Der ein­ge­klemm­te Hund

Der Shi­ba gehört zu den belieb­tes­ten japa­ni­schen Hun­de­ras­sen. Vom Aki­ta, des­sen berühm­tes­ter Ver­tre­ter Hachi­ko ist (Asi­en­spie­gel berich­te­te), unter­schei­det er sich vor allem in der Grös­se. So ist er der Kleins­te unter den japa­ni­schen Hunden.

Sep­tem­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Das Schrift­zei­chen für Shi­ba bedeu­tet «Brenn­holz». Womög­lich ist dies eine Anspie­lung auf die rot-bräun­li­che Far­be sei­nes Fel­les oder auf sei­ne ursprüng­li­che Auf­ga­be als Jagd­hund. Eine ande­re Theo­rie besagt, dass «shi­ba» ein ver­al­te­tes Wort für «klein» ist. So genau weiss dies nie­mand. Jeden­falls ist der Shi­ba heu­te ein begehr­tes Haus­tier und damit auch ein belieb­tes Foto­sujet, beson­ders wenn er aus Selbst­ver­schul­den zwi­schen Mau­er und Gehe­ge ste­cken­bleibt, wie im Twit­ter-Foto von @mutsuki1931 zu sehen ist. Über 38’000 Ret­weets zählt das Bild bereits.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

cas-ostasien
Shinsen
asia-intensiv
Shizuku
Sato
Negishi
Bimi
Gustav Gehrig
Kabuki
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Edomae
Japan Wireless
Aero Telegraph
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1