High­tech-Toi­let­ten im Flug­ha­fen Narita

Bild: toto​.com/​j​p​/​e​x​p​e​r​i​e​n​c​e​toto/Die neue öffent­li­che Toi­let­te von Toto im Flug­ha­fen Narita.

1980 brach­te die Fir­ma Toto aus der Stadt Kitakyus­hu mit dem Wash­let ein Gerät auf den Markt, das die japa­ni­sche WC-Kul­­­tur kom­plett revo­lu­tio­nie­ren soll­te. Ein gezielt aus­ge­rich­te­ter Was­ser­strahl, des­sen Stär­ke und Tem­pe­ra­tur der Benut­zer gleich selbst regu­lie­ren konn­te, sorg­te plötz­lich dafür, dass der moder­ne Japa­ner fast kein Toi­let­ten­pa­pier mehr für sein gros­ses Geschäft benö­tig­te. «Schliess­lich wäscht man sei­ne Hän­de auch nicht mit Papier», argu­men­tier­te eine jun­ge Frau in der dama­li­gen Fern­seh­wer­bung. 35 Jah­re nach der Lan­cie­rung wur­de die Schwel­le von über 40 Mil­lio­nen ver­kauf­ten Wash­lets durch­bro­chen (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Inzwi­schen besit­zen fast 80 Pro­zent der Haus­hal­te eine sol­che moder­ne Toi­let­te. Zahl­rei­che ande­re Her­stel­ler sind hinzugekommen. 

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Das öffent­li­che WC der Zukunft

Das Wash­let hat sich zu einem Wahr­zei­chen der japa­ni­schen All­tags­kul­tur ent­wi­ckelt (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Toto sel­ber bezeich­net die­ses Gerät sogar als Teil der Omo­ten­a­shi-Kul­tur, mit der die ein­zig­ar­ti­ge japa­ni­sche Gast­freund­schaft beschrie­ben wird. Um die aus­län­di­schen Besu­cher davon zu über­zeu­gen, hat Toto nun im Ter­mi­nal 1 des Flug­ha­fens Nari­ta, wo auch die Flü­ge von ANA, Swiss, Luft­han­sa und der Aus­tri­an Air­lines lan­den, die öffent­li­che Toi­let­te der Zukunft erschaf­fen. Expe­ri­ence TOTO nennt sich das Kon­zept, das seit dem 3. April 2019 idea­ler­wei­se das ers­te japa­ni­schen Toi­let­ten-Erleb­nis für die ankom­men­den Pas­sa­gie­re sein soll. 

Aus­ge­rüs­tet ist die­ses öffent­li­che WC mit viel High­tech. Vier Digi­tal­bild­schir­me an der Fas­sa­de heis­sen die Nut­zer will­kom­men. Wei­te­re Screens beim Ein­gang zei­gen an, wel­che Toi­let­ten besetzt sind und wie vie­le Per­so­nen anste­hen. Die Toi­let­ten sel­ber sind mit dem neu­es­ten Wash­let-Stan­dard aus­ge­rüs­tet. Für die Bedie­nung des Dusch-WCs gibt es nicht wie üblich Knöp­fe, son­dern einen klei­nen Digi­tal­bild­schirm, der in fünf Spra­chen bedien­bar ist (sie­he Bild unten).

Die Toto-Gale­rie

Es ist nicht das ers­te Toi­let­ten-Pro­jekt von Toto im Flug­ha­fen Nari­ta. Seit 2015 gibt es in Ter­mi­nal 2 die Gal­le­ry Toto mit 10 getrenn­ten luxu­riö­sen Toi­let­ten­zim­mern. Im Gegen­satz zum aktu­el­len Pro­jekt, das einer nor­ma­len öffent­li­chen Toi­let­te ent­spricht, ist die «Gal­le­ry Toto» zugleich eine Art Show­room, in der die Benut­zer einen Ein­blick in die neus­te Tech­no­lo­gie von Toto erhalten.

Bild: toto​.comDie Bedie­nung funk­tio­niert über einen Touch-Screen.
Foto: kazo­ka / shut​ter​stock​.comDas Dusch-WC in Japan.
Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1