä­fek­tur, Ise­ei Nis­hi­ka­wa, der die­se Plä­ne unterstützt.

Japan Ato­mic Power, Besit­zer des Kern­kraft­wer­kes, hat­te ursprüng­lich geplant, Tsu­ru­ga Nr. 1 abzu­schal­ten und durch zwei neue Reak­to­ren, Nr. 3 und 4, zu erset­zen. Doch der Neu­bau hat sich ver­zö­gert, weil die Regie­rung in der Zwi­schen­zeit stren­ge­re Richt­li­ni­en zur Erd­be­ben­si­cher­heit erlas­sen hat. Japan Ato­mic Power hat in der Fol­ge die Stadt Tsu­ru­ga um eine Betriebs­ver­län­ge­rung für Nr. 1 gebe­ten. Läuft alles nach Plan wird Nr.3 im März 2016 und Nr. 4 im März 2017 fer­tig sein.

Nicht der ein­zig alte Reaktor

Der Tsu­ru­ga-Reak­tor ist aber nicht der ein­zi­ge Greis, der schon längst in Pen­si­on hät­te gehen sol­len. 8 wei­te­re Kern­kraft­wer­ke wer­den bis 2015 mehr als 40 Jah­re lang in Betrieb sein. Das bald 40-jäh­ri­ge Kern­kraft­werk Miha­ma, eben­falls in der Prä­fek­tur Fukui gele­gen, soll gar noch län­ger als Tsu­ru­ga Nr. 1 am Netz bleiben.

In Japan gibt es 53 akti­ve Kern­kraft­wer­ke. Nur Frank­reich und die USA besit­zen noch mehr. Mit der Nukle­ar­ener­gie wird in Japan rund 35 Pro­zent des Strom­be­darfs gedeckt. Um die star­ke Erd­öl­ab­hän­gig­keit zu min­dern, hat der Unter­halt von Atom­kraft­wer­ken seit der Ölkri­se von 1973 natio­na­le Priorität.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Shinsen
Sato
Shizuku
Kabuki
Gustav Gehrig
Negishi
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Bimi
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1