Welt­meis­ter im Zwitschern

flickr/​cocoarmaniAm Nuscheln? Zwei Han­dy­nut­zer im Zug.

Japan ist an der Fuss­ball-WM mit viel Pech im Penal­ty­schies­sen gegen Para­gu­ay aus­ge­schie­den. In den erfolg­rei­chen Grup­pen­spie­len zuvor, haben die japa­ni­schen Fans jedoch bewie­sen, wor­in sie die wah­ren Welt­meis­ter sind: Im Twit­tern. Das sieg­rei­che Spiel gegen Däne­mark brach­te eine welt­meis­ter­li­che Rate von 3283 Twit­ter-Nach­rich­ten pro Sekun­de hervor.

Okto­ber 2020 – Die­ser Blog kann ohne die Unter­stüt­zung der Leser nicht über­le­ben. Mit einem frei­wil­li­gen Abo tra­gen Sie dazu bei, dass die­ses täg­li­che Stück Japan auch nach 11 Jah­ren wei­ter­exis­tiert – unab­hän­gig, kos­ten­los und frei von Goog­­le-Wer­bun­­gen. Herz­li­chen Dank! Ich blei­be täg­lich dran, bis die­se Kri­se über­stan­den ist und dar­über hinaus.

Damit wur­de die bis­he­ri­ge Mar­ke von 3085 Nach­rich­ten nach dem NBA-Sieg der Los Ange­les Lakers locker über­bo­ten. Der durch­schnitt­li­che Wert liegt bei 750 soge­nann­ten Tweets pro Sekun­de. Damit nicht genug: Kei­suke Hon­das 1:0 im ers­ten Spiel gegen Kame­run wur­de zum bis­her meist ver­mel­de­ten Tor auf Twitter.

140 Zei­chen

Seit der Lan­cie­rung einer japa­ni­schen Han­dy­ver­si­on von Twit­ter im Okto­ber 2009 sind die Nut­zer­zah­len regel­recht explo­diert. Laut dem Markt­for­scher Niel­sen Online sind die Zah­len von Febru­ar auf März die­ses Jah­res um 1,9 Mil­lio­nen auf 7,5 Mil­lio­nen Mikro­blog­ger angestiegen.

Grün­de für den Erfolg von Twit­ter gibt es ver­schie­de­ne. Kein ande­res Land hat so früh die Inter­net­nut­zung übers Han­dy kul­ti­viert. Zudem erleich­tern die Anony­mi­tät und die Kür­ze des Tweets eine unge­wohn­te Frei­heit der Kom­mu­ni­ka­ti­on, die sich auch der ehe­ma­li­ge Pre­mier­mi­nis­ter Yukio Hatoy­a­ma zunut­ze gemacht hat­te (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Aus­ser­dem kann mit 140 Zei­chen auf Japa­nisch bedeu­tend mehr Inhalt wie­der­ge­ge­ben wer­den als mit dem Alphabet.

Kon­kur­renz zu Mixi

Twit­ter mau­sert sich damit zu einer Alter­na­ti­ve zum Sozi­al­netz­werk Mixi, dem japa­ni­schen Pen­dant zu Face­book (Asi­en­spie­gel berich­te­te). Gera­de die Unver­fäng­lich­keit von Twit­ter sei beson­ders attrak­tiv für die Japa­ner, sagt Inter­net­ex­per­te und Tech-Blog­ger Akky Aki­mo­to gegen­über dem Wall Street Jour­nal. Da man bei Mixi jeweils sei­nen digi­ta­len Fuss­ab­druck hin­ter­las­se, sei man stets gezwun­gen die Umgangs­for­men zu wahren.

«Bei Mixi wird man gezwun­gen, beim Besuch einer Nut­zer­sei­te eine Bot­schaft zu hin­ter­las­sen. Man muss zei­gen, dass man ein akti­ver Teil eines Freun­des­krei­ses ist», bemerkt Aki­mo­to. «Dies artet schliess­lich in eine End­los­schlei­fe der vir­tu­el­len Dank­sa­gung und Ver­beu­gen aus.» Davon hät­ten vie­le der mitt­ler­wei­le 20 Mil­lio­nen star­ke Gemein­schaft die Nase voll. «Bei Twit­ter fal­len die­se Anstands­re­geln gänz­lich weg.» In Japan heisst es denn auch nicht «zwit­schern», son­dern «nuscheln».

Kei­ne Sorge

Bei Mixi ist man nicht besorgt über den Auf­stieg des ame­ri­ka­ni­schen Mikro­blog­ging-Diens­tes. «Twit­ter ist ein öffent­li­ches Forum, wäh­rend es bei Mixi um die pri­va­te Kom­mu­ni­ka­ti­on geht. Der Ansatz ist gänz­lich ver­schie­den», sagt Pres­se­spre­cher Masahi Toku­da. Fest steht jedoch, dass die japa­ni­schen Fuss­ball­fans sich seit Hon­das Tor als treue Twit­ter-Nut­zer erwie­sen haben. ja.

Im Shop
An alle Leser
Freiwilliges Abo

An alle Leser

Mit einem frei­wil­li­gen Abo sichern Sie die Zukunft die­ses unab­hän­gi­gen Blogs.

MEHR ERFAHREN

Jan in Japan
Buch

Jan in Japan

60 Orte abseits von Tokio und Kyo­to: Eine Rei­se durch den viel­fäl­ti­gen Inselstaat.

BUCH KAUFEN

In Japan
Buch

In Japan

Der prak­ti­sche Rei­se­füh­rer von Jan Knü­sel in der 6. Auflage.

BUCH KAUFEN

asia-intensiv
Shinsen
Sato
Schuler Auktionen
Yu-an
Butcher
Nooch
Bimi
Kabuki
Negishi
Aero Telegraph
Shizuku
cas-ostasien
Asia Society
Gustav Gehrig
Edomae
Japan Wireless
Depositphotos 1b
Prime Travel
Kokoro
Kalligrafie
Japan Rail Pass
Kabuki_2
Keto-Shop
Depositphotos 2
Depositphotos 1