Kin­der­er­zie­hung: Noch lan­ge nicht Fifty-fifty

fickr/​scion_​choNoch immer ein sel­te­nes Bild: Vater mit Kind am Som­mer­fest in Kasukabe.

Män­ner und Frau­en soll­ten sich die Auf­ga­ben der Kin­der­er­zie­hung gleich­mäs­sig tei­len, dies ist laut einer Umfra­ge der Ver­si­che­rungs­ge­sell­schaft Sumi­to­mo die Ide­al­vor­stel­lung in Japan. 36 Pro­zent der Befrag­ten gaben an, dass Män­ner und Frau­en je die Hälf­te der Erzie­hungs­auf­ga­ben schul­tern soll­ten, gefolgt von 32 Pro­zent, wel­che fan­den, die Frau soll­te 60 Pro­zent der Kin­der­er­zie­hung über­neh­men und der Mann die rest­li­chen 40 Pro­zent, schreibt die Yomi­uri Shimbun.

Juli 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Ide­al und Wirklichkeit

Die glei­che Umfra­ge, bei der im Juni je 1500 Män­ner und Frau­en mit Kin­dern befragt wur­den, ergab aber für die Rea­li­tät ein ganz ande­res Bild. 30 Pro­zent der Befrag­ten gaben an, das effek­ti­ve Ver­hält­nis der Auf­ga­ben­tei­lung zwi­schen Frau und Mann lie­ge bei etwa 8 zu 2, gefolgt von 29 Pro­zent, die anga­ben, der Mann küm­me­re sich um etwa 10 Pro­zent der Auf­ga­ben wäh­rend die Frau 90 Pro­zent der Kin­der­er­zie­hung erle­di­ge. Im Schnitt kamen die Män­ner nur auf 23 Pro­zent, die Frau­en auf 77 Pro­zent der Erziehungsaufgaben.

Die japa­ni­schen Män­ner wür­den ger­ne mehr Zeit mit ihrer Fami­lie ver­brin­gen, doch wegen der wei­ten Arbeits­we­ge und lan­gen Arbeits­zei­ten sowie der sozia­len Ver­pflich­tung, auch nach der offi­zi­el­len Arbeits­zeit noch mit Kol­le­gen weg­zu­ge­hen, ist dies oft nicht möglich.

Auf der ande­ren Sei­te wer­den die japa­ni­schen Frau­en immer noch aus dem Erwerbs­le­ben gedrängt, wenn sie Mut­ter wer­den. Der Wie­der­ein­stieg ins Berufs­le­ben ist oft schwie­rig und nur im Teil­zeit­ver­hält­nis mög­lich, weil Ange­bo­te zur Kin­der­be­treu­ung sel­ten sind. Erst kürz­lich wur­de Japan von einer UNO-Kom­mis­si­on für die­se und ähn­li­che Dis­kri­mi­nie­run­gen gerügt (Asi­en­spie­gel berich­te­te).

Im Shop
An alle treuen Leser
Freiwilliges Abo

An alle treu­en Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan – 60 Orte
Buch

Jan in Japan – 60 Orte

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan - Der praktische Reiseführer
Buch

In Japan – Der prak­ti­sche Reiseführer

Der Best­sel­ler von Jan Knü­sel in der neu­en 6. Auf­la­ge / Edi­ti­on 2020.

BUCH KAUFEN

Japan-Reiseberatung in Zürich
Reiseberatung

Japan-Rei­se­be­ra­tung in Zürich

  • Aug 2020
    freie Termine

Ange­pass­tes Ange­bot wegen der aktu­el­len Lage.

TERMIN BUCHEN

Japan-Vortrag in Zürich
Über 150 Vorträge seit 2015

Japan-Vor­trag in Zürich

  • Fr, 14.08.2020

Jeweils ab 18:30 Uhr.

TICKETS KAUFEN

Schuler Auktionen
Kabuki
Sato
Shizuku
Yu-an
Butcher
Bimi
Shinsen
Aero Telegraph
Edomae
Nooch
Asia Society
Depositphotos 1b
Negishi
Gustav Gehrig
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Wireless
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1