Die «Oba­ma­jo­ri­ty» appel­liert an die Welt

Der Bür­ger­meis­ter von Hiro­shi­ma appel­lier­te heu­te an die Regie­rungs­chefs der Welt, den Auf­ruf des ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten Barack Oba­ma, Nukle­ar­waf­fen abzu­schaf­fen, zu unter­stüt­zen. Heu­te vor 64 Jah­ren wur­de die Atom­bom­be auf Hiro­shi­ma abge­wor­fen, die 140 000 Men­schen sofort oder bin­nen weni­ger Mona­te töte­te. Hun­dert­tau­sen­de wei­te­re star­ben seit­her an den Fol­ge­wir­kun­gen der radio­ak­ti­ven Strahlung.

Falls Sie mei­ne Arti­kel regel­mäs­sig lesen: Ich wür­de mich über eine Unter­stüt­zung freu­en. Die der­zei­ti­ge Lage trifft mich als Selb­stän­di­gen hart. Auf­ge­ben wer­de ich trotz­dem nicht. Ich freue mich über jeden Bei­trag, damit es die­sen Blog auch in Zukunft geben wird – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­be­ban­­nern. Herz­li­chen Dank und bei­ben Sie gesund!

«Wir bezeich­nen uns als die gros­se glo­ba­le Mehr­heit, die «Oba­ma­jo­ri­ty» und wir rufen den Rest der Welt dazu auf, sich uns anzu­schlies­sen und alle Nukle­ar­waf­fen bis 2020 zu eli­mi­nie­ren», sag­te Tada­to­shi Aki­ba an der Gedenk­fei­er vor dem Frie­dens­denk­mal in Hiro­shi­ma vor 50 000 Menschen.

flickr/​MrUllmiIm Geden­ken an die Atom­bom­ben­op­fer wer­den in Hiro­shi­ma jedes Jahr vie­le tau­send Ori­ga­mi-Kra­ni­che niedergelegt.

Ver­än­der­te Wahr­neh­mung von Atomwaffen

Damit nahm er direk­ten Bezug auf eine Rede, die Oba­ma im April in Prag hielt. Oba­ma sag­te, als ein­zi­ges Land, das eine Atom­bom­be ein­ge­setzt hat, hät­ten die USA eine mora­li­sche Ver­pflich­tung zu han­deln und sein Ziel sei es, die Welt von Atom­waf­fen zu befreien.

In einem kürz­lich in der Mai­ni­chi Shim­bun ver­öf­fent­lich­ten Inter­view sag­te Mor­ris Jepp­son, eines von zwei noch leben­den ehe­ma­li­gen Besat­zungs­mit­glie­dern der «Eno­la Gay», des Bom­bers, der am 6. August 1945 die Atom­bom­be auf Hiro­shi­ma abge­wor­fen hat, er wäre empört, falls der Prä­si­dent nach Hiro­shi­ma und Naga­sa­ki rei­se und sich bei den Japa­nern für die Bom­ben­ab­wür­fe entschuldige.

Er gibt damit sei­ner Sor­ge Aus­druck, dass sich in einer Zeit zuneh­men­der Wei­ter­ver­brei­tung ato­ma­rer Waf­fen bei den jün­ge­ren Gene­ra­tio­nen, die den Krieg nicht erlebt haben, auch die Wahr­neh­mung der Atom­bom­ben­ab­wür­fe auf Hiro­shi­ma und Naga­sa­ki verändert.

Jepp­sons Gene­ra­ti­on sah in der Atom­bom­be eine erlö­sen­de Waf­fe, die das Ende eines schreck­li­chen Krie­ges her­bei­führ­te. Im Gegen­satz dazu wür­de eine Ent­schul­di­gung Oba­mas bei Japan ein Schuld­ge­ständ­nis bedeu­ten. Jepp­son wür­de vom Hel­den zum Verbrecher.

Japa­ni­scher Staat aner­kennt Atombombenopfer

Ver­hand­lun­gen zwi­schen der Regie­rung und den Anwäl­ten von Per­so­nen, die vor Bezirks­ge­richt als an den Fol­gen der Atom­bom­ben Lei­den­de aner­kannt wur­den, nähern sich dem Abschluss. Die Regie­rung wird ihre Beru­fung ans Ober­ge­richt zurück­zie­hen und die Klä­ger, wel­che einen Pro­zess gegen die Regie­rung vor Bezirks­ge­richt gewon­nen haben, als Atom­bom­ben­op­fer aner­ken­nen. Damit erhal­ten sie Anspruch auf kos­ten­lo­se medi­zi­ni­sche Betreu­ung und eine Rente.

Die Regie­rung hat­te bei den 2003 ein­ge­reich­ten Sam­mel­kla­gen 19 Fäl­le in Fol­ge ver­lo­ren. Die­je­ni­gen Klä­ger, deren Kla­ge vor Bezirks­ge­richt abge­lehnt wur­de, wer­den von der Regie­rung nicht als Atom­bom­ben­op­fer aner­kannt. Für sie soll ein Fond ein­ge­rich­tet wer­den, aus dem eine Pau­scha­le aus­be­zahlt wird.

Im Shop
Liebe Leser

Lie­be Leser

Unab­hän­gig & kos­ten­los: Damit die­ser Blog so bleibt wie er ist, brau­che ich heu­te Ihre Hilfe.

SPONSORING

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Standard / Mini / E-Mail

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Mai 2020
    freie Termine

Auf­grund der aktu­el­len Lage fin­den die nächs­ten Bera­tun­gen frü­hes­tens im Mai statt.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Japan Rail Pass

Japan Rail Pass

Der prak­ti­sche Bahn­pass ist ab sofort hier erhält­lich – mit Kar­te oder Twint bestellbar.

KAUFEN

Pocket-Wifi in Japan

Pocket-Wifi in Japan

Unli­mi­tier­ter Internetzugang.

BESTELLEN

Führerschein-Übersetzung für Japan
Autofahren in Japan

Füh­rer­schein-Über­set­zung für Japan

Wir besor­gen Ihnen eine amt­li­che japa­ni­sche Über­set­zung des CH-Fahrausweises.

MEHR INFOS

Shinsen
Shizuku
Edomae
Nooch
Miyuko
Negishi
Gustav Gehrig
Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Butcher
Yu-an
Bimi
Kokoro
Kalligrafie
Prime Travel
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Ginmaku
Keto-Shop
Aero Telegraph
Asia Society
Depositphotos 2
Depositphotos 1